Helfen Sie uns! Wir wollen die größte Bildergalerie zum Marathon

Berlin. Am 25. September ist es wieder soweit. Um 9.15 Uhr fällt der Startschuss zum nunmehr 43. Berlin-Marathon. Rund 50.000 Sportler werden auf die 42,195 Kilometer lange Strecke gehen. Neben den Läufern starten an diesem Tag auch die Rollstuhlfahrer und Handbiker.Einen Tag zuvor gibt es bereits den Bambinilauf, den mini-Marathon und den...

Nachrichten für Alt-Hohenschönhausen

Lichtenberg. Schlechten Service attestiert der Stadtrat Andreas Prüfer (Die Linke) der Reinigungsfirma Dussmann. In 18 Schulen, neun Sporthallen und in einer...

1 Bild

Ein wackeliger Konsens: Die Spitzenkandidatin der Linken will Bürgermeisterin werden

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 22.09.2016 | 253 mal gelesen

Lichtenberg. Die Wähler haben am 18. September abgestimmt. Für die Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) bleibt Die Linke stärkste Partei. Die SPD wird zweit- und die AfD drittstärkste politische Kraft.„Wir, die demokratischen Parteien, müssen jetzt einen Konsens finden. Wichtig ist der Zusammenhalt“, sagt Camilla Schuler. Die Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen freut sich über das positive Ergebnis ihrer...

Müllhalde am Mühlengrund?

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Alt-Hohenschönhausen | vor 1 Tag | 12 mal gelesen

Berlin: Stadtplatz am Mühlengrund | Hohenschönhausen. Anwohner befürchten, dass bei den Abbrucharbeiten der ehemaligen Kaufhalle am Mühlengrund eine neue Müllhalde entsteht, so die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Darum hat diese jetzt das Umweltamt aufgefordert, die Arbeiten regelmäßig zu kontrollieren. „Wir wünschen uns einen gepflegten Standort, der keine Gefährdung ermöglicht“, sagt Gregor Hoffmann, Fraktionsvorsitzender der CDU...

1 Bild

Nachruf auf Leiter der Jugendverkehrsschulen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 08.09.2016 | 70 mal gelesen

Lichtenberg.Die Mitarbeiter des Trägers "Atina gUG" trauern um den ehrenamtlichen Leiter der Jugendverkehrsschulen, Wolfgang Kopischke.Wolfgang Kopischke war am 9. August im Alter von 66 Jahren verstorben. Zehn Jahre lang leitete er ehrenamtlich die beiden Jugendverkehrsschulen in Lichtenberg. Er setzte sich immer für die Belange der Schulen ein, warb um Unterstützer und konnte so viele Menschen für die Idee der...

  • www.fielmann.de/blinkiBerlin. Augenoptiker Fielmann startet zum neuen Schuljahr seine jährliche
    von Manuela Frey | Charlottenburg | am 30.08.2016
  • Mitte. Der neue U-Bahnhof, der 2020 direkt vor dem Roten Rathaus eröffnet werden soll, wird
    von Dirk Jericho | Mitte | am 26.08.2016
1 Bild

Elefant gestorben: Das 48-jährige Tier wurde eingeschläfert

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 24.09.2016 | 26 mal gelesen

Friedrichsfelde. Eine Kreislaufschwäche setzte einer betagten Elefanten-Dame im Tierpark so zu, dass sie eingeschläfert werden musste."Dashi" war der Name der 1968 in Simbabwe geborenen Elefanten-Dame. Schon als einjähriges Kalb war sie über eine Tierhandelsfirma in den Tierpark Friedrichsfelde gekommen. Das Alter von 48 Jahren machte der Dame jedoch zu schaffen. Zuletzt fanden Pfleger die Elefanten-Kuh am 18. September...

