Mitte: Verkehr

3 Bilder

Die Ruhe nach dem Sturm: „Herwart“ richtete mäßigen Schaden an

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 06.11.2017 | 74 mal gelesen

Mitte. Gleich zweimal wurde Berlin im vergangenen Monat von schweren Stürmen heimgesucht. Nach „Xavier“, der Anfang Oktober mit Orkanböen über die Stadt fegte, legte „Herwart“ am 29. Oktober noch einmal nach. Im Verwaltungsbezirk Mitte hielt sich der Schaden nach dem jüngsten Unwetter jedoch in Grenzen. „Bei den Straßenbäumen gab es keine Schäden. In den öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen gab es insgesamt nur fünf...

Straßenbahn und Taxi kollidieren

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 03.11.2017 | 17 mal gelesen

Mitte. An der Kreuzung Bernhard-Weiß-Straße und Alexanderstraße stieß am 2. November ein Taxi mit einer Straßenbahn zusammen. Sowohl der Taxifahrer als auch die Tramfahrerin gaben hinterher an, Grün gehabt zu haben. Die beiden sowie ein Fahrgast im Taxi und zwei Fahrgäste in der Bahn erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. PH

2 Bilder

Straßenbahn nur im Osten: Die Geschichte der BVG in einem neuen Buch

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 31.10.2017 | 369 mal gelesen

Mitte. „Wir wollten eine populäre Geschichte schreiben, die für jeden gut lesbar ist, und kein trockenes, wissenschaftliches Werk voller Statistiken“, sagt Historiker Christian Mentel. Er und sein Kollege Christian Dirks haben viele Bücher und Zeitungsartikel durchforstet und im BVG-Archiv recherchiert. Herausgekommen ist ein Buch, gespickt mit kleinen Anekdoten, die die Geschichte der BVG nachzeichnen. Diese ist schon...

Weitere Baumfällungen nach Sturmschäden: Laut Bezirk besteht noch immer Gefahr

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 29.10.2017 | 162 mal gelesen

Mitte. Lahmgelegte Bahnstrecken, Hunderte umgestürzte Bäume, vier Tote allein in Brandenburg und Ausnahmezustand in Berlin. Als Sturm „Xavier“ am 5. Oktober über Deutschland hinwegfegte, hinterließ er an vielen Orten Chaos. Auch Wochen später sind noch immer nicht alle Gefahrenstellen beseitigt. „In den Grünanlagen und Friedhöfen sind weiterhin Wege gesperrt. Das Straßen- und Grünflächenamt Mitte kommt mit der Beseitigung...

Bäume müssen weg

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 26.10.2017 | 33 mal gelesen

Mitte. Im Bereich des Wilhelmine-Gemberg-Weges werden bis zum 8. November zwischen Rondell und Spree insgesamt sieben Bäume gefällt. Das Bezirksamt teilte mit, die Bäume seien durch die Bauvorhaben der letzten Jahre in den Wurzelbereichen stark beschädigt worden. Zudem sei die regelmäßige Pflege der Baumkronen nicht erfolgt und die Beschädigungen nicht mehr zu korrigieren. Aufgrund der Verkehrssicherungspflicht kam demnach...

Invalidenstraße einseitig gesperrt

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 24.10.2017 | 51 mal gelesen

Mitte. Wegen Bauarbeiten ist die Invalidenstraße noch bis zum 6. November zwischen Schwarzer Weg und Scharnhorststraße in Richtung Hauptbahnhof einseitig vollgesperrt. Die im Sommer nach Abschluss von Kabelarbeiten provisorisch eingebaute Asphaltdecke wird durch eine dauerhafte Lösung ersetzt. Nach Ende der Herbstferien soll der Verkehr wieder planmäßig laufen. PH

Parkuhren für die Luisenstadt: Bezirk richtet in der Nördlichen Luisenstadt zwei neue Parkzonen ein

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 23.10.2017 | 68 mal gelesen

Berlin: Rathaus Mitte | Mitte. Das Bezirksamt lädt am 1. November,14 bis 16 Uhr und 18 bis 20 Uhr, Anwohner, Betriebe und Gewerbetreibende aus der Nördlichen Luisenstadt zu einer Informationsveranstaltung ins Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31. Bereits 2005 haben Verkehrsplaner die Parksituation im Gebiet der Nördlichen Luisenstadt untersucht und die Einführung von Parkzonen empfohlen. Um Anwohnern die Chance zu geben, einen Stellplatz in...

