Einem Mordfall auf der Spur

Berlin: Schloss Hohenschönhausen | Alt-Hohenschönhausen. "Zu hoch hinaus" heißt der Krimi der Autorin Susanne Rüster, der nicht nur viel Nervenkitzel verspricht, sondern auch in Hohenschönhausen spielt. Am 8. Mai liest die Autorin um 19 Uhr im Bürgerschloss Hohenschönhausen, Hauptstraße 44, aus ihrem Buch. Es geht um die junge Managerin eines Bauunternehmens, Polina Karova. Die lebenshungrige und ehrgeizige Frau gilt als nicht einfacher Mensch. Als sie einem Verbrechen zum Opfer fällt, führen die Spuren der Gewalttat in die Vergangenheit deutsch-deutscher Geschichte. Susanne Rüster ist neben ihrer Tätigkeit als Krimi-Autorin auch Richterin für Sozialrecht und war lange Jahre Staatsanwältin. Sie ist Mitglied der Berliner Krimi-Autoren-Gruppe "Mörderische Schwestern". Der Eintritt zur Lesung kostet 7,50, ermäßigt 3,50 Euro. Um eine Anmeldung wird gebeten unter 97 89 56 00. Weitere Informationen gibt es unter www.schlosshsh.de.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.