Ansturm auf Gedenkstätte

Alt-Hohenschönhausen. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen in der Genslerstraße 66 wird derzeit von besonders vielen Menschen aus aller Welt besucht. Diesem Touristen-Ansturm will die Gedenkstättenleitung nun begegnen: Bis zum 31. August bietet sie zahlreiche zusätzliche Führungen an. Denn der Besuch der Gedenkstätte ist nur im Rahmen einer solchen Führung möglich. So findet jetzt täglich zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde ein Rundgang durch die frühere DDR-Haftanstalt statt. Um 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr gibt es zudem Rundgänge in englischer Sprache. Für keine der Führungen ist eine Anmeldung notwendig. In diesem Jahr rechnet die Geschäftsführung mit mindestens 380.000 Besuchern. Die Teilnahme an einer Führung kostet fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Schüler zahlen einen Euro. Die Dauerausstellung "Gefangen in Hohenschönhausen: Zeugnisse politischer Haft 1945-89" ist kostenlos und täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.