Erfolgreiche Radpolizei: Das Einsatzgebiet bleibt aber vorerst auf Mitte beschränkt 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 10.10.2017 | 334 mal gelesen

Berlin. In Berlin wird es weiterhin Fahrradpolizisten geben. Die Bilanz des Modellprojektes ist durchweg positiv. Der Radverkehr in Berlin nimmt zu und das Verkehrsklima wird rauer. Um gezielt Verstöße im Straßenverkehr von Radfahrern zu ahnden, aber auch um Autofahrer auf Fehler hinzuweisen, die den Radverkehr behindern oder gefährden, hat die Berliner Polizei im Jahr 2014 ein Pilotprojekt gestartet. Seitdem sind zwischen...

3 Bilder

Radfahren auf Risiko: Welche Regeln im öffentlichen Straßenverkehr zu beachten sind

Frank Luhn
Frank Luhn | Mitte | am 06.10.2017 | 714 mal gelesen

Für Radfahrer gelten, sofern nicht anders ausgeschildert, die gleichen Verkehrsregeln wie für Autos. Gegenüber Fußgängern obliegt ihnen eine besondere Rücksichtnahme. Regelverstöße können auch für Radler teuer werden und weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Vielen Radfahrern ist der Straßenverkehr zu gefährlich, deshalb nehmen sie es lieber mit den Fußgängern auf und benutzen die Gehwege. Was viele nicht wahr haben...

Fahrradcheck zum Herbstanfang

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 22.09.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Park am Weinbergsweg | Mitte. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Berlin (ADFC) macht am 7. Oktober wieder einen kostenlosen Herbst-Check. Von 10 bis 17 Uhr prüfen Mechaniker am Weinbergspark, Ecke Brunnen- und Veteranenstraße, die Verkehrssicherheit von Fahrrädern und machen Licht- und Bremsanlagen fit. Auch kleine Reparaturen werden kostenlos vor Ort erledigt. Bei größeren technischen Problemen wird eine Check-Liste übergeben. Man kann auch sein...

Neue Tunnelsohle: U2-Sanierung bis Dezember / Nachts fahren Ersatzbusse

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 21.09.2017 | 126 mal gelesen

Mitte. Von Mitte April bis Mitte Juli wurde bereits gebaut auf der U2-Strecke zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt. Jetzt hat der zweite Bauabschnitt begonnen.Schienersatzverkehr mit Nachtbussen – der Bahnverkehr auf der U-Bahnlinie 2 ist weiter beeinträchtigt. Nach der ersten Bauphase im Sommer haben die Verkehrsbetriebe (BVG) Mitte September wie geplant die Sanierung der Tunnelsohle der U2 fortgesetzt. Die Arbeiten...

Fußgängertunnel wird abgerissen: Nutzung als Jugendclub nicht möglich

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 14.09.2017 | 51 mal gelesen

Mitte. Der seit 2009 stillgelegte Fußgängertunnel unter der Karl-Liebknecht-Straße auf Höhe der Markthalle Alexanderplatz wird abgerissen. Das bestätigt die Senatsverkehrsverwaltung auf Anfrage der Berliner Woche. Der marode Tunnel wurde mit dem Verkauf des Grundstücks Ecke Karl-Liebknecht-Straße und Gontardstraße stillgelegt, weil ein Teil des Fußgängertunnels auf dem verkauften Grundstück liegt. Wenn der Investor dort...

