Jüdischer Tourist beleidigt

Berlin: S-Bahnhof Treptower Park | Alt-Treptow. Zwei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma sollen einen Touristen aus Israel beleidigt haben. Sie hatten am 18. Oktober gegen 10.30 Uhr am S-Bahnhof Treptower Park die Fahrkarte des 35-jährigen Israeli kontrolliert. Da das Ticket abgelaufen war, hatten sie den Reisepass des Mannes verlangt. Nach Aufnahme der Personalien sollen die als „Südländer“ beschriebenen Kontrolleure den Mann antisemitisch beleidigt haben. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.