Schaufensterwettbewerb entschieden

Die Gewinner des Schaufenster-Wettbewerbs 2018 stehen fest. Vier Preisträger wurden ermittelt.

Gewonnen hat Hörakustikerin Kornelia Lehmann in der Dörpfeldstraße 36. Die Schaufenster überzeugen durch ihre Leichtigkeit im Umgang mit Elementen aus der Musik. Ob Notenschlüssel oder Notenblatt, der Text an den Scheiben oder die Tänzerin – die Dekoration macht Lust auf Musik. Wohnaccessoires „SESAM“ in der Hackenbergstraße 3 erhält den zweiten Preis. Die liebevoll gestalteten Frühlingsschaufenster laden zum Stöbern und Entdecken ein.

Auf Platz drei kam das Schaufenster und Ladengeschäft „Rund um die Blume“ in der Dörpfeldstraße 16. Auch wenn bei dem nasskalten Wetter die Stiefmütterchen schneebedeckt vor dem Fenster Platz nahmen, blüht und grünt es im Schaufenster bereits.

Der Gesamteindruck zwischen Warenpräsentation im Schaufenster in Verbindung mit dem Ladengeschäft zählt. Aus diesem Grund wird auch in diesem Jahr wieder ein Sonderpreis vergeben. Die Fleischerei Backs zeigt, wie es geht. Die frischen Wurst- und Fleischwaren im Schaufenster dürfen aus Gründen der Hygiene nicht „dekoriert“ werden. Die Kunden werden aber durch eine Wand- und Deckendekoration auf den Frühling und das Osterfest eingestimmt.

Bei Schneeregen und Temperaturen unter Null hatte sich die Jury auf den Weg gemacht, um die dekorierten Schaufenster der 16 teilnehmenden Unternehmen (im vergangenen Jahr war es neun) zu begutachten. Bürgermeister Oliver Igel überreichte am 22. März auf dem Frühlingsmarkt unter den Trommelklängen der Sambakids den Preisträgern Urkunden und Gutscheine. Die Schaufenster laden bis Ende April zum Vorbeischauen ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.