Depressionen nach der Wende

Adlershof. 25 Jahre sind seit dem Mauerfall vergangen. Viele Menschen haben einschneidende Veränderungen in ihrem beruflichen Leben, oft auch das berufliche Aus, erfahren. Existenz-, Zukunfts- und Versagensängste sind die Folge. Wenn sie mit psychischen Beeinträchtigungen und Depressionen verbunden waren und sind, dann können sich Betroffene jetzt in einer neuen Selbsthilfegruppe "Wendedepression" austauschen. Alle Informationen dazu gibt es im Selbsthilfezentrum Treptow-Köpenick, Genossenschaftsstraße 70, 631 09 85, E-Mail: eigeninitiative@ajb-berlin.de.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.