Beiträge aus Ihrem Ortsteil: 

Nachrichten für Berlin

2 Bilder

Reuterkiez Kreuzkölln Neukölln - Führung mit Reinhold Steinle

Reinhold Steinle
Reinhold Steinle | Neukölln | vor 2 Stunden, 19 Minuten | 1 mal gelesen

Berlin: Café Klötze und Schinken | Reuterkiez Kreuzkölln Neukölln - Führung mit Reinhold Steinle Samstag, 16. Juni 2018 14 Uhr Treff im Cafe Klötze und Schinken, Bürknerstr. 12, 12047 Berlin Neukölln (direkt U 8 Schönleinstraße) 10 bzw. 7 Euro Dauer: mind. 90 Minuten reinhold_steinle@gmx.de Bilder: Reinhold Steinle (histor. Postkarte) und Tanja Dickert Webseite Steinle

5 Bilder

Richardplatz in Neukölln (Rixdorf) - Führung mit Reinhold Steinle

Reinhold Steinle
Reinhold Steinle | Neukölln | vor 2 Stunden, 24 Minuten | 1 mal gelesen

Berlin: Dorfkirche am Richardplatz | Richardplatz in Neukölln (Rixdorf) - Führung mit Reinhold Steinle SONNTAG, 03. Juni 2018 14 Uhr vor Dorfkirche direkt am Richardplatz 10 bzw. 7 Euro Dauer: mind. 90 Minuten reinhold_steinle@gmx.de Photos: Tom Becker und Reinhold Steinle Website Steinle

Schnappschüsse

Foto hochladen
von Rebecca Haertel
von Jörg Simon
von Rebecca Haertel
von Johannes Hauser
von Reinhold Steinle
vorwärts
3 Bilder

Gastronomen sollen Plastikmüll reduzieren - Mehrwegberaterinnen helfen dabei

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 5 mal gelesen

Vor zwei Jahren hat das Bezirksamt die Kampagne „Schön wie wir“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, den Bezirk sauberer und lebenswerter zu machen. Nun sollen Gastronomiebetriebe in die Aktion einbezogen und zur Müllvermeidung ermuntert werden. Dabei helfen neue „Mehrwegberaterinnen“. „20 000 Einwegbecher werden jede Stunde in Berlin weggeworfen, dazu kommen Pizzakartons, Dönerverpackungen, Salatschalen und, und, und“, sagte...

Chöre im Haus Bottrop

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 2 mal gelesen

Berlin: Haus Bottrop | Wedding. Die Seniorenbegegnungsstätte Haus Bottrop in der Schönwalder Straße 4 lädt für 25. Mai um 15.30 Uhr zu einem bunten Musiknachmittag ein. Der Weddinger Seniorenchor unter der Leitung von Eugenia Sprotte singt Frühlingslieder. Der Celtic Choir präsentiert irische und keltische Volkslieder. Der Eintritt inklusive Kaffeegedeck kostet 3,50 Euro. DJ

Tag des Plänterwalds

Silvia Möller
Silvia Möller | Baumschulenweg | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 15 mal gelesen

Berlin: Waldschule Plänterwald | Plänterwald. Der diesjährige „Tag des Plänterwalds“ steht unter dem Motto „450 Jahre Treptow“ und beginnt am 26. Mai um 10.30 Uhr mit einer historischen Wanderung zur Körner-Villa nahe Zenner und durch den Plänterwald. Treffpunkt ist am Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4. Um 12.30 Uhr wird das Waldbuffet in der Waldschule, Dammweg 1B eröffnet. Ein kleines Konzert unterm Blätterdach beginnt dann um 13.30 Uhr. Die Gruppe...

Vier Tage Sasha Waltz

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Radialsystem | Friedrichshain. Sasha Waltz' Choreographie "Allee der Kosmonauten" wird vom 24. bis 27. Mai erneut im Radialsystem, Holzmarktstraße 33, aufgeführt. Ein Anlass dafür ist das 25-jährige Bestehen der Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests in diesem Jahr. "Allee der Kosmonauten", 1996 uraufgeführt, beschreibt die Szenerie einer Plattenbauwohnung in Marzahn. Vorstellungsbeginn ist Donnerstag bis Sonnabend um 20, Sonntag um 18 Uhr. Die...

3 Bilder

Erinnerung an eine verschwundene Kirche: Umrisse in der Grünanlage

Christian Schindler
Christian Schindler | Hermsdorf | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 23 mal gelesen

Berlin: Grünanlage Alt-Hermsdorf | Ein Geviert von Steinen erinnert in Alt-Hermsdorf an die im 18. Jahrhundert abgetragene Hermsdorfer Dorfkirche. Ein großer Stein markiert eine kleine Grünanlage in Alt-Hermsdorf. „Hier ruhten Menschen wie Du“ ist darauf zu lesen. Der Satz erinnert daran, dass hier seit dem Mittelalter eine christliche Begräbnisstätte zu finden war. Schließlich wurde rund um die Kirche bestattet. Ausgrabungen in den Jahren 1987 und 1988 hatten...

