Neukölln: Soziales

3 Bilder

Aus Begegnungen werden Freundschaften: Der Verein "Experiment" bringt Menschen aus aller Welt zusammen / Gastfamilien gesucht

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | vor 2 Tagen | 20 mal gelesen

Neukölln. Florence Mühlenbein lebt erst seit einigen Monaten in Neukölln, und ihr Ehrenamt zieht mit ihr mit: Sie sucht Familien, die Lust haben, ihr Zuhause ein paar Wochen oder Monate lang mit einem Gast aus einem fernen Land zu teilen.Seit fünf Jahren arbeitet die junge Frau für den deutschlandweit tätigen und gemeinnützigen Verein „Experiment“, der sich seit 85 Jahren den Austausch zwischen Menschen auf die Fahnen...

2 Bilder

"Der erste Schritt ist immer der schwerste": Neue Miet- und Wohnungslosenhilfe / Kostenlose Unterstützung an der Karl-Marx-Straße 20

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | vor 2 Tagen | 46 mal gelesen

Berlin: Beratungsstelle "My Life, My Way" | Neukölln. Es gibt eine neue Anlaufstelle für alle, deren Wohnung in Gefahr oder schon verloren ist. An der Karl-Marx-Straße 20 helfen Marco Schulze und seine Kollegen in diesen Notlagen weiter.„Der erste Schritt ist immer der schwerste. Danach wird es leichter. Versprochen“ – so steht es in den Faltblättern, und so möchte der Sozialpädagoge Marco Schulze Mut machen, einfach vorbeizukommen und sich kostenlos beraten zu lassen....

1 Bild

Rauchfrei-Info-Abend "Ich rauche (nicht mehr) gerne..." bei vista Charlottenburg

vista gGmbH
vista gGmbH | Charlottenburg | vor 4 Tagen | 13 mal gelesen

Berlin: Alkohol- und Medikamentenberatung Charlottenburg | Wenn aus der Lust am Rauchen mehr Last als Lust geworden ist, ist der Zeitpunkt zum Aufhören gekommen. „Nichts leichter als das“ sollte man meinen! Man lässt doch nur etwas weg, was man nicht mehr haben möchte. Aber aufhörwillige Raucher machen häufig andere Erfahrungen. Der Glimmstängelverzicht führt mitunter zu Unruhe und Unwohlsein, zu Gereiztheit und Schlafstörungen, zu Stimmungsschwankungen und unerwünschten...

2 Bilder

Dringend: "bärenstark ins Leben" sucht ehrenamtliche Familienpaten

SkF e.V. Berlin
SkF e.V. Berlin | Neukölln | vor 5 Tagen | 60 mal gelesen

Berlin: bärenstark ins Leben mit ehrenamtlichen Familienpaten | Sie würden gerne mehr Zeit mit Kindern verbringen?Ihre Kinder und Enkel wohnen weit entfernt? Werden Sie "bärenstark" ehrenamtlicher Familienpate! wenn Sie diesen Artikel lesen, freuen wir uns, dass Sie sich für unser ehrenamtliches Familienpatenprojekt „bärenstark ins Leben“ mit ehrenamtlichen Familienpaten“ des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Berlin (SkF e.V. Berlin) interessieren. Mit unserem Projekt stehen...

1 Bild

"Nicht aus Angst schweigen": Seyran Ates hat in Berlin eine offene Moschee gegründet 2

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Moabit | am 15.08.2017 | 297 mal gelesen

Berlin: Ibn Rushd-Goethe-Moschee | Berlin. Die Berliner Anwältin und Friedensaktivistin Seyran Ates hat in Moabit die liberale Ibn-Rushd-Goethe-Moschee eröffnet. Mit dem Gotteshaus will sie ein Zeichen gegen den Extremismus setzen und eine Plattform für den moderaten Islam bieten. Dafür erhält sie viel Zuspruch, aber auch Drohungen. Die Idee kam Seyran Ates während ihrer Zeit als Mitglied der deutschen Islamkonferenz von 2006 bis 2009. Dort musste sie die...

Zum Leben zu wenig

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mahlsdorf | am 15.08.2017 | 71 mal gelesen

Nina C. ist alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter. Vor einigen Wochen verlor sie unerwartet ihre feste Anstellung. Sie musste also bei der Agentur für Arbeit Arbeitslosengeld beantragen. Sowohl die Bearbeitung als auch die Bewilligung ihrer Arbeitslosenunterstützung gingen problemlos und ohne zeitliche Verzögerung über die Bühne. Allerdings reichte das von der Agentur für Arbeit ausgezahlte Arbeitslosengeld nicht für...

