Lichtenberg: Bildung

Hilfe bei der Studienwahl: Förderangebot für Jugendliche

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | vor 16 Stunden, 6 Minuten | 10 mal gelesen

Berlin. Junge Menschen, deren Eltern nicht studiert haben, finden nach dem Abitur noch immer deutlich seltener den Weg an die Hochschule als ihre Altersgenossen aus Akademikerfamilien. Der Studienkompass ermutigt und befähigt Schüler frühzeitig, einen für sie passenden Studien- und Berufsweg zu finden. Durch Workshops, Exkursionen und Gespräche bekommen die Jugendlichen einen Einblick in die vielen Möglichkeiten, die ihnen...

Ein Jahr für den Naturschutz: jetzt für ein FÖJ bewerben

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 2 Tagen | 8 mal gelesen

Lichtenberg. Der Bewerbungszeitraum für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) hat begonnen. Der größte Träger in Berlin ist die Stiftung Naturschutz, dort stehen insgesamt 190 Plätze zur Verfügung. In Lichtenberg ist die Naturschutzstation Malchow ein beliebter Einsatzort.Die Stiftung Naturschutz Berlin bietet jungen Leuten zahlreiche Möglichkeiten, um sich im Umwelt- und Naturschutz zu engagieren und beruflich zu...

Vorlesewettbewerb für Schüler: Regionalausscheide finden am 1. März statt

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | vor 4 Tagen | 15 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Im Monat März findet im Bezirk wieder der Vorlesewettbewerb für Schüler der sechsten Klassen statt. Die Kinder aus 15 Lichtenberger Schulen lesen gern und lassen andere daran teilhaben. Die Schulbesten sind bereits gekürt. Sie treten am Mittwoch, 1. März, von 10 Uhr an bei den Regionalausscheiden in der Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center und in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in den Lesewettstreit.Die...

Ganz nah dran sein: Azubiyo zeigt Video-Interviews mit Azubis und Studierenden

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 21.02.2017 | 55 mal gelesen

Berlin. „Mir gefällt besonders an meinem Job, dass ich meinen Kindheitstraum leben kann und jetzt mittlerweile mit einem 40-Tonner durch die Gegend fahre und den Männern beweisen kann, dass wir Frauen es genauso gut können.“, sagt Charline, Azubi zur Berufskraftfahrerin nicht ohne Stolz.Benedikt, der Wirtschaftsinformatik studiert, erklärt: „Besonders gefällt mir, dass ich in jeder Abteilung, in der ich bisher war, als...

Kostenfalle für Studies: Bei Berliner Start-Up umsonst drucken lassen

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 21.02.2017 | 295 mal gelesen

Berlin. Wer studiert, hat oft wenig Geld zur Verfügung. Miete, Ticket und Lebensmittel sind teuer genug. Einen Kostenfaktor haben viele Studies aber gar nicht auf der Rechnung: das Ausdrucken.Das Berliner Start-Up Printpeter hat im November 2016 mehr als 2500 Studenten zu ihren durchschnittlichen Druckkosten pro Semester befragt. 9,3 Prozent von ihnen kommen danach mit weniger als zehn Euro weg, immerhin 6,3 Prozent müssen...

Die Connecticum sucht Dich

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Alt-Treptow | am 21.02.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Arena Berlin | Alt-Treptow. Die Karrieremesse connecticum findet vom 25. bis 27. April in der Arena Treptow, Eichenstraße 4, statt. Über 300 deutsche und internationale Arbeitgeber präsentieren sich jeweils zwischen 10 und 17 Uhr (Einlass: 9.45 Uhr) Studenten, Absolventen und Young Professionals der Ingenieurwissenschaften, der Informatik und der Wirtschaftswissenschaften. Neben Ständen gibt es Firmenvorträge und die Möglichkeit...

Wie geht Schüleraustausch?

