Laube in Flammen

Baumschulenweg. Zu einem Feuer in einer Kleingartenanlage wurde die Feuerwehr am 14. September nach Baumschulenweg gerufen. Zeugen alarmierten sie gegen 22 Uhr zu einem brennenden Nebengelass einer Parzelle in einer Kleingartenanlage in der Chris-Gueffroy-Allee. Durch den starken Funkenflug gerieten eine Laube und ein Gartenhaus einer Nachbarparzelle in Brand. Die Brandbekämpfer löschten und entdeckten dabei auf einem der Grundstücke Cannabispflanzen. Noch während der Brandortarbeit erschienen die stark alkoholisierten Mieter der Parzelle, verlangten ihre einsturzgefährdete Laube betreten zu dürfen und verstießen mehrfach gegen ein Betretungsverbot der Polizisten. Zunehmend aggressiver verließen sie den Brandort und fuhren mit einem Auto davon. Polizisten des Abschnittes 62 konnten den VW mit seinem betrunkenen Fahrer noch vor dessen Wohnung anhalten und einen Atemalkoholwert von 1,39 Promille messen. Zudem ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Nun wird gegen ihn wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Straßenverkehr, illegaler Anbau und Besitz von Cannabis ermittelt. Die bislang ungeklärte Brandursache wird durch ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt. sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.