Dynamo unterliegt Energie

Alt-Hohenschönhausen. Regionalligist BFC Dynamo unterlag Drittligaabsteiger Energie Cottbus am vergangenen Freitagabend vor 3307 zahlenden Zuschauern im Jahn-Sportpark mit 1:2. Und das durchaus verdient, denn Dynamo kam gegen ersatzgeschwächt antretende Gäste aus der Lausitz nie richtig ins Spiel. Statt Kombinationen gab es bei Dynamo viele ungenaue lange Bälle, das Team vermochte sein vorhandenes Offensivpotenzial, vor allem Srbeny und Rockenbach, nie richtig zu nutzen. Nicht einmal der Führungstreffer durch
Pröger in der 24. Minute gab den Dynamos die nötige Sichherheit. Es war deshalb letztlich hochverdient, dass die Cottbuser die Partie in der zweiten Hälfte durch Treffer von Vitteriti (57.) und Förster (77.) drehten. Bester Mann bei Energie war Routinier Björn Ziegenbein , der beide Treffer vorbereitete.

Heute Abend tritt der BFC in der 1. Hauptrunde des Berliner-Pilsener-Pokals bei Berlin-Ligist Eintracht Mahlsdorf an (Am Rosenhag, 17.30 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.