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Dahlem | am 21.02.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Berlin International School | Dahlem. Au Pair in Frankreich oder Work and Travel in Australien: Die SchülerAustausch-Messe gibt Antworten auf diese und weitere Fragen. Am 4. März findet sie in der Berlin International School in der Lentzeallee 8/14 statt. Von 10 bis 16 erfahren Schüler, welche Austauschmöglichkeiten es überhaupt gibt, worauf dabei zu achten ist und, wie man sich einen Austausch fördern lassen kann. Die Anbieter stehen mit Rat und Tat zur...

Senioren helfen an Schulen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 15.02.2017 | 33 mal gelesen

Berlin. Der Verein „Seniorpartner in School“ bietet ab 2. März eine kostenlose Weiterbildung für einen ehrenamtlichen Einsatz zur Gewaltprävention an Schulen an. Interessenten melden sich unter  62 72 80 48. Weitere Infos auf www.seniorpartner-berlin.de. hh

Die Sprache der Stasi: Vortrag in der ehemaligen Stasi-Zentrale

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 14.02.2017 | 35 mal gelesen

Berlin: Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) | Lichtenberg. Die DDR-Staatssicherheit arbeitete in einer eigenen Sprache. Doch was bedeuteten all die Abkürzungen und was sagen die bürokratischen Schachtelsätze über das Weltbild der Stasi aus? Diese Frage klärt der Sprachwissenschaftler Steffen Pappert am 28. Februar in seinem Vortrag "Die Sprache der Stasi" in der ehemaligen Stasi-Zentrale in der Ruschestraße 103. Ab 18 Uhr wird er in seine Analyse der Stasi-Akten...

2 Bilder

Filmreihe "Irrsinnig menschlich" hilft beim Umgang mit seelischen Krisen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 09.02.2017 | 37 mal gelesen

Berlin: Kino CineMotion | Neu-Hohenschönhausen.Eine Trennung oder der Tod können das Leben aus dem Takt bringen. Ab dem 15. Februar widmet sich die Filmreihe "Irrsinnig menschlich" den seelischen Erkrankungen. Bis November dieses Jahres gibt es einmal monatlich eine Vorstellung mit anschließender Diskussion im Kino "Cinemotion".Manchmal, das weiß der Psychiater Albert Diefenbacher, macht Menschen ihr Leid sprachlos. "Filme helfen den Betroffenen und...

Stasi-Museum bietet jetzt WLAN

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 08.02.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Open-Air-Schau "Revolution und Mauerfall" | Lichtenberg. Die Open-Air-Ausstellung "Revolution und Mauerfall" auf dem ehemaligen Gelände des Ministeriums für Staatssicherheit, Ruschestraße 103, bietet den Besuchern kostenfreies WLAN an. Es ist unbegrenzt und offen für alle, informiert die Robert-Havemann-Gesellschaft. Besucher können ihre Eindrücke von der Ausstellung in den Sozialen Medien teilen, indem sie Bilder davon posten und kommentieren. Weitere Informationen...

SPD fordert Ausbau der Ganztagsbetreuung in Schulen und Kitas

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 07.02.2017 | 86 mal gelesen

Berlin. In Grundschulen und Kitas soll es nach dem Willen der SPD-Bundestagsfraktion mehr Ganztagsbetreuung geben. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sieht Berlin bereits bestens aufgestellt.Viele Schulen und Kitas in Deutschland sind nicht für eine Ganztagsbetreuung von Kindern ausgestattet. Mütter und Väter hingegen würden nach Ansicht der SPD gerne mehr arbeiten und ihre Kinder länger in die Kita...

2 Bilder

Neue Chance auf Ausbildung: Die Betriebe der Stiftung SozDia haben noch freie Plätze

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 02.02.2017 | 32 mal gelesen

Lichtenberg. Für junge Menschen, die bisher keine Chance auf einen Ausbildungsplatz hatten oder umschulen wollen, gibt es immer noch Gelegenheit für eine Berufsausbildung.Mit seinen drei Ausbildungsbetrieben bietet die Stiftung SozDia jungen Menschen die Unterstützung, die notwendig ist, um doch noch erfolgreich in den Beruf zu starten. Im Ausbildungsrestaurant "Am Kuhgraben" in der Pfarrstraße 111 können die Berufe Koch,...

1 Bild

Mehr als 10 000 Schüler nahmen an der Kinderuniversität Lichtenberg teil

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 29.01.2017 | 120 mal gelesen

Lichtenberg. Die Welt der Wissenschaft gibt es nicht nur im Hörsaal zu entdecken. Seit fünf Jahren sind echte Professoren im Bezirk unterwegs, um den Wissensdurst von Kindern zu stillen."Ich wollte mal Kosmonaut werden", verrät Michael Grunst. "Jetzt bin ich Bürgermeister, was ja auch nicht schlecht ist", sagt er und lacht. Hätte der 48-Jährige vielleicht schon als kleiner Junge die Chance gehabt, mit echten Uni-Professoren...

Ein Koffer voll Kindertheater in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 21.01.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek | Lichtenberg. Ein kreatives Theaterstück aus dem Koffer ist das Stück "Wo ist Willy?" für Kinder ab zwei Jahren. Es lädt am 28. Januar von 10 bis 13 Uhr zum Mitmachen in die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149, ein. Das Theater "Choochoo" erzählt das Stück mit Händen und Füßen, Objekten und bunter Kreide. Der Eintritt kostet einen Euro. Weitere Informationen gibt es unter  555 67 19. KW

5 Bilder

Wo hört ein Flirt auf? Präventionsparcours will junge Leute sensibilisieren

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 15.01.2017 | 355 mal gelesen

Berlin: Quartierspavillon | Prenzlauer Berg. „Echt krass!“ heißt ein interaktiver Präventionsparcours, der sich an Pankower Oberschüler richtet. Dabei geht es um das Thema sexuelle Gewalt unter Jugendlichen.Wo hört ein Flirt auf und wo beginnt die sexuelle Belästigung? Wie flirtet man richtig? Was bewirken sexistische Werbung und Pornografie? Um solche und ähnliche Fragen geht es in diesem Parcours. Die Ausstellung besteht aus fünf Aufstellern. An denen...

2 Bilder

Um die Wette buddeln: Bezirk lobt für Kitas und Schulen Garten-Wettbewerb aus

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 13.01.2017 | 46 mal gelesen

Lichtenberg. Ein Wettbewerb will kreatives Gärtnern mit Kindern und Jugendlichen fördern. Bildungs- und Freizeiteinrichtungen können sich noch bis zum 27. Januar anmelden.Jedes Jahr eifern Kita-Kinder und Schüler mit ihren selbst angelegten Gärten um die Wette. Seit dem Jahr 2014 gibt es den Wettbewerb "Gärtnern ist Zukunft!", der auch in diesem Jahr vom Arbeitskreis Umwelt und Bildung Berlin-Lichtenberg ausgerufen wurde....

Zum Jahrestag der Erstürmung präsentiert Spiegel-TV Reportagen auf Ex-Stasi-Areal

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 07.01.2017 | 38 mal gelesen

Berlin: ehem. Stasi-Gelände | Lichtenberg. Am 2. Januar jährt sich zum 25. Mal das Datum, bei dem Bürger erstmals Einsicht in die Stasi-Unterlagen bekamen. Anlässlich des Jubiläums gibt es Führungen und Filmreportagen auf dem Ex-Stasi-Areal an der Ruschestraße.Das Stasi-Unterlagengesetz machte es vor 25 Jahren möglich, dass bespitzelte Bürger Einblicke in die Arbeit der DDR-Geheimpolizei nehmen konnten. Reporter von Spiegel-TV haben damals den Prozess der...

