Bauen

18 Bilder

Müllhalde und Urwald - Vorgelände der ehemaligen Schule in der Adalbertstr

Jörg Simon
Jörg Simon | Mitte | vor 4 Tagen | 71 mal gelesen

Berlin: ehemalige Schule | Am 18.08.17 berichtete ich hier in der Berliner Woche über das Vorgelände der ehemaligen Schule in der Adalbertstr. 53 in Berlin Mitte Link: Müllhalde und Urwald mit Ungezieferzuchtstation Seit dem hat sich sehr langsam etwas getan. Scheinbar hat der öffentliche Druck, den ich u.a. ausgeübt habe, auf das Bezirksamt Mitte Früchte getragen. In den letzten Wochen war dort jemand tätig und hat den Müll beseitigt oder...

2 Bilder

Der Senat baut vier neue Schulen in Marzahn-Hellersdorf

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | vor 5 Tagen | 2549 mal gelesen

Berlin: Grundschule an der Wuhle | Der Senat investiert mehr Geld in die Sanierung und den Neubau von Schulen im Bezirk. Der aktuelle Mangel an Schulplätzen lässt sich jedoch nicht von heute auf morgen beheben. An weit mehr als der Hälfte der 47 Schulen im Bezirk wird zurzeit gebaut oder saniert. „Wir haben bereits eine Menge Baustellen, aber es gibt noch viel anzupacken“, sagt Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD). Zusammen mit Bildungsstadträtin Sandra Scheeres...

1 Bild

Der Zaun ist weg

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | vor 5 Tagen | 51 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Frankfurter Allee | Friedrichshain. Der bisherige Bauzaun entlang des Durchgangs vom S- zum U-Bahnhof Frankfurter Allee ist inzwischen abgebaut. Wie mehrfach berichtet, sorgte er rund eineinhalb Jahre für einen Engpass an dieser stark genutzten Fußgängerpassage. Der Zaun war wegen der Umbauarbeiten an der Ladenzeile angebracht worden. Die dauerten länger, als ursprünglich vorgesehen. tf

Äste können noch immer herabstürzen: Absperrungen in Parks und auf Friedhöfen beachten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | vor 5 Tagen | 18 mal gelesen

Das Straßen- und Grünflächenamt warnt davor, großflächige Grünanlagen zu betreten und Absperrungen in Parks und auf öffentlichen Friedhöfen zu ignorieren. Noch immer sind nicht alle Bäume nach den schweren Stürmen der vergangenen Wochen überprüft. Deshalb besteht die Gefahr, dass Äste herabstürzen. Daher wird weiterhin vor dem Betreten der großen baumreichen Grünanlagen im Bezirk gewarnt. Diese Gebiete konnten bisher...

Fotos und Karten zur Gartenstadt-Entstehung: Frohnau-Ausstellung verlängert

Christian Schindler
Christian Schindler | Hermsdorf | vor 5 Tagen | 28 mal gelesen

Berlin: Museum Reinickendorf | Das Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, hat die Ausstellung „Die Gartenstadt Frohnau – Teiche, Plätze und Alleen“ bis zum 21. Januar 2018 verlängert. Frohnau ist in den Jahren 1908/1909 am Reißbrett nach dem Vorbild der Gartenstadtbewegung entworfen worden. Die Architekten Josef Brix und Felix Genzmer entwickelten ein ganzheitliches Konzept, in dem Siedlungsgestaltung, Infrastruktur und Architektur miteinander...

4 Bilder

Öder Ort an der Spree: Oberschöneweide: Bürger wollen den Platz am Kaisersteg aufwerten

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 18.11.2017 | 607 mal gelesen

von Ralf Drescher Der Platz am Kaisersteg sollte eigentlich ein Anziehungspunkt im Areal rund um die Wilhelminenhofstraße werden. Daraus geworden ist eine zugige Fläche, über die Nutzer der nahen Fußgängerbrücke im Eilschritt laufen. „Damit wollen wir uns nicht länger abfinden und haben eine Anwohnerinitiative gegründet“, erzählt Renate Auer. Die Rentnerin ist vor ein paar Jahren hierher gezogen. Im Kiez gefällt es ihr,...

3 Bilder

Neue Alexwache: Warum kostet ein kleiner Modulbau knapp eine Million Euro?