Unbeliebte E-Mobilität: Berliner Senat will mehr Elektroautos auf die Straße bringen 4

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 12.09.2017 | 209 mal gelesen

Berlin. Die Diskussion um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sollte eigentlich neue Chancen für Elektroautos eröffnen. Allerdings haben viele Menschen Bedenken. Aus Sicht von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) nutzen zu wenige Berliner E-Autos. Das will sie ändern und setzt bei den Dienstwagenflotten der Firmen an. So plant der Senat ein einstelliges Millionenprogramm zum Aufbau von Ladestellen direkt bei den Betrieben....

2 Bilder

Schlimme Zustände für Radfahrer in Spandau

Für-ein-fahrradfreundliches Berlin
Für-ein-fahrradfreundliches Berlin | Wilhelmstadt | am 07.09.2017 | 60 mal gelesen

Berlin: Freybrücke | Unterhalb zwei Fotos von der Radwegesituation an der Heerstraße vor und hinter der Freybrücke. Dort herrschen wirklich schlimme Zustände für Radfahrer. Die Zuständigen in Spandau interessieren sich nicht dafür. Lieber wird die Heestraße 5-spurig ausgebaut und Radfahrer haben nicht einmal 1 Weg der benutzbar ist. Einmal war der Weg so zugewachsen, dass mir abends im dunkeln (ich hatte Licht an) beim Radfahren ein Ast ins...

Lkw zerstören Bremsschwellen: Plastikbarrieren in der Gartenstraße sind kaputt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 07.09.2017 | 76 mal gelesen

Mitte. Keine drei Jahre haben die schwarzen Bremsschwellen aus Kunststoff auf der Gartenstraße gehalten. Jetzt wurden die demolierten Plastikreste abgeräumt. Das Straßenamt will im kommenden Jahr vier neue aus Granitsteinen aufmauern. Dübel in die Straße, Plastikschwelle rauf und festgeschraubt: Das sollte dauerhaft halten, glaubte die Senatsbauverwaltung im Spätsommer 2014. Sie ließ die vier Kunststoffbarrieren aufdübeln,...

ADFC bietet wieder Fahrrad-Checks an: Kostenlose Überprüfung und Reparatur

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 06.09.2017 | 42 mal gelesen

Berlin: Volkspark am Weinbergsweg | Mitte. Wer den Zustand seines Fahrrads überprüfen lassen möchte, hat in den kommenden Wochen Gelegenheit dazu. Der ADFC veranstaltet wieder seine kostenlosen Herbst-Checks. Mechaniker überprüfen dabei die Verkehrssicherheit der Räder und justieren Licht- und Bremsanlagen neu. Kleine Reparaturen werden, wenn nötig, direkt vor Ort durchgeführt. Wird ein größerer Schaden festgestellt, bekommt der Fahrer eine Checkliste für...

Zu eng auf Berlins Straßen: Immer mehr Radler – Aggression im Straßenverkehr wächst 7

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 05.09.2017 | 615 mal gelesen

Berlin. Autos, Radfahrer, Fußgänger: Der Platz auf Berlins Straßen ist knapp und umkämpft. Helfen soll das neue Mobilitätsgesetz, doch das ist umstritten. Mittlerweile typisch für Berlin: Wenn an einer Kreuzung die Ampel rot ist, stauen sich neben den Autos Radfahrer – nebeneinander und hintereinander. Schaltet die Ampel auf Grün um und alle wollen los, kommt es nicht selten zu Rangeleien, Radfahrer drängeln um die...

Anpassung der Regionalklassen für Kfz-Versicherungen

Frank Luhn
Frank Luhn | Mitte | am 30.08.2017 | 119 mal gelesen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichte die neuen Regionalklassen – für die Berliner Autofahrer ändert sich nichts. Jedes Jahr berechnet der GDV die Schadenbilanzen der rund 400 Zulassungsbezirke in Deutschland und teilt die Bezirke in Regionalklassen ein. Ab 2018 profitieren knapp 5,5 Millionen Autofahrer in 67 Bezirken von besseren Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung....

