VSG-Moral bleibt unbelohnt

Altglienicke. Die VSG Altglienicke hat im Auswärtsspiel beim Oberliga-Kellerkind Malchower SV ein Wechselbad der Gefühle erlebt. Das Team um Kapitän Eric Palmer legte am vorigen Sonnabend vor 320 Zuschauern einen Fehlstart hin, bewies aber Moral und machte in Unterzahl durch Treffer von Patrick Kroll und Marcel Czekalla einen 0:2-Rückstand wett. Doch in den letzten zwei Spielminuten fingen sich die Altglienicker zwei Tore, die die 2:4-Niederlage besiegelten. VSG-Coach Felix Below war dennoch stolz auf seine ersatzgeschwächte Elf, die sich auch Unterzahl nicht aufgegeben hatte. Verteidiger Marco Reinhardt hatte in der 43. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen. Am Sonnabend (14.30 Uhr) steht für die VSG ein Heimspiel an. Der SV Altlüdersdorf stellt sich im Stadion Altglienicke vor.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.