Zu Sportspielen nach Italien

Köpenick. Am 24. August verabschiedet Bürgermeister Oliver Igel (SPD) im Köpenicker Rathaus 40 Jugendliche, die zu den Sportspielen „Giochi del Tricolore“ nach Italien fahren. Die Sportler, darunter Fußballerinnen vom 1. FC Union und die Fußballer des Köpenicker SC, nehmen dort fünf Tage lang an internationalen Wettkämpfen teil. Sie fahren auf Einladung der italienischen Partnergemeinde Albinea, in deren Umfeld die Sportspiele stattfinden. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.