Märchen, Weihnachtsklänge und Taschenlampenführung

(Foto: Veranstalter)

Baumschulenweg. Vom 7. bis 9. Dezember werden die Späth’schen Baumschulen wieder zum Weihnachtsmarkt.

Geöffnet ist das Festgelände in der Späthstraße 80/81 am 7. Dezember von 15 bis 20 Uhr und am 8. und 9. Dezember von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro, Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.Auf der Bühne sorgen unter anderem Soullegende Jocelyn B. Smith und die A-Capella-Band muSix mit "The Voices of Winter - 6 Stimmen und ein Flügel" (Freitag von 15 bis 20 Uhr), das Akkordeonorchester "Die Treptower Tastenteufel" (Sonnabend und Sonntag ab 15 Uhr), die East Star Band (Sonnabend 16 bis 18 Uhr), die Jazz Family Berlin (Sonntag 16 bis 19 Uhr) für Stimmung. Märchenerzählerin Ellen Luckas lädt zum Märchenzauber mit Musik ein (Freitag 17, 18 und 19 Uhr, Sonnabend und Sonntag jeweils 15.30, 16.30 und 17.30 Uhr).

Für Kinder gibt es ein großes Bastelzelt. Nebenan lädt die "radioBERLIN-Ohrenbär-Höhle" zu weihnachtlichen Ohrenbär-Geschichten ein. Das Hexenkessel Hoftheater bringt Grimm’sche Märchen und ein historisches Kettenkarussell erinnert an längst vergangene Zeiten. Wer möchte, kann auf Eseln reiten und sich mit Weihnachtsmann und Rentier fotografieren lassen. An zahlreichen Ständen werden Leckereien wie Bratäpfel, Pulsnitzer Lebkuchen und Obstglühwein aus Thüringen, Kunsthandwerk und Schmuck angeboten.

Eine ganz besondere Attraktion für Kinder dürften die Taschenlampenführungen durch die Baumschule werden. An allen drei Tagen beginnt sie jeweils um 16.30 Uhr, bitte Taschenlampe mitbringen.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden