Johan Jacobs in der Galerie 100

Alt-Hohenschönhausen. In der Galerie 100, Konrad-Wolf-Straße 99, ist eine neue Ausstellung mit Malerei und Grafik des Berliner Künstlers Johan Jacobs zu sehen.

Jacobs zeigt Gemälde und Grafiken, in denen er sich mit der zunehmenden Künstlichkeit der Lebensumwelt auseinandersetzt. Diesem Aspekt der Wirklichkeit versucht er, in seinen Bildern eine Form zu geben. In den letzten Jahren wurden der Horizont, Gebäude, Straßen und die Sonne immer wiederkehrende Elemente seiner Arbeiten. In diesem Raum lässt der Künstler seine Figuren agieren. In seinen Zeichnungen begegnet Jacobs dem "Leben", wie es sich ihm zeigt: Es sind Porträts von Menschen, denen er zufällig auf der Straße, in Supermärkten oder Alltagssituationen begegnet ist.

Johan Jacobs wurde 1965 in Berlin geboren. Er studierte von 1987 bis 1993 freie Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe.

Die Ausstellung ist bis zum 24. September zu sehen: dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 14 bis 18, der Eintritt ist frei, 971 11 03.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.