Tiergarten: Erinnerung

Migration und Erinnerung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 18.03.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Galerie Verein Berliner Künstler | Tiergarten. Die Galerie des Vereins Berliner Künstler, Schöneberger Ufer 57, zeigt die Gruppenausstellung „J'irai au paradis – Migration und Erinnerung“. Der Titel der Bilderschau bezieht sich auf ein Bild der brasilianischen Künstlerin Dalva Duarte, die nach ihrem Weggang aus der Heimat in Fort Lauderdale (USA) Einwanderer porträtierte. Thema der Ausstellung sind die Folgen von Migration, Flucht und Völkerwanderung für jeden...

1 Bild

In Kopf und Herzen bewahren: Bundespolitiker und Berliner gedenken der Opfer der „Aktion T4“

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 02.02.2017 | 34 mal gelesen

Berlin: Gedenkplatte für für die Opfer der NS-"Euthanasie"-Morde | Tiergarten. Im Mittelpunkt der diesjährigen Feierlichkeiten zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus stand das Schicksal der Ermordeten der „Aktion T4“.Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust legte die Behindertenbauftragte der Bundesregierung Verena Bentele am 27. Januar an der Gedenkplatte vor der Philharmonie einen Kranz nieder. In ihrer kurzen Ansprache sagte die zwölfmalige...

1 Bild

Rote Rosen für Hildegard Knef: René Koch erinnert an die Diva

Manuela Frey
Manuela Frey | Tiergarten | am 19.12.2015 | 294 mal gelesen

Berlin: Schwules Museum | Schöneberg. Am 28. Dezember wäre die Berliner Legende Hildegard Knef 90 Jahre alt geworden. Ihre Chansons, ihre Filme, ihre Bücher sind unvergessen. Ihr Visagist René Koch erinnert an seine langjährige Freundin. „Eine Dame schwitzt nicht, eine Dame friert nicht, sie muss nie aufs Klo; sie trägt Hut und hat immer eine gepuderte Nase!“ Mit diesem Credo habe ich das Herz der Knef im Sturm erobert.Ende der 70er-Jahre haben wir...

3 Bilder

Um Leben und Glück betrogen 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 12.06.2015 | 273 mal gelesen

Berlin: In den Zelten | Tiergarten. Bewegende Momente im Schatten des Bundeskanzleramtes. Im Beisein von Familienangehörigen aus drei Generationen wurden Stolpersteine für Ruth-Judith und Hans Goslar verlegt. Hans Goslar arbeitete als Pressechef im Preußischen Innenministerium, floh 1934 nach Amsterdam, wo er ein Beratungsbüro zur Rettung von Juden aus Deutschland eröffnete, und wurde 1944 im KZ Bergen-Belsen Opfer des Holocaust. Seine Frau...

1 Bild

Gedenkstätte erinnert an Stauffenberg und seine Mitstreiter

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Tiergarten | am 07.07.2014 | 102 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Deutscher Widerstand | Tiergarten. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstraße berichtet, wie es zum Attentat vom 20. Juli 1944 kam und wer in Deutschland und im übrigen Europa am Widerstand gegen das NS-Regime beteiligt war.Die von Stauffenberg vor 70 Jahren im Führerhauptquartier Wolfsschanze zur Detonation gebrachte Bombe hatte ihr Ziel nur knapp verfehlt. Adolf Hitler überlebte leicht verletzt und empfing schon ein paar...