BFC baut Erfolgsserie aus

Alt-Hohenschönhausen. Nichts deutete im Stadt-Derby beim Berliner AK nach einer Stunde auf den letztlich souveränen 3:1-Sieg des BFC Dynamo hin. Nach der BAK-Führung durch Skoda (6.) und dem baldigen Ausgleich durch Zlatko Muhovic (17.) schien sich die Partie beim Unentschieden einzupendeln. Doch plötzlich profitierte der BFC von einem fatalen Fehler des BAK-Schlussmannes Schmidt. Der ließ eine Flanke von Kevin Gutsche aus den Händen genau zum schussbereiten Djibril N’Diaye gleiten - das unverhoffte 2:1 (60.), dem Rico Steinhauer nach einem Konter sogar das 3:1 (74.) folgen ließ. "Der Torwartfehler hat uns etwas glücklich, aber nicht unverdient auf die Siegerstraße gebracht", so das Fazit von Trainer Thomas Stratos nach dem zehnten Regionalliga-Spiel in Folge ohne Niederlage. Vor einer ganz hohen Hürde steht der BFC am Sonntag, 14.05 Uhr, im Auswärtsspiel bei Spitzenreiter 1. FC Magdeburg.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.