Inklusives Gartenprojekt

Berlin: Interkultureller Garten | Alt-Hohenschönhausen. Eine Oase der Ruhe und ein Treffpunkt für viele Generationen ist der Interkulturelle Garten in der Liebenwalder Straße 12-16. Jetzt startete der Träger des Gartens, die SozDia Stiftung Berlin in Zusammenarbeit mit der Spastikerhilfe Berlin ein inklusives Projekt. Dabei sollen unterfahrbare Hochbeete angelegt werden, die es Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrern ermöglichen, im Garten selbst aktiv zu werden. Gefördert durch die Aktion Mensch werden aktuell drei Hochbeete in der Lichtenberger Werkstatt für Menschen mit Behinderung produziert und Ende April aufgestellt. Interessenten, die sich den inklusiven Gärtnern anschließen möchten, wenden sich an die Spastikerhilfe Berlin unter  344 09 04 70 oder unter buergertreff@spastikerhilfe.de. Weitere Informationen gibt es auf www.sozdia.de. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.