Im Frühling Lebenssaft schenken

Langsam erwacht die Natur: Weiden bekommen Blütenkätzchen, Tulpen blühen, die Störche kehren zurück aus dem Süden. "Erfahrungsgemäß bleiben mit den ersten warmen Sonnenstrahlen leider einige unserer Spender fern", weiß der Leitende Arzt der Haema Blutspendetermine in Brandenburg, Daniel Jahn, zu berichten.Die Tage werden nicht nur milder, sondern auch wieder länger - also eigentlich auch mehr Zeit zum Blut spenden. Der Haema Blutspendedienst lädt in Adlershof auch im April und Mai zur Blutspende. Freiwillige sind wieder am Freitag, 19. April, und am Mittwoch, 8. Mai, jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Rudower Chaussee 14 herzlich willkommen. Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Mitzubringen ist lediglich der gültige Personalausweis. Außerdem bitte nicht mit leerem Magen kommen und am besten an dem Tag schon ab morgens viel Wasser trinken.

Die Spende an sich dauert ca. 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 30 Minuten. Es werden ca. 500 ml Vollblut abgenommen. Frauen können viermal und Männer sechsmal im Jahr Blut spenden. Ganz nebenbei und ohne großen Aufwand hilft man so kranken Menschen - und tut sich selbst etwas Gutes. Neben des kostenlosen Gesundheitschecks und der labormedizinischen Untersuchung des Blutes erhält jeder Spender einen Nothilfepass mit Ausweisung der Blutgruppe. Studien belegen: Wer regelmäßig Blut spendet, senkt das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Haema-Blutspendern wird eine Aufwandsentschädigung gewährt.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden