Mörderische Schwestern

Berlin: Galerie 100 | Alt-Hohenschönhausen. Die "Mörderischen Schwestern" sind Donnerstag, 3. September, um 19.30 Uhr zu Gast in der Galerie 100, Konrad-Wolf-Straße 99. Hinter dem gefährlich klingenden Namen verbirgt sich ein Verein, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, krimischreibende Frauen zu fördern. Drei von ihnen – Martina Arnold, Regine Röder-Ensikat und Susanne Rüster – lesen zum Thema "Kiezmorde". Ihre Geschichten heißen "Do Swidanje Charlottengrad", "Pech" und "Hoch hinaus". Der Eintritt beträgt vier, ermäßigt drei Euro. Infos unter galerie100@kultur-in-lichtenberg.de und  971 11 03. sus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.