Trampelpfad wird nicht legalisiert

Alt-Treptow. Der Trampelpfad zwischen S-Bahnhof Treptower Park und der nahen Bushaltestelle in der Puschkinallee wird nicht legalisiert.

Einen entsprechenden Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung vom März 2013 hat Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) jetzt abgelehnt. Er verweist darauf, dass sich nach Fertigstellung der Autobahn zum Treptower Park die Verkehrsströme ändern würden. Außerdem sei dann die Umwidmung einer Fahrspur zum Fahrradstreifen geplant, und es werde diskutiert, die Puschkinallee aus dem Netz der Durchfahrtsstraßen herauszunehmen. Erst dann werde nach Aussage des Stadtrats über einen endgültigen Standort der Haltestelle entschieden.

Deshalb wolle man den derzeitigen Trampelpfad nicht durch einen Ausbau legalisieren.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.