Weihnachtsmarkt in den Späth’schen Baumschulen

Weihnachtsmarkt bei Späth. (Foto: Daniela Incoronato)
Berlin: Späth'sche Baumschulen |

Baumschulenweg. Erstmals veranstalten die Späth’schen Baumschulen ihren Weihnachtsmarkt an allen vier Adventswochenenden.

An mehr als 100 liebevoll dekorierten Ständen bieten Naturwarenwerkstätten, Schmuckdesigner und Kunsthandwerker einfallsreiche Geschenkideen an. Köstliches Kakaokonfekt aus besten Zutaten und edle Feinheiten für die Küche gehören dazu, handgefertigte Stoffe, extravagante Hüte, Spielzeug aus heimischem Holz, originaler Weihnachtsschmuck, schöne Dinge zum Anziehen und unzählige Ideen für Kleine und für Große.

Monbijou-Theater und Märchenerzählerin Ellen Luckas begeistern Kinder und ihre Eltern in der Märchenhütte. Die kleinen Gäste können auch nach mittelalterlicher Art werkeln, Geschenke basteln, auf Ponies reiten und über die Feuerkünstler der Feuerkrake staunen. Ein Kinderkarussell bittet zur Fahrt. Die Weihnachtskrippe aus Südtirol zeigt Szenen voller Nostalgie. Und immer bei Frostgraden in der Nacht zaubern die Späth’schen Baumschulen ‚Weiße Weihnacht‘ auf das historische Gelände.

In der ältesten Baumschule Deutschlands erwartet die Besucher ein Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch. Mittendrin: der Tannenwald mit Weihnachtsbäumen. Die Küche des Rittersaals aus Sacrow wärmt mit deftiger Grünkohlpfanne und weiteren Köstlichkeiten. Wunderbare Düfte und Leckereien, romantische Momente am großen Lagerfeuer, Kaminöfchen zum Wohlfühlen und Hände wärmen, heiße Trinkschokolade, Obstglühwein aus Thüringen und köstliche Kekse direkt aus der Weihnachtsbäckerei warten auf die Gäste.

Von der großen Bühne im Hof klingt (nicht nur) besinnliche Musik. radioBERLIN 88,8 Moderator Ingo Hoppe führt durch ein Programm voller Weihnachtsüberraschungen. Es agieren unter anderem die Big Band der Musikschule Leipzig "Johann Sebastian Bach", die Treptower Tastenteufel mit ihren Akkordeons, das Sinfonieorchester Junges Ensemble Berlin und die Jazzfamily Berlin.

Due Öffnungszeiten der Späth’sche Baumschulen, Späthstraße 80/81, sind an allen Sonnabenden und Sonntagen im Advent von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro, bis 16 Jahre frei. sim

Das ganze Programm steht unter www.spaethsche-baumschulen.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.