Altes Handwerk neu lernen

Alt-Hohenschönhausen. Körbe flechten, Vogelhäuser bauen, Butter herstellen oder stricken - das können heuzutage nicht mehr viele Menschen. Wer sich selbst versorgen möchte, braucht aber unter anderem solche Fertigkeiten. Wie Selbstversorgung mit Hilfe von alten Handwerkstechniken funktioniert, darüber informiert die Umweltkontaktstelle in der Liebenwalder Straße 12-18. Sie lädt jeden Dienstag und Donnerstag von 15.30 bis 17.30 Uhr zur offenen Werkstatt ein. Der Eintritt ist frei, Kosten fürs Material können anfallen. Die Themen der offenen Werkstatt wechseln, Informationen gibt es unter 81 85 90 98. Um Anmeldung wird gebeten. Allgemeine Infos unter www.umwelt.firmaris.de.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.