Studentin auf Probe: Schnupperstudium an der Beuth Hochschule

Manuela Frey
Manuela Frey | Wedding | am 06.01.2017 | 45 mal gelesen

Berlin: Beuth Hochschule für Technik | Wedding. Unter dem Motto „Studentin auf Probe“ bietet die Beuth Hochschule für Technik Berlin wieder ein kostenloses Schnupperstudium an. Am 1. und 2. Februar 2017 können Schülerinnen, die Interesse an einem technischen oder ingenieur-wissenschaftlichen Studium haben, auf einer zweitägigen Erkundungstour Fachhochschulstudiengänge hautnah erleben. Die Teilnehmerinnen erhalten einen Einblick ins Studium und können in den...

Filzen im Workshop lernen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Falkenberg | am 05.01.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Umweltbüro Lichtenberg | Neu-Hohenschönhausen. Die Grundtechniken des Filzens vermittelt am 19. Februar Ilona Wüst-Lüdke bei einem Workshop im Umweltbüro Lichtenberg in der Passower Straße 35. Die Teilnehmer erhalten von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit, unter Anleitung erste kleine Kunstwerke herzustellen. Die Teilnahme kostet 10 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Februar erforderlich unter  92 90 18 66. KW

Oberschulen informieren über ihre Angebote und öffnen ihre Türen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 04.01.2017 | 32 mal gelesen

Lichtenberg. Im Januar bieten zahlreiche weiterführende Schulen im Bezirk einen Tag der offenen Tür ein. Darunter ist etwa die Gutenberg-Oberschule in der Sandinostraße 10, die am 12. Januar von 16 bis 20 Uhr zum Besuch einlädt. Am selben Tag öffnet auch das Barnim-Gymnasium, Ahrensfelder Chaussee 41, von 17 bis 20 Uhr seine Türen. Außerdem können sich Interessierte an diesem Tag über die Schulangebote des Grünen Campus'...

1 Bild

Eine Drohne als Wecker: „Jugend hackt“ fördert jugendliche Programmierer

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Friedenau | am 04.01.2017 | 149 mal gelesen

Berlin. „Jugend hackt“? Zugegeben, der Name des Programms irritiert. Denn gemeinhin gelten Hacker als Leute, die illegal in fremde Computersysteme eindringen. Doch ursprünglich beschrieb der Begriff "hacken" einen kreativen Umgang mit Technik und das Finden besonders origineller Lösungen. An diese ursprüngliche Bedeutung will das Förderprogramm "Jugend hackt" anknüpfen. Die Berliner Vereine Open Knowledge Foundation...

Oberschulbroschüre erschienen: Schulen laden zum Tag der offenen Tür

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 30.12.2016 | 26 mal gelesen

Lichtenberg. Welche Angebote die verschiedenen weiterführenden Schulen im Bezirk vorhalten, darüber informiert die jüngst erschienene Oberschulbroschüre."Mit dem Übergang in die Sekundarstufe beginnt für junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt. Die Auswahl der geeigneten Schule ist deshalb besonders wichtig", sagt der für den Bereich Schule zuständige Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Welche Schule die richtige Schule ist,...

Wo sind die Vögel? Vogelinventur vom 6. bis 8. Januar 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 27.12.2016 | 64 mal gelesen

Berlin. Vom 6. bis 8. Januar findet zum siebten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Der NABU Berlin hofft auf eine hohe Beteiligung, denn es gilt, den Hinweisen auf das eventuelle Fehlen der Vögel nachzugehen.Seit knapp einem Monat erreichen den NABU Berlin vermehrt Meldungen, dass die zu dieser Jahreszeit üblichen Vögel im Garten und selbst an etablierten Futterstellen vermisst werden. Als Ursache wird dabei...

Hinweise zu Dr. Kurth gesucht

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 22.12.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Museum Lichtenberg | Lichtenberg. Das Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24 sucht für ein Ausstellungsprojekt nach Hinweisen und Materialien zum Leben und Wirken des Theologen, Japanologen und Künstlers Dr. Julius Kurth. Der evangelische Geistliche war Anfang des 20. Jahrhunderts Pfarrer von Hohenschönhausen. Anlässlich einer Schau zum Reformationsjubiläum im Jahr 2017 werden noch Fotos und Dokumente des einstigen Hohenschönhausener...