Volleyballerinnen vom BBSC Berlin sind Tabellendritte

Adlershof. Die Frauen des BBSC Berlin sind im Januar gleich viermal daheim zu sehen.

Die ungewöhnlichen Ansetzungen in der 3. Liga Nord haben für 2013 ergeben, dass der BBSC in Folge sechs Begegnungen in der Sporthalle am Groß-Berliner Damm, Merlitzstraße 16, gegen Spitzenteams austragen muss. Die Volleyballerinnen sind nach neun Spieltagen Tabellendritter.Sie treffen am 5. Januar auf Tabellennachbar SV Pädagogik Schönebeck (4.). Die Elbestädterinnen waren Ende der letzten Saison in der Regionalliga Nordost Zweiter und haben erst einmal gegen den BBSC verloren. Am 12. Januar reist die VG Wi WA Hamburg (5.) an. Am 19. Januar wollen die Talente der SG Rotation Prenzlauer Berg (6.) dann versuchen, sich für die 1:3-Heimniederlage gegen den BBSC zu revanchieren. Am 26. Januar kommt Spitzenreiter SVF Neustadt-Glewe, der bisher erst zweimal verlor. Am 16. Februar gibt der SC Alstertal-Langenhorn (7.) und am 9. März der Kieler TV (2.) dann seine Visitenkarte in Adlershof ab. Spielbeginn ist jeden Sonnabend 16 Uhr.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden