Bauen

Besserers Licht, mehr Grün und Restaurants unter Tiburtiusbrücke

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 23.12.2014 | 12 mal gelesen

Steglitz. Die Bezirksverordneten setzten sich für eine Umgestaltung des Raumes unter der Tiburtiusbrücke an der Schloßstraße ein. In einem einstimmigen Beschluss fordern sie das Bezirksamt auf, einen Entwicklungsplan vorzulegen. Im Zuge der Sanierung des U-Bahnhofes Schloßstraße wird sich auch das Bild des Straßenraumes unter der Tiburtiusbrücke ändern. Unter anderem würde die geplante Schließung des Aufganges auf der...

Max-von-Laue-Schule: Stadtrat kritisiert bauausführende Firmen

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 23.12.2014 | 26 mal gelesen

Lichterfelde. Obwohl die Max-von-Laue-Schule aufwendig saniert wurde, gibt es noch zahlreiche Mängel. Insgesamt standen kurz nach dem Wiedereinzug der Schüler 335 Positionen auf der Mängelliste.283 Mängel wurden bis zum 10. Dezember behoben, informierte Immobilienstadtrat Michael Karnetzki (SPD) die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer jüngsten Sitzung. Dazu gehörten auch kleinere Schäden, die schnell beseitigt werden...

Bezirk investierte mehr als vier Millionen Euro in Schulen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 22.12.2014 | 43 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk zieht für die Sanierung seiner Schulen Bilanz. Alle Fördermittel konnten im vorigen Jahr verbaut werden. Schwerpunktmäßig wurden die Sanitäranlagen erneuert.Spandau hat im vergangenen Jahr knapp 4,6 Millionen Euro in die Sanierung seiner Schulen investiert. Wie im Vorjahr wurden hauptsächlich Sanitäranlagen erneuert und zwar an insgesamt sechs Schulen. Die vier größten Bauprojekte im Jahr 2014 waren...

2 Bilder

Erste Etagen im Bettenhochhaus mit neuer Metallfassade

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.12.2014 | 172 mal gelesen

Mitte. Die Sanierung des 1982 eröffneten Bettenhochhauses geht zügig voran. Die ersten fünf Etagen sind schon mit den grau-weißen Fassadenelementen verkleidet.Oben schon hui, unten noch pfui. Während Bauleute in den unteren Geschossen die dunklen Betonplatten abschrauben und Bagger im Keller Tonnenweise Bauschutt herausfahren, werden oben schon die neue Fassadenelemente aus Aluminium angeschraubt. Dazwischen ist das...

1 Bild

Senat unterstützt die Rundumsanierung der Gethsemanekirche

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.12.2014 | 36 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Mit der Sanierung der Gethsemanekirche kann endlich begonnen werden. Berlins Baustaatssekretär Engelbert Lütke Daldrup (SPD) überreichte der Kirchengemeinde den Förderbescheid des Senats für das Bauvorhaben.Des Weiteren unterstützen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die Beck’sche Stiftung und Lotto Berlin die Sanierung des denkmalgeschützten Gotteshauses. Schaut man aus der Ferne auf die Kirche in der...

Planungen für das Grundstück nehmen Fahrt auf

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 18.12.2014 | 26 mal gelesen

Moabit. Auf dem Grundstück Kruppstraße 14a sollen bezahlbare Wohnungen entstehen. Unter dem Motto "Neues Wohnen in der Kruppstraße" wird dabei an Hausprojektinitiativen oder Wohnbaugenossenschaften als Bauträger gedacht.Das dafür notwendige sogenannte Konzeptverfahren hatte die Bezirksverordnetenversammlung am 18. September beschlossen. Das Grundstück befindet sich im Portfolio des Berliner Liegenschaftsfonds. Das...

