Mord vom 29. April noch nicht aufgeklärt

Soljo Delic wurde Opfer eines Raubmords. (Foto: Polizei)

Baumschulenweg. Am 29. April wurde ein Juwelier in seinem Geschäft in der Kiefholzstraße 186 ermordet. Da das Verbrechen noch nicht aufklärt ist, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 10 000 Euro ausgesetzt.

Soljo Delic (46) war am 29. April gegen 12 Uhr von einem Kunden in seinem verschlossenen Schmuckgeschäft auf dem Boden liegend entdeckt worden. Da sich die Tür nicht öffnen ließ, musste die Feuerwehr den Zugang aufbrechen, jede Hilfe kam allerdings zu spät. Die Polizei möchte nun wissen, wer am Tattag rund um das Geschäft ungewöhnliche Beobachtungen gemacht hat. Wer hat verdächtige Personen und/oder verdächtige Fahrzeuge am Tatort oder in umliegenden Straßen gesehen? Wer kann sonstige Hinweise geben oder Angaben zu möglichen Tätern machen?

Hinweise werden auf Wunsch vertraulich behandelt. Bitte wenden Sie sich an das Landeskriminalamt unter 46 64 91 14 44 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.