Bauchlandung in Bautzen

Alt-Hohenschönhausen. Adieu Aufstieg! Der BFC Dynamo ist mit ehrgeizigen Zielen in die Saison gestartet, doch spätestens nach der 2:3 (1:2)-Niederlage am vergangenen Sonntag bei Budissa Bautzen können die Hohenschönhausener für zumindest ein weiteres Jahr in der Regionalliga planen. Dabei war die Gelegenheit günstig, den Abstand auf Spitzenreiter FSV Zwickau noch einmal zu verkürzen,denn die Zwickauer unterlagen ihrerseits 0:1 bei der TSG Neustrelitz. Vor 550 Zuschauern in Bautzen bewies Dynamo zunächst noch Moral. Die Mannschaft von Trainer Thomas Stratos machte einen 0:2-Rückstand wett. Zlatko Muhovic und Dennis Srbeny erzielten die Tore der Berliner zum Gleichstand. Doch als damit zu rechnen war, dass Dynamo danach das Spiel fest im Griff haben würde, schlug Budissa durch Franz Hausdorf ein weiteres Mal zu – zum 3:2-Endstand. Ärgerlich für Dynamo, dass sich danach Björn Brunnemann wegen wiederholten Foulspiels auch noch eine Gelb-Rote Karte einhandelte (74.). In Unterzahl war alles Bemühen um den erneuten Ausgleich vergeblich.

Am Freitag, dem 1. April, bestreitet Dynamo das nächste Regionalliga-Spiel. Die Mannschaft empfängt dann auf eigenem Platz Tabellenschlusslicht Optik Rathenow (Beginn: 19 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.