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.11.2017 | 476 mal gelesen

Berlin: Alexanderplatz | Die neue Polizeiwache mitten auf dem Alexanderplatz, aufgebaut in ein paar Tagen, soll exakt 990 000 Euro kosten. Für soviel Geld bekommt man zwei bis drei Einfamilienhäuser inklusive Grundstück oder eine Luxus-Eigentumswohnung mit allem Schnickschnack in exklusiven Designer-Häusern wie dem Sapphire-Wohnpalast von Stararchitekt Daniel Libeskind an der Chausseestraße. Der neue Polizeicontainer zwischen Alex-Toilette und...

Weiter mit Bölsche und das Chaos...

Manfred Muschke
Manfred Muschke | Köpenick | am 17.11.2017 | 107 mal gelesen

Mein letzter Beitrag wurde von einem Journalisten sehr kritisch gesehen, weil ich ja sehr fix mit meinen Behauptungen bin... Dabei finde ich es nur Schade, wie die Journalisten hier nur immer freundlich und Systemkonform berichten, statt die noch halbwegs bestehende Meinungs-Pressefreiheit zu nutzen... Aber immer alles schön zu schreiben, macht in meinen Augen keinen Sinn...und ja ich kann ja auch vor mich hinmerkeln und die...

Pünktlicher Bezug des Tempohomes am Stadion Wilmersdorf in Gefahr

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Schmargendorf | am 17.11.2017 | 139 mal gelesen

Berlin: Stadion Wilmersdorf | Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und die Mitglieder der Initiative „Freiwillige helfen im Rathaus Wilmersdorf“ sind wütend. Offenbar wird das Containerdorf in der Fritz-Wildung-Straße nicht rechtzeitig fertig. Für 160 Geflüchtete hätte das fatale Folgen. Sie sind derzeit noch in der Notunterkunft des ehemaligen Rathauses Wilmersdorf untergebracht. Kürzlich wurde der Freizug des Gebäudes bis zum 30. November verkündet....

1 Bild

Wo bleiben die Initiativen?: Streit um die künftige Eigentümerschaft des Dragonerareals

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 17.11.2017 | 239 mal gelesen

Berlin: Dragonerareal | Beim Kampf um die Übertragung des Dragnonerareals an das Land Berlin zogen Politik und verschiedene Interessengruppen noch an einem Strang. Inzwischen zeigen sich allerdings einige Differenzen. Die größte gibt es inzwischen bei der Frage der künftigen Eigentümerschaft. Denn aktuell beabsichtigt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, das etwa vier Hektar große Grundstück zwischen Rathaus Kreuzberg und Obentrautstraße an...

Friedhof "In den Kisseln" ab 17. November wieder offen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 16.11.2017 | 333 mal gelesen

Berlin: Friedhof in den Kisseln | Auf dem Friedhofsind die Sturmschäden offenbar beseitigt. Denn das Bezirksamt teilt mit: Ab dem 17. November soll er der Öffentlichkeit wieder zugänglich sein. Dafür hätten die Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes in den vergangenen Wochen mit viel Einsatz, Überstunden und Wochenendeinsätzen gesorgt, sagt Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Sollten Besucher auf dem weitläufigen Friedhofsgelände dennoch Unfallgefahren...

Der Winter kann kommen – Sanierungsmaßnahmen in der Spandauer Stichstraße beendet

Deutsche Wohnen
Deutsche Wohnen | Schmargendorf | am 16.11.2017

 Die Sanierungsmaßnahmen in der Stichstraße 1 in Berlin-Spandau sind erfolgreich abgeschlossen. Der Besitzer des Gebäudes, die Deutsche Wohnen, ging dem Wunsch der Mieter nach und setzte umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen um.  Das gelungene Ergebnis: Die Mieter haben nun fast alle ein barrierefreies und saniertes Bad. Der Umbau belastet die Bewohner des Seniorenwohnhauses nicht, da die Deutsche Wohnen die...

Blindenweg wird weiter saniert

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 16.11.2017 | 8 mal gelesen

Hakenfelde. Auf dem Blindenrundwanderweg beginnen zwischen Helen-Keller-Weg und Gleisübergang Wichernstraße die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt. Das teilt das Grünflächenamt mit. Ende November soll es losgehen. Die Asphaltdeckschicht wird erneuert, Wegbreite und Wegführung werden angepasst und das Blindenleitsystem erneuert. Die Arbeiten dauern bis zum nächsten Frühjahr. 2016 wurde der Weg von der Hakenfelder Straße bis...

