Förderverein sucht Unterstützung für Aktivsportplatz

Reinhard Rösel (links) und Peter Schemel planen den Aktivsportplatz. (Foto: Ralf Drescher)

Adlershof. Den Landschaftspark Adlershof nutzen Anwohner, Wissenschaftler und Studenten für Spaziergänge oder Läufe. Nun könnten weitere sportliche Möglichkeiten hinzukommen.

"Es gibt auch Flächen zum Skaten, für BMX-Fahrer oder für Volleyball. Ein Fitness-Aktiv-Platz könnte diese Angebote ergänzen", meint Reinhard Rösel vom Förderverein Landschaftspark Johannisthal-Adlershof. Gemeinsam mit Peter Schemel, ebenfalls Mitglied im Verein und Mitarbeiter der nahen Sektion Mathematik der Humboldt-Uni, will der Computerfachmann den Platz mit Spendenmitteln bauen. "Da die öffentliche Hand die Mittel nicht bereit stellen kann, haben wir uns für diesen Weg entschieden", erzählt Peter Schemel.

Geplant sind einfache Geräte wie Reck, Barren oder Hangelmöglichkeit. Gefertigt werden sollen die Geräte wetterfest aus Edelstahl. Das bezirkliche Grünflächenamt hat bereits Interesse signalisiert und zwei geeignete Flächen angeboten. Die befinden sich am Johannisthaler Zugang in der Nähe des Segelfliegerdamms und in Adlershof neben dem Volleyballfeld. Letzterer Platz wird als besonders geeignet gesehen. Für den Bau des Aktivsportplatzes sind rund 20 000 Euro veranschlagt. "Wir waren bereits bei örtlichen Firmen auf ,Betteltour‘, haben aber wegen der Urlaubszeit nicht überall die Verantwortlichen angetroffen", erzählt Reinhard Rösel.

Deshalb wollen die beiden sportlichen Aktivisten - Peter Schemel leitet sogar eine Laufgruppe der Mathematiker - im September weitere mögliche Geldgeber ansprechen. Auch Privatpersonen können sich gern an der Finanzierung der maximal 20-mal 60 Meter großen Anlage beteiligen.

Wissenswertes zum Förderverein unter www.foerderverein-landschaftspark.de Wer sich an der Finanzierung beteiligen will, kann sich auch direkt an Reinhard Rösel wenden: 0173/880 80 86.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.