Volkssolidarität sammelt wieder

Altglienicke. Die Ortsteilgruppe Altglienicke der Volkssolidarität führt noch bis zum 30. April ihre alljährliche Haus- und Straßensammlung durch. Die über 300 Mitglieder und 27 aktiven Helfern sammeln Spenden, um sozial Schwachen und Hilfebedürftigen im Kiez besondere Erlebnisse zu verschaffen und zentrale Projekte der Wohlfahrtsarbeit des Bezirks sowie des Landes Berlin zu unterstützen. Im vergangenen Jahr kamen knapp 4500 Euro zusammen. Sie wurden unter anderem für Seniorenweihnachtsfeiern und Geschenke für Kranke und Behinderte, für Geburtstagsgratulationen und Krankenbesuche verwendet. Außerdem erhielt der Verein FiPP Geld für die Kinder-Ferienfreizeit. Weitere Informationen beim Vorsitzenden Dieter Schoultz unter 673 15 15.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.