1 Bild

Protest gegen "Betonmonster": Bündnis will East Side Gallery retten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 16.11.2017 | 221 mal gelesen

Berlin: Pier 61/63 | Der Aufruf fand sehr schnell sehr viele Unterstützer. Nach wenigen Tagen hatten bereits mehr als 30 000 Menschen die Online-Petition des Bündnises "East Side Gallery retten" unterzeichnet. Sie wendet sich gegen die Neubaupläne für das sogenannte Projekt "Pier 61/63" auf dem ehemaligen Todesstreifen an der Mühlenstraße. Unter diesem Namen sollen Anfang 2018 die Arbeiten für einen mehr als 100 Meter langen und neun Etagen...

1 Bild

Zeitverzug beim Bau des Regionalbahnsteigs am Bahnhof Mahlsdorf

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 16.11.2017 | 215 mal gelesen

Beim Bau des Regionalbahnsteigs am S-Bahnhof Mahlsdorf gibt es erhebliche Verzögerungen. Das Dach für den Bahnsteig, die Treppe und der Aufzug werden erst im Frühjahr fertig. Die Inbetriebnahme zum Fahrplanwechsel am 10. Dezemnber ist laut Auskunft der Bahn aber nicht gefährdet. Der Zugang zum Bahnsteig erfolgt über eine provisorische Treppe. Eine Ursache für den Zeitverzug am S-Bahnhof sind unerwartet schwierige...

4 Bilder

Bezirk baut Kita im Volkspark Jungfernheide

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg-Nord | am 16.11.2017 | 410 mal gelesen

Berlin: Volkspark Jungfernheide | Der Bezirk begegnet der wachsenden Nachfrage nach Betreuungsangeboten für Kinder mit dem Bau einer Kindertagesstätte im Volkspark Jungfernheide. Sie wird etwa 100 Plätze umfassen, 2019 fertig sein und mit etwa drei Millionen Euro zu Buche schlagen. Die Kita mitten im altehrwürdigen Volkspark wird auf dem zwei Hektar großen Areal gebaut, auf dem das sommerliche Feriencamp „Kinder in Luft und Sonne“ seinen Platz hat. Die in...

1 Bild

Mensa der Kolibri-Grundschule platzt aus allen Nähten

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.11.2017 | 80 mal gelesen

Berlin: Kolibri-Grundschule | Die Mensa der Kolibri-Grundschule ist viel zu klein. Selbst bei bester Organisation müssen Kinder, Erzieher und Lehrer bei der Essensausgabe oft lange warten oder kommen gar nicht zum Essen. Das Platzproblem existiert seit 2011, als die Grundschule auf das Gelände an der Schönewalder Straße 9 zog. Dort war zuvor die Strittmatter-Schule untergebracht. Die Förderschule hatte deutlich weniger Schüler und der Essensraum war...

1 Bild

Neues Eigenheimquartier

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 15.11.2017 | 57 mal gelesen

Berlin: Nuthestraße Lichtenrade | Lichtenrade. Die Nuthestraße verändert ihren Charakter. Auf dem Gelände der einstigen Laubenkolonie zwischen Alter Mälzerei und Barnetstraße errichtet der Bremer Bauträger Interhomes AG parallel zur Bahntrasse ein Eigenheimquartier mit Doppel- und Reihenhäusern. Das Investitionsvolumen für „Village Lichtenrade“ beträgt rund 60 Millionen Euro.

Kein Abrücken: Friedrichshain-Kreuzberg will trotz Urteil nicht auf Vorkaufsrecht verzichten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 15.11.2017 | 145 mal gelesen

Das Vorkaufsrecht, also der Erwerb von Immobilien in einem Milieuschutzgebiet durch die öffentliche Hand, ist erneut in die Diskussion geraten. Anlass dafür war ein Urteil des Berliner Landgerichts, das bereits im April gesprochen wurde. Seine schriftliche Begründung liegt inzwischen ebenso vor, wie die Ankündigung des Senats, dagegen Berufung einzulegen. Die Richter sahen ein Anwenden des Vorkaufsrechts als nicht...