Mitmachen beim Freiwilligentag

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 15.08.2017 | 18 mal gelesen

Berlin. Einen Tag lang mit anpacken, sich für eine gute Sache engagieren und erleben, wie viel Spaß ehrenamtliches Engagement macht – das ist beim Berliner Freiwilligentag am 8. und 9. September möglich. Auf www.freiwilligentag.berlin können Interessierte gezielt nach Aktionen suchen und sich auch gleich anmelden oder selbst eine Aktion anbieten. hh

3 Bilder

Spielzeug und Kleidung zum Nulltarif: Eltern mit wenig Geld können in der „Krabbelkiste“ mit Punkten einkaufen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.08.2017 | 75 mal gelesen

Berlin: Krabbelkiste | Neukölln. Hier werden Kindersachen verschenkt: Vor einigen Wochen hat die „Krabbelkiste“ an der Sonnenallee 320 eröffnet. Die Mitarbeiter freuen sich auf noch mehr Kunden und Spender.Zu finden ist der Laden einige Meter von der Straße entfernt, an einem kleinen Platz, dem Sonnencenter. Der Hauptakzent liegt auf Kleidung für Babys und Kinder bis zehn Jahren. Aber auch für Ältere ist etwas im Angebot. Es gibt Hosen, Kleider,...

Radtour und Ausflug für Kids

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.08.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Kindertreff Waschküche | Neukölln. Der Kindertreff Waschküche lädt Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zu zwei Ausflügen ein. Am Dienstag, 22. August, zwischen 11 und 15 Uhr wird eine Radtour unternommen, und am Donnerstag, 24. August, fahren Jungs von 9 bis 17 Uhr nach Germendorf (Oranienburg). Für eine Tour ist jeweils ein Euro zu zahlen. Treffpunkt ist vor dem Kindertreff an der Heinrich-Schlusnus-Straße 1–3. Eine Anmeldung unter...

Flüchtlinge engagieren sich

Helmut Herold
Helmut Herold | Falkenberg | am 10.08.2017 | 58 mal gelesen

Berlin. Seit Anfang 2016 bietet der Verein ICJA geflüchteten Menschen die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für sechs oder zwölf Monate in zivilgesellschaftlichen Projekten in Berlin zu engagieren. Mittlerweile arbeiten fast 40 Menschen aus fünf Ländern im Alter von 22 bis 65 Jahren halbtags in Jugendeinrichtungen, Familienzentren, stationären WGs, ökologischen Projekten und anderen Einsatzstellen....

Deutsche sind hilfsbereit

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 09.08.2017 | 10 mal gelesen

Berlin. Ob Zivilcourage oder Vereinsposten: Sich für andere einzusetzen, ist in Deutschland selbstverständlich. Davon sind die Bundesbürger überzeugt. Fast drei Viertel (74 Prozent) halten die Menschen hierzulande für sehr oder eher hilfsbereit. Das ergab eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Lions Clubs. Etwas kritischer äußerten sich die 18- bis 29-Jährigen. Von ihnen stimmten knapp zwei Drittel (62 Prozent) der...

Respektpreis ausgelobt

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 08.08.2017 | 15 mal gelesen

Berlin. Auch in diesem Jahr wird das Bündnis gegen Homophobie den renommierten Respektpreis an eine Person, Gruppe oder Organisation verleihen, die sich für die Akzeptanz von homo- und bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen engagiert. Bis 18. September können Vorschläge an christopher.schreiber@lsvd.de gesendet werden. hh

Akten Ping-Pong im Landesamt

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mahlsdorf | am 07.08.2017 | 78 mal gelesen

Berlin. Gertrud E. hat im April dieses Jahres einen Antrag auf einen Schwerbehindertenausweis beim Landesamt für Gesundheit und Soziales für ihren Mann gestellt. Pflichtbewusst hat sie sich um alle erforderlichen Unterlagen gekümmert und dem Antrag beigefügt. Sie unterstützt ihren Ehemann liebevoll in allen Lebenslagen. Nach einiger Wartezeit ohne weitere Informationen des Landesamtes nahm sie die Sache erneut in Angriff...

1 Bild

REWE spendet 5000 Euro an den Kinderbunten Bauernhof

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Tegel | am 07.08.2017 | 62 mal gelesen

Wie schon in den vergangenen Jahren setzte REWE Family eine schöne Tradition fort: Das Familien-Event, das am 5. August Halt auf dem Zentralen Festplatz machte, sorgte nicht nur für ein buntes Programm für die knapp 50.000 Besucher, sondern unterstützte auch eine soziale Institution in der Hauptstadt. In diesem Jahr spendete REWE Family 5000 Euro an den Verein Kinderbunter Bauernhof Wedding, eine Einrichtung der offenen...

