Illegale Sammelbox in der Grünanlage

Der Inhalt der illegal aufgestellen Sammelbox stinkt unserem Leser Reinhard Goth gewaltig. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Dammweg 81 |

Plänterwald. Ein Schild „Geschützte Grünanlage“, ein Baum und gleich daneben die Sammelbox eines illegalen Kleidersammlers. Das ärgert Anwohner wie Reinhard Goth.

„Die Box stinkt so übel, dass man sich schon beim Vorbeigehen die Nase zuhalten muss“, ärgert er sich. Gleich neben dem Wohnhaus Dammweg 81 befindet sich eine kleine öffentliche und leider kaum gepflegte Grünanlage, ausgewiesen durch ein entsprechendes Schild des Bezirksamts. „Ich habe beim Ordnungsamt angerufen und gebeten, die Kleiderbox abzuholen. Die haben mir gesagt, dass ich mich an das Tiefbauamt wenden soll“, sagt Reinhard Goth.

Zuständig ist in diesem Fall das Straßen- und Grünflächenamt. Wir haben Fotos von der Kleiderbox dorthin geschickt. „Es gibt natürlich keine Genehmigung, diese Sammelbehälter in öffentlichen Grünanlagen aufzustellen. Wir schreiben den Eigentümer an. Wenn er die Box nicht entfernt, wird sie in unserem Auftrag eingezogen“, verspricht Amtsleiterin Ingrid Lehmann.

Auf öffentlichen Flächen des Bezirks dürfen nur noch 30 Altkleidercontainer stehen, je zur Hälfte vom DRK-Kreisverband Müggelspree und vom Malteser Hilfsdienst. Alle anderen Container stehen auf privaten Flächen oder wie am Dammweg eben illegal.

Bei einer Bestandsaufnahme vor zwei Jahren waren über 600 Altkleidercontainer gezählt worden. Ein Teil wurde inzwischen von Amts wegen abgeräumt und verschrottet. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.