Berlin, mein Rad und ich: Schreiben, fotografieren, Videos machen und gewinnen

Berlin. Der Drahtesel wurde kürzlich 200 Jahre alt. Das allein reicht eigentlich schon, ihm große Aufmerksamkeit zu widmen. Damit nicht genug, plant die Politik in Berlin viel, um die Stadt fahrradfreundlicher zu gestalten. Gute Gründe also, unsere 17.000 Leserreporter auf das Thema anzusetzen. Es geht fast alles!Sie grübeln, was Sie tun können?...

Noch mehr Kameras: Volksbegehren für breite Videoüberwachung gestartet

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | vor 2 Tagen | 132 mal gelesen

Berlin. Die Stadt steckt voller Kameras. Was die einen als Eingriff in die Privatsphäre verschreien, schätzen die anderen als Sicherheit. Wie weit soll die Überwachung reichen? Seit dem Attentat vom Breitscheidplatz ist das Thema ein Dauerbrenner. Gerade treibt ein Bündnis aus Polizeigewerkschaft und Politikern unterschiedlicher Parteien ein Volksbegehren für mehr Videoüberwachung voran. Seit dem 13. September werden...

Bezirk legt Pläne aus: Neues bauen, Altes sichern

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | vor 4 Tagen | 111 mal gelesen

Neukölln. Über vier Bauvorhaben in Nord-Neukölln und Buckow wird ab 25. September im Rathaus informiert. Bürger sind im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung aufgefordert, Stellung zu beziehen. Beim ersten Bebauungsplan (B-Plan) geht es um das Areal am Buckower Hochspannungsweg. Zwischen Laubsänger- und Ortolanweg sollen die rechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern geschaffen...

Unbeliebte E-Mobilität: Berliner Senat will mehr Elektroautos auf die Straße bringen 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 12.09.2017 | 147 mal gelesen

Berlin. Die Diskussion um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sollte eigentlich neue Chancen für Elektroautos eröffnen. Allerdings haben viele Menschen Bedenken. Aus Sicht von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) nutzen zu wenige Berliner E-Autos. Das will sie ändern und setzt bei den Dienstwagenflotten der Firmen an. So plant der Senat ein einstelliges Millionenprogramm zum Aufbau von Ladestellen direkt bei den Betrieben....

Trödelmarkt in der Bruno-Taut-Grundschule am Wahlsonntag

Freunde der Bruno-Taut-Grundschule e.V.
Freunde der Bruno-Taut-Grundschule e.V. | Britz | vor 3 Tagen | 6 mal gelesen

Berlin: Bruno-Taut-Grundschule | Trödeln bei Bruno Taut heißt es am 24.9.2017 von 10.00 -14.00 auf dem Schulhof der Bruno-Taut-Grundschule in Britz. Der Verein der Freunde der Bruno-Taut-Grundschule lädt herzlich zum Vorbeikommen und Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Der Erlös aus Kuchenverkauf und Standgebühren kommt Projekten der Schule zu Gute. Anmeldung zum Mittrödeln (5 Euro Standgebühr + 1 Kuchen) bruno.taut@gmx.de.

Schnappschüsse

Foto hochladen
von Reinhold Steinle
von Sebastian Haße
von Christopher...
von Karin Liste
von Karin Liste
vorwärts

30 000 Sicherheitswesten für Berliner Erstklässler

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | vor 1 Tag | 23 mal gelesen

Wedding. Unter dem Motto „Einfach sicher gehen“ fiel in der vergangenen Woche in der Wilhelm-Hauff-Grundschule der Berliner Startschuss für die Sicherheitsaktion für Erstklässler. Im Namen der ADAC Stiftung überreichten Manfred Voit, Vorstandsvorsitzender des ADAC Berlin-Brandenburg, und Martina Lund von der Deutschen Post knapp 80 Schulanfängern der Grundschule in Wedding die Sicherheitswesten. Unterstützt wurden sie...

