Schedlinski macht Auswärtscoup perfekt

Altglienicke. Die VSG Altglienicke hat in der Berlin-Liga einen echten Auswärtscoup gelandet. Das Team von Trainer Dennis Kutrieb gewann am vergangenen Freitagabend beim Spitzenreiter Tennis Borussia mit 1:0 (0:0). Das goldene Tor vor 400 Zuschauern im Mommsenstadion erzielte Adrian Schedlinski in der 73. Minute per Flugkopfball. Der Tabellenfünfte, der den zweiten Sieg nacheinander feierte, fügte TeBe die erste Heimniederlage in dieser Saison zu. "Kampf und Wille waren entscheidend", sagte Kutrieb, der sich mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden zeigte. Einziger Wermutstropfen für die VSG: Francis Banecki flog mit Gelb-Rot vom Platz und ist damit für ein Spiel gesperrt. Am Sonnabend empfängt die VSG im Stadion Altglienicke Eintracht Mahlsdorf, das am vergangenen Sonntag (0:2 gegen den Nordberliner SC) erstmals nach drei Siegen in Serie wieder verlor. Das Spiel beginnt um 13 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.