Fotografien von Königsberg

Alt-Hohenschönhausen.Noch bis zum 7. Juli ist die Fotografie-Ausstellung "Parallele Erinnerung" im Studio im Hochhaus, Zingster Straße 25, zu sehen. Die Fotografien aus der Sammlung Max Popov versammeln Ansichten des Stadtlebens in Königsberg und Kaliningrad aus 150 Jahren. Die Schau will mit der Bildgeschichte parallele Erinnerungslinien an die Stadt ziehen, die während dem Zweiten Weltkrieg zerstört und in der Sowjetunion neu gedacht wurde. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: 929 38 21.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.