Malen in sorbischer Tradition

Bunt bemalte Ostereier gibt es auch in der Ausstellung zu sehen. (Foto: Späth'sche Baumschulen/Danielea Incoronato)
Berlin: Späth'sche Baumschulen |

Baumschulenweg. Die Späth’schen Baumschulen, Späthstraße 80/81, bitten mit ihren Eiertagen vom 19. bis 24. März zum Start in die Saison mit frühlingshaftem Schwung.

Original gekleidete Spreewälderinnen in sorbischer Tracht laden kleine und große Gäste zum Ostereierbemalen in sorbischer Tradition ein. Gleich nebenan gibt es eine Ausstellung des Ostereiermuseums Sabrodt. Zum Saisonauftakt am 19. März sorgt das Brass-Quintett des BVG-Orchesters von 12 bis 15 Uhr für gute Laune mit Musik. Das Hofcafé und der Hofladen bieten kulinarische Spezialitäten. Am Ostersonnabend lädt das Hofcafé Späth ab 19 Uhr zum Osterfeuer mit Stockbrotgrillen für die Kinder ein. Am Sonntag ist Osterbrunch.

Ostereier in sorbischer Tradition bemalen kann man am 19. und 20. März von 11 bis 17 Uhr, vom 21. bis 24. März von 13 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Material muss jedoch bezahlt werden.

Weitere Informationen erhält man unter  639 00 30 und www.spaethsche-baumschulen.de. sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.