BFC-Schlappe gegen Union II

Alt-Hohenschönhausen. Während zeitgleich am Freitagabend das Zweitligaspiel des 1. FC Union gegen den 1. FC Nürnberg stattfand, standen sich im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark der BFC Dynamo und die U 23 des 1. FC Union gegenüber. Im Gegensatz zu den Profis verließ die Köpenicker Regionalliga-Mannschaft vor über 3000 Zuschauern den Platz als 3:1-Sieger. Erneut musste der BFC dabei Lehrgeld bezahlen und war vor allem in puncto Schnelligkeit den "Eisernen" unterlegen. Während es im Stadion bei diesem immer wieder brisanten Duell bei massivem Polizeiaufgebot weitgehend ruhig blieb, gab es außerhalb einige Auseinandersetzungen zwischen dem BFC-Anhang und der Polizei.

Am kommenden Sonnabend wird es ruhiger zugehen, da spielt Dynamo in der ersten Hauptrunde des Berliner Pokals gegen Berolina Stralau (14 Uhr, Sportforum).


Fußball-Woche / CJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.