Durch Länder und Zeiten

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | vor 4 Tagen | 2 mal gelesen

Berlin: Kulturstall Schloss Britz | Britz. Eine Musikreise durch Länder und Zeiten können die Besucher des Kulturstalls Schloss Britz, Alt-Britz 73, am Sonnabend, 23. September, um 19 Uhr antreten. Der Pianist Reinhard Mürau spielt Meisterwerke für Klavier von Brahms und Mozart und bildet anschließend mit der Mezzosopranistin Olia Fabuljan das Duett für Lieder von Anton Arensky. Karten kosten 15, ermäßigt zehn Euro. Reservierungen sind möglich unter...

Weinlesefest am Koppelweg

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | vor 22 Stunden, 18 Minuten | 4 mal gelesen

Berlin: Britzer WeinKultur | Britz. Seit 15 Jahren gedeihen in Britz Rebstöcke. Zur Traubenlese lädt der Verein zur Förderung der Britzer Weinkultur am Sonnabend, 23. September, um 14 Uhr auf das Gelände am Koppelweg 70 ein. Neben leckeren Speisen stehen die Weinsorten Acolon, Ortega und Rotling der letztjährigen Lese im Mittelpunkt. Die Weine können vor Ort probiert und selbstverständlich in Flaschen mit nach Hause genommen werden. Bis in die...

Pech in der Nachspielzeit

Fußball-Woche
Fußball-Woche | Britz | vor 22 Stunden, 18 Minuten | 1 mal gelesen

Britz. Das war bitter für die noch immer sieglosen Schwarz-Weißen. Obwohl sie gegen Eintracht Mahlsdorf einen starken Auftritt hingelegt hatten und über weite Strecken sogar die bessere Elf gewesen waren, standen die Neuköllner beim Abpfiff mit leeren Händen da. 0:1 hieß es am Ende, nachdem Borchardt in der Schlussphase den Siegtreffer für die Gäste erzielt hatte (84.). Bezeichnend für das Pech der DJK war die Nachspielzeit,...

  • Britz. Die DJK kommt in der Berlin-Liga einfach nicht ins Rollen. Nach fünf Spielen steht nur ein
    von Fußball-Woche | Britz | am 13.09.2017
  • Britz. Die DJK musste nach einem ganz schwachen Auftritt ein 0:4 (0:2) gegen den BFC Preussen
    von Fußball-Woche | Britz | am 06.09.2017
2 Bilder

Ungewöhnliche Wahlkämpfer: Seyda Türk und Kashif Kazmi dürfen gar nicht wählen

Ulrike Lückermann
Ulrike Lückermann | Lichtenberg | am 15.09.2017 | 639 mal gelesen

Berlin. Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Überall in der Stadt sind Wahlkämpfer unterwegs - darunter auch viele junge Leute. Wie Kashif Kazmi und Seyda Türk. Das Besondere: Sie machen Wahlkampf, obwohl sie nicht wählen dürfen. Er ist vor zwei Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen, sie ist hier geboren und hat die türkische Staatsbürgerschaft. Beide gehen von Haustür zu Haustür, verteilen Flyer...

Überfall auf der Fritz-Reuter-Allee

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | am 11.08.2017 | 14 mal gelesen

Britz. Die Polizei hat am 8. August einen jungen mutmaßlichen Räuber festgenommen. Er war mit zwei Begleitern gegen 22 Uhr auf der Fritz-Reuter-Allee unterwegs. Die drei sprachen dort zwei andere Jugendliche, die 16 und 17 Jahre alt waren, an. Einer aus dem Trio soll den 17-Jährigen geschlagen, gewürgt und die Herausgabe seiner Geldbörse verlangt haben. Dem 16-Jährigen wurde währenddessen von einem Zweiten aus der...

vor 21 Stunden, 49 Minuten | 142 mal gelesen

Auf den ersten Blick erinnern die Reste der zerstörten Festung Küstrin, polnisch Kostrzyn, an eine antike Ausgrabungsstätte....

vor 2 Tagen | 49 mal gelesen

Neukölln. Die Neuköllner Hebammenschule feiert einen runden Geburtstag: In 100 Jahren sind hier mehr als 2000...

am 15.09.2017 | 639 mal gelesen

Berlin. Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Überall in der Stadt sind Wahlkämpfer unterwegs - darunter auch...