Bezirk lässt Schäden an Brücke beseitigen

Mitarbeiter eines Straßen- und Tiefbauunternehmens reparieren das defekte Mittelgeländer. (Foto: Ralf Drescher)

Altglienicke. Als im September die Fußgängerbrücke an der Porzer Straße nach zweijähriger Sperrung wieder geöffnet wurde, war der Ärger groß. Der Weg über die Bahngleise war zwar frei, der Zugang über die Treppen wegen Schäden an Stufen und Geländern aber eingeschränkt. Jetzt werden im Auftrag des Tiefbauamts die Schäden beseitigt.

Mitarbeiter des Johannisthaler Straßen- und Tiefbauunternehmens Blaese rückten an. Im Umfeld der Treppen wurden bereits Steinsetzarbeiten ausgeführt und das von Vandalen beschädigte Kleinpflaster ersetzt. Die vermutlich bereits beim Bau 1999 fehlerhaft befestigten und inzwischen abgerutschten Seitenteile der Treppe wurden zusätzlich mit Metalldübeln gegen das Verrutschen gesichert.

Die Mitarbeiter schneiden die defekten Teile der Treppe aus und ersetzen sie durch neue Kunststeinteile. In diesen werden auch die von Vandalen herausgerissenen Mittelhandläufe der Treppe neu und hoffentlich dauerhaft befestigt. "Die Reparatur der Treppenanlage ist sehr anspruchsvoll. Die neu eingesetzten Stufenteile gibt es nicht im Baumarkt, sie müssen extra angefertigt werden. Es muss sehr vorsichtig gearbeitet werden, damit durch die Arbeiten nicht die ganze Konstruktion aus dem Gefüge gerät", erzählt Tiefbauamtsleiter Jürgen Papst.

Zumindest ein Teil der Schäden ist auf mutwillige Zerstörungen zurückzuführen. So war vor einigen Wochen einer der Mittelhandläufe herausgerissen und in die Beleuchtungsanlage der nahen Fußgängerbrücke gehängt worden. Kleinteiliges Pflaster wurde auf die Gleisanlagen der Bahn geworfen. Die Reparaturarbeiten kosten rund 24.000 Euro und müssen aus dem baulichen Unterhalt des Tiefbauamts bezahlt werden. In den nächsten Tagen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.