Mitte: Bauen

4 Bilder

Marode Plansche an der Weydemeyerstraße wird zum Wasserspielplatz umgebaut

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | vor 7 Stunden, 14 Minuten | 7 mal gelesen

Berlin: Plansche Weydemeyerstraße | Mitte. Die Planschesaison läuft seit Anfang Juni im Bezirk, doch das komplett marode Areal der ehemaligen Plansche an der Weydemeyerstraße nördlich vom Strausberger Platz ist seit vier Jahren eingezäunt. Nach Neuplanungen sollen jetzt die Bagger kommen. Auf der grünen Fläche zwischen den Plattenbauten entsteht ein moderner Wasserspielplatz mit schickem Park. Manchmal ist es am Ende ein Glück, wenn der erste Versuch scheitert....

2 Bilder

Hunde wühlen im Grenzstreifen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | vor 18 Stunden, 23 Minuten | 7 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berliner Mauer | Mitte. In der Open-Air-Ausstellung in der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße sind merkwürdige Löcher in der Wiese. Damit niemand dort reinfällt, hat die Gartenbaufirma die Gefahrenstellen abgesperrt. Die Löcher haben vermutlich Hunde gewühlt, wie Günter Schlusche, Planungs- und Bauchef der Stiftung Berliner Mauer, sagt. Auch einige Abschnitte der Stahlpfosten, die die Grenzmauer nachzeichnen, sind mit Absperrband...

Staatsoper ist wieder rosarot

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | vor 3 Tagen | 12 mal gelesen

Berlin: Staatsoper | Mitte. Das Baugerüst ist weg, die Fassade der sanierten Staatsoper Unter den Linden erstrahlt frisch renoviert in Rosarot. Am Giebel prangt die lateinische goldene Inschrift zu Ehren Friedrichs des Großen. Das imposante Gebäude soll nach siebenjähriger Bauzeit am 3. Oktober wiedereröffnet werden. Die Staatsoper macht aber nach ein paar Vorstellungen am 7. Oktober wieder zu, damit die Bauleute den Rest fertigmachen können. Der...

1 Bild

Protest gegen die Einheitswippe: Initiative will jeden Abend am Kupfergraben stehen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | vor 3 Tagen | 213 mal gelesen

Mitte. Mindestens sieben Bürger wollen 77 Tage bis zur Bundestagswahl jeden Abend um 19 Uhr sieben Minuten lang gegen das geplante Einheitsdenkmal vor dem Schloss-Nachbau protestieren. Die Inititiative wurde von Annette Ahme, Vorsitzende des Verein Berliner Historische Mitte, und Sascha Breitung gestartet. Sie wollen das vom Bundestag beschlossene Freiheits- und Einheitsdenkmal vor dem Humboldt-Forum genannten Schlossnachbau...

11 Bilder

Umbenennung des Blütensträuchergartens in Unkräutergarten? 2

Jörg Simon
Jörg Simon | Mitte | am 15.07.2017 | 107 mal gelesen

Berlin: Luisenstädtischer Kanal | Der Blütensträuchergarten als Teil des Luisenstädtischen Kanals wird von Unkraut überwuchert, da blüht kaum etwas Stolz berichtete das Bezirksamt Mitte in einer Pressemitteilung vom 02.10.2008, dass der Blütensträuchergarten an diesem Tag feierlich für die öffentliche Nutzung freigegeben wurde. Lt. dieser Pressemitteilung betrugen die Baukosten rd. EUR 435.000. Die Jahre bis 2016 sind für mich hinsichtlich der Pflege...

8 Bilder

Ein Déjà-vu mit Schinkel im Berliner Roten Rathaus?

Anne Schäfer-Junker
Anne Schäfer-Junker | Mitte | am 12.07.2017 | 614 mal gelesen

Berlin: Rotes Rathaus | Ausstellung "Wiederaufbau der Schinkelschen Bauakademie. Historische Rekonstruktion oder Neuinterpretation?" Semesterarbeiten des Masterstudienganges Architektur der Beuth Hochschule für Technik Berlin zum Wiederaufbau der Schinkelschen Bauakademie (vom 12. Juli bis 5. September 2017) Unmöglich, aber nicht undenkbar: gestern könnte ich Karl Friedrich Schinkel im Roten Rathaus bei dieser Ausstellungseröffnung begegnet...

3 Bilder

Aktenschreddern im Kunstwerk: Kunstprojekte für zwei Bundestagsgebäude

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 12.07.2017 | 23 mal gelesen

Berlin: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) | Mitte. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) hat die Künstlerinnen Sabine Hornig und Karin Sander in zwei Kunst-am-Bau-Wettbewerben für Gebäude des Deutschen Bundestages jeweils mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge ist noch bis zum 28. Juli im BBR-Sitz in der Straße des 17. Juni 112 zu sehen.Motive aus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland als gerasterte Fotografien...

Bürgerfest in der Luisenstadt 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 22.06.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Michaelkirchplatz | Mitte. Der Bürgerverein Luisenstadt lädt am 30. Juni ab 14 Uhr zum Bürger- und Sommerfest auf dem Michaelkirchplatz am Engelbecken. Das Programm mit Podiumsdiskussionen, Musik oder Führungen beginnt um 15 Uhr. Die Bürgermeister der beiden aneinandergrenzenden Bezirke - Stephan von Dassel von Mitte und Monika Herrmann von Friedrichshain-Kreuzberg (beide Grüne) stehen für Gespräche zu allen Themen rund ums Bauen und der...

1 Bild

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 10.06.2017 | 554 mal gelesen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof...

1 Bild

Alte Kunsteisfabrik wird neu belebt

Silvia Möller
Silvia Möller | Mitte | am 09.06.2017 | 382 mal gelesen

Berlin: Köpenicker Straße 40-41 | Mitte. Die Nördliche Luisenstadt steht im Mittelpunkt eines neuen Projekts von Trockland. Der in Berlin ansässige Bauherr und Projektentwickler plant die Entwicklung des Areals, das sich bandartig zwischen der Köpenicker Straße 40-41 und der Spree erstreckt. Bereits seit Jahrzehnten weitestgehend ungenutzt, stehen zwischen der Michael- und der Schillingbrücke die Überreste einer der ältesten deutschen Kunsteisfabriken. Im...

34 Mio. Euro in zehn Jahren: Entwicklungskonzept für das Fördergebiet Karl-Marx-Allee vorgestellt

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 08.06.2017 | 100 mal gelesen

Mitte. 34 Millionen Euro sollen in den kommenden zehn Jahren in die städtebauliche Aufwertung des Fördergebietes Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt, fließen. Diese Zahlen wurden während einer Informationsveranstaltung für Anwohner am 6. Juni bekanntgegeben.Vorgestellt wurde den Anwohnern das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK), das im Mai von der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen worden war. Es...

3 Bilder

Anwohner diskutierten über die Entwicklung des Fördergebietes Karl-Marx-Allee

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 08.06.2017 | 154 mal gelesen

Mitte. Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für das Fördergebiet Karl-Marx-Allee, II. Bauabschnitt, wurde am 6. Juni vorgestellt. Etwa 100 Anwohner waren der Einladung gefolgt.Nach der Vorstellung des ISEK durch Vertreter des Koordinationsbüros für Stadtentwicklung und Projektmanagement (KoSP) bestand die Möglichkeit zur Diskussion. Zum Beispiel über diese Themen: Haus der Gesundheit: Die unklare Zukunft...

Bäume für Baugrube gefällt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 07.06.2017 | 9 mal gelesen

Mitte. An der Invalidenstraße Höhe Sandkrugbrücke mussten drei Linden gefällt werden. Sie standen im Weg, weil die Vattenfall Europe Wärme AG an der Stelle eine Baugrube zur Installation von technischen Anlagen ausheben muss, wie die für das Straßen- und Grünflächenamt zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt. DJ

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 156 mal gelesen

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur....

