Selbsthilfe für Frauen mit PTBS

Adlershof.Eine neue Gruppe im Selbsthilfezentrum Treptow-Köpenick, Genossenschaftsstraße 70, wendet sich an Frauen ab 18 Jahren, die traumatisierende Erfahrungen gemacht haben, dadurch an posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) erkrankt sind und im Alltag damit umgehen müssen. Eine PTBS kann die Folge eines oder mehrerer belastender Ereignisse von außergewöhnlicher Bedrohung oder katastrophenartigem Ausmaß auf Körper und/oder Psyche sein. Das Leidensbild ist vielfältig und der Weg (zurück) in ein subjektiv als lebenswert empfundenes Leben steinig. Die Gruppe gibt Frauen mit PTBS die Möglichkeit, sich in einem sicheren Rahmen mit fester Struktur mit Gleichgesinnten auszutauschen, Anteil zu nehmen, "echt" zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen. Beginn ist am 21. März 18 Uhr. Die Treffen finden wöchentlich statt. Anmeldung und weitere Informationen unter 631 09 85.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.