Dialog zur Gestaltung des Areals zwischen Fernsehturm und Spree beginnt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.12.2014 | 62 mal gelesen

Mitte. Im kommenden Jahr sollen bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen gesammelt werden, wie der Freiraum zwischen Fernsehturm und Spree gestaltet werden soll. Es gibt auch einen Online-Dialog.Die großen Freiflächen auf dem sogenannten Rathausforum zwischen Marienkirche und Rathaus sowie das Marx-Engels-Forum zwischen Spandauer Straße und Spree waren einst dicht bebaute Viertel. Die Häuser wurden m Krieg größtenteils...

Baulärm soll Unterricht am Arndt-Gymnasium nicht stören

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 17.12.2014 | 66 mal gelesen

Dahlem. Die Vorbereitungen für die Erweiterung des Arndt-Gymnasiums in der Königin-Luise-Straße laufen. Die Bauarbeiten sollen, abhängig von der Witterung, im Frühjahr beginnen. Dazu gab es in der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eine kleine Anfrage.Ob die Bauarbeiten zu Störungen des Unterrichts führen könnten, wollte der Bezirksverordnete David Eckel (CDU) wissen. Schulstadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU)...

Das Gebiet südlich der B1/B5 verändert sein Gesicht

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 17.12.2014 | 2055 mal gelesen

Biesdorf. Seit Langem stagniert die Entwicklung rund um den alten Dorfkern von Biesdorf. Jetzt kündigt sich ein grundlegender Wandel im südlichen Bereich an.Am weitesten sind die Planungen der Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH gediehen. Das Unternehmen will zwischen der B1/B5 und der Weißenhöher Straße neu bauen. Ab der Straße Stawesdamm bis fast zur Köpenicker Straße sollen 280 Wohnungen in einem Wohnpark entstehen....

1 Bild

Konzerntochter der Bahn zieht auf den Euref-Campus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.12.2014 | 534 mal gelesen

Schöneberg. Im Februar haben die Bauarbeiten für den zweiten Neubau auf dem Gasometer-Areal begonnen. Nun konnte der Berliner Immobilien-Projektentwickler Euref für sein Campus-Haus 14 Richtfest feiern.Im künftigen "green building" entstehen bis Herbst 2015 auf rund 7000 Quadratmetern Fläche hochwertige Büroräume. Ein Mieter für das gesamte gläserne Gebäude auf einem eiförmigen Grundriss, das von der Planung bis zum Betrieb...

Investor plant 130 Eigentumswohnungen an der Kurfürstenstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.12.2014 | 1093 mal gelesen

Schöneberg. Jahrelang war das Grundstück an der Ecke Kurfürsten- und Else-Lasker-Schüler-Straße eine Brache. Ein Investor will dort 130 Wohnungen bauen.Das Projekt heißt vorläufig "K 136" für Kurfürstenstraße 136. Auf dem Grundstück stand einst die nach 1918 neu gebildete polnische Gesandschaftskanzlei in Berlin. Das Konsulat lag direkt daneben. Nach einer öffentlichen Ausschreibung der Republik Polen hat der...

1 Bild

Abbruch des Aschinger-Hauses erfolgt im Eilschritt

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.12.2014 | 128 mal gelesen

Charlottenburg. Beate Uhse ist längst weg, schon im März schwingt die Abrissbirne. US-Investor Hines will bei der Neuerrichtung des Geschäftshauses an der Joachimsthaler Straße Tempo machen - ausgefeilte Architektur spielt dabei nur eine Nebenrolle.Eigentlich sollte es ja höher werden. Und ganz sicher wäre ein steiler Hingucker auf dem Problemgrundstück in Spitzenlage ein Segen. Aber beim Neubau des Geschäftshauses südlich...

1 Bild

Bürgerini fürchtet um Platz und Licht

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Halensee | am 15.12.2014 | 163 mal gelesen

Halensee. Wieder Unmut gegen Nachverdichtung: Anwohner der Seesener Straße verbünden sich wie früher schon zu einer Initiative. Sie konfrontieren nicht nur Politiker mit den Folgen des Neubaus, sondern veranstalten von nun eine Mahnwache an jedem ersten Sonnabend im Monat."Das Monstrum" ist noch gar nicht da, aber die Katastrophe bereits abzusehen. Schon der Anblick des rund 200 Meter langen Bauzauns versetzt Rudolf Paul...

