VSG stürmt an die Spitze

Altglienicke. Die Mannschaft des Trainerduos Rösner/Kutrieb hat auch am 5. Berlin-Liga-Spieltag ihre weiße Weste verteidigt. Die VSG Altglienicke gewann am vergangenen Sonntag beim Angstgegner TSV Rudow klar mit 4:0 (1:0) und stürmte durch den fünften Sieg im fünften Spiel an die Tabellenspitze. Altglienicke profitierte zeitgleich von der überraschenden 1:2-Heimniederlage des bisherigen Tabellenführers SV Tasmania gegen den SC Staaken.
Die Treffer gegen den TSV Rudow, der in der Vorsaison Altglienicke noch mit 7:2 vom Feld schoss, erzielten Kroll (2) und Stüwe. Hinzu kam ein Rudower Eigentor. Coach Simon Rösner zeigte sich vor allem mit der zweiten Hälfte zufrieden, in der man keine Chance mehr zugelassen hatte.
Die nächste Aufgabe wartet am Sonnabend. Dann empfängt die VSG im Stadion Altglienicke Aufsteiger Al-Dersimspor. Anstoß ist um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.