Srbeny vor dem Tor eiskalt

Alt-Hohenschönhausen. Regionalligist BFC Dynamo siegte am vergangenen Sonnabend beim FC Oberlausitz Neugersdorf mit 2:1. Es war der dritte Sieg der
Dynamos im dritten Regionalligaspiel gegen die Oberlausitzer. Die gingen zwar mit viel Engagement zu Werke, ließen aber die nötige Durchschlagskraft vor dem Tor vermissen. Obendrein erwischte BFC-Keeper Hendl einen Sahnetag. Dynamo hatte zwar weniger Chancen, aber machte einfach mehr daraus. Muhovic brachte den BFC kurz vor dem Pausenpfiff mit sehenswerter Aktion in Führung. In der zweiten Hälfte
konnten die Gastgeber zwar den Ausgleich bejubeln (Marek traf in der 52. Minute), die Freude währte aber keine 60 Sekunden. Denn im direkten Gegenzug nutzte Srbeny seine Einschusschance, die Rockenbach vorbereitet hatte, eiskalt
zum 2:1 für Dynamo. Dabei blieb es bis zum Schluss.

Am Sonntag empfängt der BFC Dynamo Lok Leipzig, zu früheren Zeiten ein absolutes Spitzenspiel. Der Klassiker steigt im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark um 14.05 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.