BVV beschäftigt sich mit Wiese

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 15.12.2014 | 21 mal gelesen

Schmargendorf. Erfolg für die Freunde der Cornelsenweg-Wiese: Der Einwohnerantrag der Schmargendorfer Initiative für den Erhalt des kleinen Biotops brachte es auf beinahe 2000 Unterschriften, wobei nur die Hälfte gefordert war. Als Vertreterin der Gruppe erschien Schriftstellerin Jenny Schon in der BVV und machte deutlich, dass die Wiese für viele Anwohner der Grund gewesen sei, hier hinzuziehen. "Es wäre ein Vertrauensbruch,...

1 Bild

Neue Attraktion im Märkischen Viertel

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 11.12.2014 | 63 mal gelesen

Märkisches Viertel. Vom Skaterpark am Senftenberger Ring führt ab sofort der Mittelfeldsteg in die Grünanlage, die der Senftenberger Ring umschließt.Der gut 20 Meter lange Steg überspannt das Mittelfeldbecken, das durch das Märkische Viertel fließt. Namensgeberin des Mittelfeldstegs ist Christa Bleeck, die mit 50 anderen Reinickendorfern dem Aufruf von Baustadtrat Martin Lambert (CDU) gefolgt war, Namensvorschläge für das...

Straße soll am 19. Dezember freigegeben werden

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 11.12.2014 | 63 mal gelesen

Mitte. Die südliche Fahrbahn des Boulevards Unter den Linden wird voraussichtlich noch im Dezember für den Verkehr freigegeben.Gute Nachrichten für Autofahrer. Die südliche Fahrbahn wird wieder geöffnet. Der geplante Termin am 15. Dezember konnte zwar nicht gehalten werden, aber ab 19. Dezember soll der Verkehr auf drei Spuren wieder rollen, wie Oliver Turner von der Senatsbauverwaltung mittelt. Die Südfahrbahn war seit Juli...

1 Bild

Freiluftgaststätte öffnet im Frühjahr 2015 wieder

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 11.12.2014 | 1208 mal gelesen

Köpenick. Eigentlich sollten am Ufer der Alten Spree bald Wohnungen gebaut werden. Diese Pläne hat der Grundstückseigentümer aber erst einmal zurückgestellt. Dafür öffnet 2015 das Mecklenburger Dorf wieder.Bohrungen zur Ermittlung der Bodenbeschaffenheit hatten im Sommer für Aufregung unter den Gastronomiepächtern gesorgt. Uwe Stamer (50) hat vor 30 Jahren in der inzwischen abgerissenen Mühle selbst Bier gezapft. Jahre nach...

1 Bild

Apotheker wollen mit Kalender-Aktion die Plansche flottmachen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 11.12.2014 | 93 mal gelesen

Fennpfuhl. Auch in diesem Jahr läuft die Kalender-Spendenaktion von acht Apotheken im Ortsteil. Mit dem Erlös soll die Kinderplansche im Fennpfuhlpark auf Vordermann gebracht werden."Die Jahreskalender gehen uns eigentlich nie aus", lacht Anke Rüdinger. Die Apothekerin ist sich sicher, dass deshalb auch das aktuelle Kiez-Projekt realisiert werden kann: Im kommenden Jahr ist die Wiederinbetriebnahme der Plansche im...

1 Bild

Eigentümerpläne sorgen für Aufruhr in der Bezirkspolitik

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.12.2014 | 45 mal gelesen

Friedrichshain. Das Sport- und Erholungszentrum (SEZ) an der Landsberger Allee soll abgerissen und an seiner Stelle ein Riesenkomplex aus Wohnungen, Gesundheits-, Wellness- und Freizeitangeboten errichtet werden.Dieses Ziel verfolgt, wie mehrfach berichtet, Eigentümer Rainer Löhnitz. Gegen seine Pläne formiert sich massiver Widerstand. Bereits Ende Oktober hatte die BVV eine Veränderungssperrre für das Grundstück beschlossen....