2 Bilder

Balkon mit Wachturmblick: Auf der einstigen Mauergrenze entsteht Quartier am Nordbahnhof

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 26.05.2017 | 704 mal gelesen

Mitte. Auf dem letzten freien Grundstück am Nordbahnhof wird ein Wohn- und Geschäftshaus gebaut. Derzeit buddeln die Archäologen. Denn hier stand die Mauer.Den ehemaligen Postenweg hat das Team von Archäologe Torsten Dressler schon freigelegt. Und auch alte Fundamente von Panzersperren und Zaunpfeiler der ersten Mauergeneration wurden unter dem Schuttberg gefunden. Die Grabungen wurden vom Landesdenkmalamt beauftragt, weil...

5 Bilder

Denkmalschützer bremsen Flussbad-Pläne

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 21.05.2017 | 475 mal gelesen

Berlin: Lustgarten | Mitte. 100 Jahre, nachdem die letzte Flussbadeanstalt im Mühlengraben geschlossen wurde, soll 2025 der Kupfergraben, heute ungenutzter Spreekanal, als öffentliches Naturschwimmbad eröffnet werden. Doch die Macher vom Projekt Flussbad Berlin haben Probleme mit dem Denkmalschutz.Ende Juni legt der zum Laborschiff umgebaute alte Lastkahn „Hans-Wilhelm“ am Ufer vor dem Auswärtigen Amt an. Zwei Jahre lang soll der schwimmende...

Berliner Tafel prüft Vorwürfe

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 10.05.2017 | 120 mal gelesen

Berlin. In den vergangenen Wochen wurden Vorwürfe gegen Ehrenamtliche der Aktion Laib und Seele erhoben. Sie sollen sich an Lebensmittelspenden bereichert haben. Die Berliner Tafel hat eine Untersuchung eingeleitet. Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel, bittet alle, die Unregelmäßigkeiten beobachtet haben, sich bei den Leitern der Ausgabestellen oder per E-Mail an laibundseele@berliner-tafel.de zu melden. hh

3 Bilder

Drachenbrunnen auf dem Oranienplatz

Jörg Simon
Jörg Simon | Kreuzberg | am 04.05.2017 | 48 mal gelesen

Berlin: Oranienplatz | Der Drachenbrunnen auf dem Oranienplatz ist seit kurzem wieder in Betrieb. Doch leider scheint er über den Winter Schaden genommen zu haben. Jedenfalls führen von ihm einige kleinere und größere Rinnsale in Richtung Luisenstädtischen Kanal (den zu fluten wird er leider nicht schaffen). Der Blick in den Brunnen verursacht - zumindest bei mir - Übelkeit. Eine bräunliche Brühe mit vereinzelnden Abfallinseln. Sicher auch Rost...

1 Bild

Wie sich Bauherren gegen Schäden und Gefahren absichern können

Ingrid Laue
Ingrid Laue | Mitte | am 03.05.2017 | 34 mal gelesen

Das eigene Haus ist die wertvollste Anschaffung im Leben der meisten Menschen. Ein guter Versicherungsschutz ist daher sehr wichtig, denn unversicherte Risiken können im Schadenfall schnell zu einem finanziellen Desaster führen. Zu den wichtigsten Versicherungen für private Bauherren gehört die Bauherren-Haftpflichtversicherung, denn der Bauherr haftet für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Bauobjekt anderen Personen...

Ministeriumsneubau mit Kita: Erweiterung des Arbeitsministeriums

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 29.04.2017 | 63 mal gelesen

Berlin: inisterium für Arbeit und Soziales | Mitte. Das Ministerium für Arbeit und Soziales in der Wilhelmstraße 49 wird mit einem Neubau auf der Freifläche in der Wilhelmstraße 50 erweitert. Am 25. April wurde dafür der Grundstein gelegt.Der Erweiterungsbau schließt direkt an die Plattenbau-Grundschule am Brandenburger Tor an. Das sechsgeschossige Bürohaus wird nach Plänen des Freiburger Architekturbüros K9 errichtet und bekommt einen Verbindungsgang zum benachbarten...

1 Bild

Neue Duschen fürs Stadtbad: Nach Heizungssanierung ist jetzt die Sanitärtechnik dran

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 22.04.2017 | 131 mal gelesen

Berlin: Stadtbad Mitte "James Simon" | Mitte. Das Stadtbad Mitte in der Gartenstraße schließt am 1. Mai und bleibt bis zum 3. September zu. Die Berliner Bäderbetriebe (BBB) lassen im Sommer die kompletten Dusch- und Umkleidebereiche erneuern.Das denkmalgeschützte Stadtbad Mitte ist eine der schönsten Schwimmhallen Berlins. Die Bäderbetriebe haben dort bereits 2009 für 1,5 Millionen Euro neue Heizungs- und Lüftungsanlagen eingebaut. Durch die moderne Technik...

3 Bilder

Plötzlich waren die Tennisplätze weg: Falsche Planungsskizze sorgt für Verunsicherung beim TCM

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 15.04.2017 | 98 mal gelesen

Berlin: Tennisclub Berlin Mitte | Mitte. Nach dem Beschluss des Bezirksamtes, den seit mehr als zehn Jahren leerstehenden Plattenbau an der Adalbertstraße 53 wieder als Schulstandort herzurichten, hat eine angefügte Planungsskizze die Mitglieder des benachbarten Tennisclubs Mitte „Albert Gutzmann“ (TCM) alarmiert.In der angehängten Datei waren die Tennisplätze verschwunden und die Flächen dem zukünftigen Schulhof zugeordnet worden. Laut dem beschlossenen...

Neue Heizung, aber welche?

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 06.04.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Checkpoint Energie | Kreuzberg. An Menschen, die ihre Heizung erneuern wollen, richtet sich ein Vortrag der Energieberatung der Verbraucherzentrale am Dienstag, 25. April. Er findet ab 18 Uhr im Checkpoint Energie, Rudi-Dutschke-Straße 17, statt. Experte Martin Brandis beantwortet dabei unter anderem die Fragen, ob sich ein Wechsel von Öl zu Gas lohnt oder eine Solaranlage sinnvoll ist. Auch über mögliche staatliche Zuschüsse wird informiert. Die...

4 Bilder

Nobel wohnen im Grenzstreifen: Knapp 600 Wohnungen entstehen an der Grenze zu Kreuzberg 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 05.04.2017 | 1139 mal gelesen

Mitte. Wo früher die DDR-Grenzsoldaten freies Schussfeld hatten, entsteht bis Ende 2019 ein komplett neues Wohnquartier mit knapp 600 Wohnungen. Damit wird eine der letzten Freiflächen im ehemaligen Grenzstreifen bebaut.Die noblen Eigentumswohnungen in den versetzten Würfelhäusern an der östlichen Seite zum Luisenstädischen Kirchpark nennen die Investoren Parkside Houses, die schicken, in den langgezogenen Gebäuderiegeln an...

1 Bild

Der Frühling beginnt bei porta: Neue Trends läuten die Gartensaison ein

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 29.03.2017

Potsdam: porta | Lange erwartet, nun ist er da: Der Frühling hält Einzug bei porta in Potsdam-Drewitz. Direkt im Eingangsbereich warten auf rund 600 Quadratmetern die neusten Trends der Gartensaison 2017 darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Dabei wird schnell deutlich, dass der Garten zunehmend zur Outdoor-Wohnwelt wird: Großzügige Sitzecken in verschiedensten Stilen, Design-Sessel, gemütliche Liegen und formvollendete Tische aus...