Beiträge aus Ihrem Ortsteil: 

Nachrichten für Bezirk Lichtenberg

Oberschöneweide. Die Brücke am Knoten An der Wuhlheide/Treskowallee musste wegen dringender Sanierungsarbeiten gesperrt werden.Wie die verantwortliche...

Grüne bauten bei Berlin-Wahl ihre Position aus

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 4 Tagen | 27 mal gelesen

Lichtenberg. Die Bündnisgrünen haben bei der Wahl am 18. September ihre Position in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ausbauen können. In einer Presseerklärung verweist die Partei darauf, dass sie künftig fünf statt vier Bezirksverordnete stellen wird. Damit ist der Lichtenberger Kreisverband neben den Neuköllner der einzige Berliner Kreisverband, der das Ergebnis von 2011 verbessern konnte. „Wir sind glücklich über den...

1 Bild

Umbau des Kinderspielplatzes "Welle" an der Zillepromenade hat begonnen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Charlottenburg | vor 3 Tagen | 26 mal gelesen

Berlin: Die Welle | Rummelsburg. An der Zillepromenade gibt es wieder Baustellenlärm. Die schweren Schaufeln fressen sich in die Erde. Die Umbauarbeiten für den Kinderspielplatz „Welle“ neben der Kita „Hoppetosse“ an der Rummelsburger Bucht haben begonnen. Der Bauarbeitenbeginn hatte sich aufgrund notwendiger Bodenuntersuchungen um einen Monat verzögert. Der Spielplatz war in die Jahre gekommen. Vor 17 Jahren wurde er gebaut, in Berlin sollten...

1 Bild

Brücke bleibt gesperrt: An der Wuhlheide droht Stau 2

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 22.09.2016 | 498 mal gelesen

Berlin: Brücke Wuhlheide | Oberschöneweide. Die Brücke am Knoten An der Wuhlheide/Treskowallee musste wegen dringender Sanierungsarbeiten gesperrt werden.Wie die verantwortliche Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mitteilte, waren im Frühjahr an der östlichen Brückenseite im Übergang zwischen Brücke und Brückenrampe Schäden entdeckt worden. Deshalb war dort seitdem Tempo 30 angeordnet.In den nächsten Tagen werden die beschädigten Teile der...

  • Lichtenberg.Die Mitarbeiter des Trägers "Atina gUG" trauern um den ehrenamtlichen Leiter der
    von Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 08.09.2016 | 1 Bild
  • www.fielmann.de/blinkiBerlin. Augenoptiker Fielmann startet zum neuen Schuljahr seine jährliche
    von Manuela Frey | Charlottenburg | am 30.08.2016
1 Bild

Ausbildung auf der Scholle

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Karlshorst | vor 3 Tagen | 22 mal gelesen

Berlin: Kreativitätsgrundschule | Karlshorst. Die "KreativitätsGrundschule" in der Ehrlichstraße 63 hat Unterstützung bekommen. Seit Beginn des Schuljahres machen dort zwei junge Frauen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ).Tabea Bartels und Sydney Letzsch helfen vor allem bei der Gartenarbeit. An der Grundschule gibt es zwei Gärten, die von den Schülern gepflegt werden. „Jede Klasse hat ein kleines Stück, das gemeinsam bewirtschaftet wird“, erklärt...

Schnappschüsse Foto hochladen
von Michael Bendler
von Christa...
von Gitta Leifke
von Gitta Leifke
von Gitta Leifke
vorwärts

Bei der Kiezkonferenz an der Frankfurter Allee Nord geht es um Soziales Wohnen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 3 Tagen | 5 mal gelesen

Berlin: Gemeindesaal | Lichtenberg. Die zweite Kiezkonferenz an der Frankfurter Allee Nord wird sich hauptsächlich mit dem Thema "Soziales Wohnen" beschäftigen. Die Stattbau GmbH als Gebietsbeauftragte der Frankfurter Allee Nord lädt dazu zusammen mit dem FAN-Beirat im Auftrag des Bezirksamtes am Donnerstag, 6. Oktober, ein. Denn das Wohnen im Kiez soll möglich und bezahlbar bleiben. Eingeleitet wird der Abend durch Bezirksstadtrat Wilfried Nünthel...

Hörgeräte Berlin

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Alt-Hohenschönhausen | vor 3 Tagen | 10 mal gelesen

Berlin: Hörgeräte Berlin | Hörgeräte Berlin, Liebenwalder Straße 29, 13055 Berlin, Mo-Fr 9-16.30, www.hgberlin.deam 28. September eröffnet Hörgeräte Berlin in Alt-Hohenschönhausen und bietet hier alles rund ums gute Hören mit modernster Technik an. Hausbesuche werden auf Wunsch ebenfalls vorgenommen. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

Historiker sind beim Friedhofsspaziergang auf den Spuren bedeutender Frauen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 20 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Zentralfriedhof Friedrichsfelde | Friedrichsfelde. Der nächste Friedhofsspaziergang mit den Historikern Jürgen Hofmann und Klaus Schäling startet am Sonntag, 9. Oktober, um 14 Uhr auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Im Mittelpunkt stehen diesmal bekannte und vergessene Frauen. Mit einem Rundgang zu Gräbern berühmter sowie teilweise kaum noch bekannter Frauen auf dem Zentralfriedhof enden die diesjährigen Friedrichfelder Friedhofsspaziergänge. Käthe...

Der SV Karl Friedrich Friesen Berlin besteht seit 65 Jahren

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 20 Minuten | 3 mal gelesen

Lichtenberg. Der SV Karl Friedrich Friesen Berlin e.V. feierte am 1. Oktober sein 65-jähriges Bestehen. Dazu überbrachte die Sportstadträtin Kerstin Beurich (SPD) die Glückwünsche des Bezirksamtes. Kerstin Beurich betonte: „Der traditionsreiche Verein bietet neben Freizeitsport auch Fußball, Gymnastik, Karate, Tischtennis, Volleyball sowie Wasserspringen an. Nur wenige Vereine im Bezirk können sich einer so langen Geschichte...

4 Bilder

Freundinnen seit der Einschulung

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Karlshorst | am 07.09.2016 | 97 mal gelesen

Karlshorst. So eine Frauenfreundschaft gibt es nicht alle Tage: Brigitte Luckhardt, Christa Kühnel und Monika Gambke lernten sich vor 60 Jahren bei ihrer Einschulung kennen. Seitdem sind die drei Freundinnen unzertrennlich.Schon als sie das erste Mal das Klassenzimmer betraten, wussten die drei: "Wir wollen zusammensitzen", erinnert sich Monika Gambke. Damals hieß sie mit ihrem Mädchennamen Krusemark und war immer für einen...

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 27.09.2016 | 130 mal gelesen

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse.Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und...