1 Bild

Ämter und Bürger diskutieren über den Helmholtzplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 11.12.2014 | 156 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Das Platzhaus auf dem Helmholtzplatz ist zurzeit mit schwarzer Folie verhüllt. Anwohner werden aufgefordert aufzuschreiben, was sie über die geplante Umgestaltung des Helmholtzplatzes, die nachbarschaftlichen Aktivitäten im Kiez und die Zukunft des Nachbarschaftshauses denken.Anlass für diese Aktion: Das Bezirksamt kündigte dem Förderverein Helmholtzplatz den Nutzungsvertrag für das Platzhaus. Der...

Im Erpetal wird ein Zaun gebaut

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Friedrichshagen | am 11.12.2014 | 93 mal gelesen

Friedrichshagen. Im Landschaftsschutzgebiet Erpetal wird jetzt eine Koppel für Wasserbüffel errichtet.Zu beiden Seiten der Erpe wird dafür ein rund 3,5 Kilometer langer Wildgatterzaun gebaut, der von innen mit einem Elektrodraht gesichert ist. Bis Ende Dezember soll er fertig sein. Ab Frühjahr 2015 werden in den beiden Koppeln am Erpeufer dann bis zu fünf Wasserbüffel zur Landschaftspflege durch eine naturnahe Beweidung...

1 Bild

Wasserbetriebe spendieren Berlin neue Trinkbrunnen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 11.12.2014 | 433 mal gelesen

Mitte. In diesem Jahr werden in der Stadt fünf weitere Trinkbrunnen installiert. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben 20 potenzielle Standorte ins Internet gestellt.Wunschbrunnen heißt der Wettbewerb, bei dem jeder im Internet für seinen Brunnen abstimmen kann. Die fünf Brunnen mit den meisten Stimmen werden im Sommer gebaut. Die Abstimmung läuft nur noch bis zum 31. Dezember. In Mitte könnte am Spittelmarkt südlich...

Verbot von Heizpilzen gilt nur im öffentlichen Straßenland

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Mitte | am 10.12.2014 | 378 mal gelesen

Berlin. Seit 2009 sind Heizpilze auf öffentlichem Grund vor Lokalen in Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Tempelhof-Schöneberg und Treptow-Köpenick verboten. Doch nicht alle Wirte halten sich daran. Die sechs Bezirke hatten 2009 eine gemeinsame Initiative gestartet. Wärme unter freiem Himmel in die Luft zu blasen, hauptsächlich, damit die Raucher vor der Tür nicht frieren, hielten Politiker...

Sanierung vom Haus der Gesundheit ist im Plan

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.12.2014 | 32 mal gelesen

Spandau. Das Baugerüst am ehemaligen Haus der Gesundheit in der Altstadt ist entfernt. Nach der Dachsanierung geht es im neuen Jahr mit dem Innenausbau weiter.Mit Beginn des Weihnachtsmarktes wurde das Baugerüst am ehemaligen Haus der Gesundheit pünktlich entfernt. Die Dachsanierung ist damit abgeschlossen. Große Teile dieser Arbeiten hatten Berufsschüler des Oberstufenzentrums Bautechnik der Spandauer Knobelsdorff-Schule...

1 Bild

Planverfahren für das Dragonerareal beschlossen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 08.12.2014 | 113 mal gelesen

Kreuzberg. Wie berichtet gibt es inzwischen eine Kaufoption für das sogenannte Dragonerareal hinter dem Rathaus. Die BVV Friedrichshain-Kreuzberg will dem möglichen neuen Eigentümer aber das Geschäft verhageln.Sie beschloss auf Antrag der SPD-Fraktion für das Gelände ein Bebauungsplanverfahren einzuleiten. Festgeschrieben werden soll dort unter anderem, dass es auf dem Grundstück Gemeinbedarfsflächen, etwa für eine Kita,...