Zur Geschichte der Großsiedlung

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 15.11.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Pestalozzi-Treff | Mahlsdorf. Der Heimathistoriker Manfred Teresiak spricht am Mittwoch, 22. November, um 15 Uhr im Stadtteilzentrum Pestalozzi-Treff, Pestalozzi-Straße 1 A, über die Geschichte der Großsiedlung Hellersdorf. In seinem Vortrag geht es vor allem um den Aufbau der Großsiedlung auf den ehemaligen Rieselfeldern um das Gut Hellersdorf in den Jahren von 1980 bis 1989. Er berichtet unter anderem darüber, welche Baukombinate aus den...

Spandau ist Spitzenreiter bei Mietzuwächsen

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 14.11.2017 | 154 mal gelesen

Marktbericht des Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg zur Metropolregion Berlin Preisanstieg auf dem Berliner Immobilienmarkt Auf dem Berliner Immobilienmarkt setzt sich der Preisanstieg ungehindert fort. Gegenüber dem Vorjahr sind die Angebotsmieten in einfachen und mittleren Lagen im Durchschnitt um 6,3 % auf 8,50 €/m² nettokalt gestiegen. In guten bis sehr guten Lagen fiel die Steigerung mit 5,2 % auf 10...

5 Bilder

Die Wiedergeburt eines Brunnens: Stillgelegte Anlage wird reaktiviert

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.11.2017 | 625 mal gelesen

Berlin: Karl-Marx-Allee 70 | Friedrichshain. Einst war dort eine Vorzeigefontäne. Aber seit mehr als zehn Jahren ist der Brunnen vor den Häusern an der Karl-Marx-Allee 70 außer Betrieb. Das soll sich jetzt ändern. Im kommenden Frühjahr wird die inzwischen eher an eine Ruine erinnernde Anlage wieder instand gesetzt. Das kündigte Hilmar Schädel, Leiter des Grünflächenamtes, bei einer Bürgerinformation vor Ort am 10. November an. Auch der Grünbereich...

6 Bilder

Hintergleiswände am U-Bahnhof Bismarckstraße sind fast fertig

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 14.11.2017 | 228 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Bismarckstraße | Charlottenburg. Der Fortschritt muss den Fahrgästen schleppend erscheinen, aber es gibt ihn. Die Renovierung der Hintergleiswände am U-Bahnhof Bismarckstraße durch die BVG ist in die letzte Phase gegangen. Ende November soll die letzte Fliese verklebt sein. Unwirtlich sieht es aus, auf dem Weg in und im Schacht des U-Bahnhofs Bismarckstraße. Es ist staubig, Absperrgitter stehen vor den Gleiswänden an den Bahnsteigen. Die...

3 Bilder

Verordnete fordern langfristige Sicherung der Willner-Brauerei als Kulturstandort

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 14.11.2017 | 220 mal gelesen

Berlin: Willner-Brauerei-Berlin | Pankow. Die Pankower Verordneten möchten die Kunst- und Kulturangebote in der früheren Willner-Brauerei (WBB) langfristig gesichert wissen. Im Sommer wurde bekannt: Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble in der Berliner Straße 80-82 wurde von der Nicolas Berggruen Holding GmbH an die Jenn Grundbesitz GmbH & Co. KG verkauft. Deren Geschäftsführer Shaul Shani plant mit seinem Unternehmen, dieses Denkmalensemble zu sanieren...

1 Bild

Baumaterial sorgt für Ärger: Verkehrshindernis auf Groß-Glienicker Weg wird entfernt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Gatow | am 13.11.2017 | 63 mal gelesen

Gatow. Wenn eine Straße zum Lagerplatz für Baumaterial wird, sorgt das meist für Ärger. Auf dem Groß-Glienicker Weg zum Beispiel. Das Bezirksamt hat dort das Freiräumen bereits angemahnt. Jetzt sagte die Baufirma zu, das Hindernis bis zum 10. November zu entfernen. Seit längerer Zeit lagern auf dem Groß-Glienicker Weg zwischen Buchwaldzeile und Alt-Gatow Baumaterialien. Der Weg ist zwar keine Hauptverkehrsstraße. Doch das...