Schnappschüsse Foto hochladen
von Ronald Lozze

Ein zusätzlicher Müllbehälter am Malchower Weg aufgestellt

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Alt-Hohenschönhausen | vor 1 Tag | 6 mal gelesen

Berlin: Müllbehälter | Hohenschönhausen. Die CDU will mehr Müllbehälter am Malchower Weg. Die Fraktion hat deshalb in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gefordert, dass der Bezirk zusätzliche Müllbehälter in dem Gebiet südlich des Malchower Wegs, beispielsweise an der Tamseler Straße, aufstellt. Einwohner beklagten sich, dass Hundetüten auf deren Grundstücken entsorgt und in Hecken geworfen würden, so die CDU-Fraktion. „Dreck...

  • Lichtenberg. Der diesjährige Solidaritätspreis ist an das Wohnprojekt "Undine" des Sozialwerkes des
    von Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 1 Tag
  • Berlin. Rund 10.000 Berliner beteiligten sich in diesem Jahr am Aktionstag "Berlin machen" für ein
    von Helmut Herold | Mitte | vor 2 Tagen

Hörgeräte Berlin

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Alt-Hohenschönhausen | vor 1 Tag | 9 mal gelesen

Berlin: Hörgeräte Berlin | Hörgeräte Berlin, Liebenwalder Straße 29, 13055 Berlin, Mo-Fr 9-16.30, www.hgberlin.deam 28. September eröffnet Hörgeräte Berlin in Alt-Hohenschönhausen und bietet hier alles rund ums gute Hören mit modernster Technik an. Hausbesuche werden auf Wunsch ebenfalls vorgenommen. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

Gedenkstätte für Film auf der Photokina ausgezeichnet

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Alt-Hohenschönhausen | vor 1 Tag | 4 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen | Hohenschönhausen. Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen hat den diesjährigen "Motion Picture Award" der Foto- und Videomesse Photokina in der Kategorie „360 Grad“ gewonnen. Der Film „See the signs: Wie die Stasi politische Gefangene behandelte“ entstand in Zusammenarbeit mit dem Videojournalisten Martin Heller vom Medien-Startup "IntoVR". Mit dem Film macht die Gedenkstätte einen virtuellen Rundgang durch das ehemalige...

Srbeny vor dem Tor eiskalt

Fußball-Woche
Fußball-Woche | Alt-Hohenschönhausen | vor 2 Tagen | 1 mal gelesen

Alt-Hohenschönhausen. Regionalligist BFC Dynamo siegte am vergangenen Sonnabend beim FC Oberlausitz Neugersdorf mit 2:1. Es war der dritte Sieg der Dynamos im dritten Regionalligaspiel gegen die Oberlausitzer. Die gingen zwar mit viel Engagement zu Werke, ließen aber die nötige Durchschlagskraft vor dem Tor vermissen. Obendrein erwischte BFC-Keeper Hendl einen Sahnetag. Dynamo hatte zwar weniger Chancen, aber machte einfach...

5 Bilder

„Wir haben sie geknackt!“

Christian Hahn
Christian Hahn | Kreuzberg | am 05.09.2016 | 222 mal gelesen

Berlin: Berliner Woche/Spandauer Volksblatt | Berlin. Anfang April öffnete die Berliner Woche ihr Internetportal für Leserreporter. Jetzt haben wir eine wichtige Marke geknackt. 10 000 registrierte Nutzer sorgen mit ihren Beiträgen dafür, dass berliner-woche.de noch bunter, kontroverser und unterhaltsamer ist. Chefredakteur Helmut Herold dankt allen, die schon dabei sind, und lädt auch Sie ein, Leserreporter zu werden. Registrieren Sie sich jetzt!

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | vor 3 Tagen | 99 mal gelesen

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse.Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und...

vor 2 Tagen | 85 mal gelesen

Berlin. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt...

vor 2 Tagen | 211 mal gelesen

Der Herbst taucht die Landschaften Rügens in ein besonderes Licht. Die vielen Gesichter der Insel strahlen dann eine ganz...

vor 3 Tagen

Jetzt kommt richtig Bewegung in die Wohnküchen. Denn in vielen porta-Tischen verbergen sich intelligente Raumlösungen mit...