3 Bilder

Nicht groß, aber schön grün: Der Münsingerpark ist nach Bürgermeister benannt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 32 mal gelesen

Berlin: Münsinger Park | Mit seinen fünf Hektar Fläche gehört der Münsingerpark nicht zu ganz Großen im Bezirk. Ein grüner Hotspot ist er trotzdem. Still ist es im Münsingerpark nur selten. Er liegt zentral, weshalb man die Autos hören kann. Die meisten Menschen eilen durch ihn hindurch, auf dem Weg zu Bus oder Bahn, zum Rathaus oder in die Altstadt. Der Park an der Galenstraße hat auch nicht den besten Ruf, vor allem abends ist er ein Ort, den...

Gala-Konzert mit Akkordeon

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 4 mal gelesen

Berlin: Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie | Tiergarten. Ein Konzert als Liebeserklärung an das Akkordeon: Am 26. Mai, 18 Uhr, ertönt im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, Musik von Johann Sebastian Bach, Astor Piazolla, Richard Galliano und anderen Komponisten. Eingeladen hat der Verein „Pantonale“. Beim Zusammenspiel mit dem Streichorchester unter Leitung von Vladimir Zubitsky sind dabei: der fünffache Akkordeon-Weltmeister...

Aufwachen mit dem Wald

Christian Schindler
Christian Schindler | Hakenfelde | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 3 mal gelesen

Hakenfelde. Früh aufstehen müssen Familien, die zusammen mit dem Umwelt- und Naturschutzamt und der Waldschule Spandau am Sonntag, 27. Mai, ab 4 Uhr erkunden möchten, "wie der Tag erwacht". Dabei geht es in Begleitung einer Tierspurexpertin und eines Vogelstimmen-Fachmanns um den Wald am frühen Morgen. Die Veranstaltung endet gegen 8 Uhr und ist geeignet für Familien mit Kindern ab sieben Jahren. Der Treffpunkt wird bekannt...

Reggae vom Fass

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 2 mal gelesen

Berlin: Reformationsplatz | Spandau. Die "Tin Pan Alley Steelband" spielt am Montag, 28. Mai, auf dem Reformationsplatz in der Altstadt. Es gibt Calypso-, Soca- und Reggae-Rhythmen auf die Ohren. Die Musiker spielen auf gestimmten Ölfässern, verstärkt mit Schlagzeug und Percussion. Das Montagskonzert bei Kerzenschein beginnt um 20 Uhr bei freiem Eintritt. uk

Grüner PfeilAm Kiesteich

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 4 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Spandau bekommt einen neuen Grünen Pfeil. Er hängt in Kürze an der Kreuzung Am Kiesteich und Falkenseer Chaussee. Das Bezirksamt hatte ihn bei der Verkehrslenkung Berlin (VLB) beantragt, die den Pfeil nun angeordnet hat und montieren lässt. Darüber informierte Baustadtrat Frank Bewig (CDU) jetzt im Bauausschuss. Wer also künftig vom Am Kiesteich rechts in die Falkenseer Chaussee abbiegen will, sollte auf...

Blumenpracht in offenen Gärten

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 6 mal gelesen

Berlin: Villa Donnersmarck | Zehlendorf. Zum Tag der offenen Gärten am Sonntag, 27. Mai, sind Besucher der Villa Donnersmarck, Schädestraße 9-13, von 10 bis 18 Uhr willkommen. Im 2000 Quadratmeter großen barrierefreien Garten gibt es eine Ikebana-Ausstellung, Führungen, Musik und Gaumenfreuden. Der Eintritt kostet drei Euro. Hinzu kommen zwei Euro für eine Plakette, die in allen teilnehmenden Gärten gilt. In der Prinz-Handjery-Straße 31a präsentieren...

Stadtteilfest in Wannsee

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 8 mal gelesen

Berlin: Alte Feuerwache | Wannsee. Auf dem Gelände der Alten Feuerwache, Chausseestraße 27, beginnt am Sonntag, 10. Juni, 15 Uhr, das Stadtteilfest Wannsee. Besucher können sich auf ein buntes Programm mit Live-Musik, Theater und Tanz, Sport- und Spielaktionen freuen. Es gibt einen Kinderflohmarkt sowie zahlreiche Stände mit Angeboten für Groß und Klein. Die Veranstalter des Festes sind die Jugendfreizeiteinrichtung Wannsee und das TiK Wannsee, eine...

1 Bild

Mehr Geld für den Straßenbau

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | vor 11 Stunden, 58 Minuten | 26 mal gelesen

Im Bezirk gibt es derzeit eine Reihe von Straßenbaustellen. Doch letztlich sind sie nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. In die Sanierung müsste eigentlich viel mehr investiert werden.  Das Tiefbauamt hat in diesem Jahr rund 3,1 Millionen Euro für den Unterhalt der Straßen zur Verfügung. Das ist ungefähr so viel wie im Vorjahr. Aus dem Schlaglochprogramm des Senats bekommt der Bezirk weitere rund 2,6 Millionen Euro. Das...