"Rabattkarten" im Nahverkehr

Frank Luhn
Frank Luhn | Mitte | am 29.08.2017 | 192 mal gelesen

Wer nur gelegentlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Berlin unterwegs ist, kann mit dem Kauf der 4-Fahrten-Karten bares Geld sparen. An den Verkaufsstellen erhalten Fahrgäste die "Rabattkarten" als vier einzelne Tickets, die jeweils vor Fahrtantritt entwertet werden müssen. Seit 1. August werden die 4-Fahrten-Karten an den Automaten auf zwei Karten mit je zwei Wertabschnitten, die jeweils oben und unten abgestempelt...

Immer die Schwachen : Die meisten Toten sind Fußgänger

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 28.08.2017 | 907 mal gelesen

Berlin. Der Berliner Straßenverkehr ist aggressiv. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele. Am häufigsten baden die schwächsten diesen Zustand aus. An vielen Kreuzungen in der Stadt zeugen die Geisterfahrräder des ADFC von den traurigen Konsequenzen alltäglicher Verkehrssünden. Radfahrern werden besonders falsche Abbiegemanöver zum Verhängnis. Entgegen ihrer großen öffentlichen Beachtung leben sie allerdings nicht am...

1 Bild

Jubiläum einer Bahnstrecke: Seit 140 Jahren gibt es die Berliner Ringbahn

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Prenzlauer Berg | am 25.08.2017 | 476 mal gelesen

Berlin. Die Ringbahn ist eine der wichtigsten Verkehrsmittel in Berlin. Die Idee mit der Ringbahn rund um das Zentrum der Stadt Berlin wurde 1866 geboren. Auf der 37 Kilometer langen Strecke finden täglich über 1100 Zugfahrten statt, die rund eine halbe Millionen Fahrgäste befördern. Auch wenn sich die Berliner und ihre Gäste immer wieder über Verspätungen, Zugausfälle, Weichen- und Signalstörungen ärgern: Ohne die Ringbahn...

Diskussion um die Mohrenstraße: Initiative fordert Namenserhalt

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 24.08.2017 | 76 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Mohrenstraße | Mitte. Wie lange die Mohrenstraße schon ihren Namen trägt, kann nicht genau datiert werden. Theorien deuten darauf hin, dass es Anfang des 18. Jahrhundert geschehen sein soll. Der Straßenname ist jedoch vielen ein Dorn im Auge. Das Bündnis „Decolonize Berlin“ fordert schon länger, dass der Name abgeschafft wird. Am 23. August feierte man bereits zum vierten Mal ein Umbenennungsfest. Der 23. August gilt als „Internationaler...

JVS: Verfahren eingeleitet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 24.08.2017 | 9 mal gelesen

Mitte. Ab sofort haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Konzepte und Ideen für den Betrieb der Jugendverkehrsschulen (JVS) in der Bremer Straße 10 in Moabit wie auch in der Gottschedstraße 23 in Wedding ab dem 1. Januar 2018 einzureichen. Unter allen Einreichungen wird das Bezirksamt das am besten geeignete Betreiberkonzept auswählen. Carsten Spallek (CDU), Stadtrat für Schule, Sport und Facility Management, sagte, die...

Blinkis für Erstklässler

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 23.08.2017 | 25 mal gelesen

Berlin. Im zehnten Jahr startet Augenoptiker Fielmann zum Schulanfang die Blinki-Aktion und versorgt Schüler der 1. Klassen mit Sicherheitsreflektoren. Die farbigen Blinki-Eulen sind Reflektoren, die an der Kleidung oder dem ranzen befestigt werden, und für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Schulpersonal und Elternvertreter können die Blinkis online unter www.fielmann.de/blinki kostenlos bestellen. my

Begrenzte Staatshilfe: Air-Berlin-Kredit vom Bund sichert nur den Übergang

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 22.08.2017 | 200 mal gelesen

Berlin. Allein der Name zeigt die Verbundenheit Berlins mit der Fluggesellschaft, die vergangene Woche Insolvenz beantragt hat: Air Berlin braucht finanzielle Hilfe. Der Großaktionär Etihad will kein weiteres Geld in die defizitäre Fluggesellschaft stecken.8000 Beschäftigte hat die Airline und rund 2500 davon arbeiten in der Hauptstadt – ein Grund, warum sich Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) erleichtert über das...