Blutspenden nicht vergessen!

Auch wenn die Ferien vorbei und die warmen Tage bereits gezählt sind, zieht es viele Berliner noch einmal in die Freisitze und Gärten der Region. Kranke und Verletzte kommen jedoch häufig nicht in den Genuss des Vergnügens. Während die einen auf die kühle Limonade im Bistro warten, warten die anderen vielleicht gerade auf die lebensrettende Blutspende.Deshalb fordert der Haema Blutspendedienst, gerade jetzt die Blutspendetermine in der Region nicht zu vergessen. In Adlershof bietet sich am 11. und 20. September, jeweils von 14 bis 19 Uhr im Airporthotel in der Rudower Chaussee wieder die Möglichkeit.

Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Mitzubringen ist der gültige Personalausweis. Außerdem bitte nicht mit leerem Magen kommen und am besten an dem Tag schon ab morgens viel Wasser trinken. Mehr Infos: www.DeineBlutspende.de

15 000 Blutkonserven täglich sind notwendig, um den Bedarf an Blutprodukten in Deutschland zu decken. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Unfall oder infolge einer Krankheit irgendwann im Leben auf eine Blutspende angewiesen zu sein, ist relativ hoch. Die Bereitschaft, selbst zu spenden, ist dagegen eher gering. Dabei tut es nicht weh, bringt dem Spender einige Vorteile und bedeutet nur einen geringen zeitlichen Aufwand. Die Spende an sich dauert knapp 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 30 Minuten. Neben einem kostenlosen Gesundheitscheck und dem guten Gefühl, anderen zu helfen, gibt’s vielerorts auch eine Aufwandsentschädigung.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden