BFC trotzt dem Spitzenreiter

Alt-Hohenschönhausen. Was Zwickaus Kapitän Toni Wachsmuth über den Gegner sagte, klang fast wie ein Ritterschlag: "Wir haben gegen eine gute Berliner Mannschaft gespielt, die uns in einige Schwierigkeiten gebracht hat." Nach dem 0:0 beim Spitzenreiter bleibt der BFC Dynamo nicht nur in Reichweite der Tabellenführung, sondern auch in der Fremde eine Macht. "Zum fünften Mal haben wir auswärts nicht verloren, das ist super", meint Stürmer Andis Shala. Auch Trainer Volkan Uluc hatte Spaß an seiner Mannschaft: "Über 90 Minuten haben wir den besseren Fußball geboten. Für uns war es ein wichtiger Punkt." Einziger Wermutstropfen: Kapitän Björn Brunnemann ist nach seiner fünften Verwarnung für das Heimspiel gegen Wacker Nordhausen (Sonntag, 13.30 Uhr) gesperrt.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.