2 Bilder

Nachfüllen für eine bessere Welt: In Berlin sprießen Ideen für Mehrwegsysteme

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 07.08.2017 | 99 mal gelesen

Berlin. Heute bekommt man fast jedes Getränk in der Stadt to go, zum Mitnehmen. Dabei fallen enorme Verpackungsmengen an. Es gibt viele, die das ändern wollen.2400 Tonnen Müll, 2580 Bäume und 85 Millionen Liter Wasser im Jahr. Das alles für eine durchschnittliche Gebrauchszeit von 15 Minuten: So liest sich die Umweltbilanz der 460 000 Einwegbecher, die täglich über die Berliner Ladentheken gehen. Längst fühlt sich die...

Die Zukunft selbst bestimmen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 07.08.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Betreuungsverein Neukölln | Neukölln. Um Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen geht es bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 16. August, um 16.30 Uhr. Veranstalter ist der Betreuungsverein Neukölln, Karl-Marx-Straße 27 (4. Etage). Die Teilnahme ist frei, um Anmeldung unter  683 57 71 wird gebeten. sus

Erdbeeren zu Marmelade

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 06.08.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Debora | Neukölln. Das Familienzentrum „Debora“, Aronsstraße 134, lädt kleine und große Menschen für Donnerstag, 10. August, von 15 bis 17 Uhr ein. Gemeinsam wird aus Erdbeeren eine leckere Marmelade gezaubert. Das ist die letzte Aktion des Eltern-Kind-Cafés vor der Sommerpause; bis zum 1. September bleibt die Einrichtung geschlossen. Infos unter  74 77 52 77. sus

Tagestour an den Ostseestrand

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 03.08.2017 | 4 mal gelesen

Neukölln. Zu einem Ausflug nach Warnemünde lädt „RuT – offene Initiative lesbischer Frauen“ am Sonnabend, 19. August, ein. Die Kosten betragen 21 Euro, dazu kommen eventuell zwei Euro Kurtaxe und Geld für eine Einkehr. Um Anmeldung bis Donnerstag, 10. August, wird gebeten, entweder vor Ort bei RuT an der Schillerpromenade 1, unter  621 47 53 oder post@rut-berlin.de. sus

Heft für Senioren wird verschickt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 03.08.2017 | 12 mal gelesen

Neukölln. „Was? Wann? Wo?“ heißt die monatliche Seniorenbroschüre des Bezirksamts. Ältere Neuköllner finden darin aktuelle Veranstaltungen, Kurse, Adressen von Anlaufstellen und vieles andere mehr. Das Heft liegt kostenlos an vielen Stellen aus, aber jedermann kann es sich auch schicken lassen. Entweder Interessierte schicken eine Nachricht an seniorenservice@bezirksamt-neukoelln.de und bitten um elektronische Zusendung oder...

JugendNotmail nominiert

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 01.08.2017 | 19 mal gelesen

Berlin. Der Berliner Verein Jungundjetzt wurde mit seinem Projekt JugendNotmail für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominiert. Junge Menschen, die in ihrem Umfeld keine Ansprechpersonen haben, können ihre Sorgen auf jugendnotmail.de einem professionellen Beratungsteam anonym und kostenlos anvertrauen. Rund 100 ehrenamtliche Fachkräfte wie Psychologen und Sozialpädagogen aus ganz Deutschland beraten online von zu Hause aus...

14 Bilder

Engel für einen Tag: Schüler der Theresienschule leisteten gemeinnützige Arbeit

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 01.08.2017 | 155 mal gelesen

Weißensee. „Heute ein Engel“: Unter diesem Motto unterstützten Schüler der Theresienschule bei einem sozialen Aktionstag gemeinnützige Einrichtungen und Projekte.Für die Bewohner der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg an der Gürtelstraße war es ein Tag voller Bewegung, Tanz und Unterhaltung. Die 32 Schüler der Klasse 9c hatten für sie zunächst eine Senioren-Sommer-Olympiade vorbereitet. Alle konnten sich im Kegeln,...

Mit Punkten in Afrika helfen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 01.08.2017 | 18 mal gelesen

Berlin. Mehr als 23 Millionen Menschen sind aktuell in Ostafrika vom Hungertod bedroht. Payback-Kunden können auf www.payback.de/spendenwelt Punkte an Hilfsprojekte spenden, die gemeinsam mit dem Spendenportal betterplace.org ausgewählt wurden. Der Gegenwert der Punkte kommt zu 100 Prozent den Hilfsorganisationen zugute. Eine Spende ist ab einem Stand von 200 Punkten möglich. hh

Wo ist die nächste Toilette?

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 31.07.2017 | 3 mal gelesen

Britz. Die öffentliche Toilette an der Ecke Parchimer Allee und Buschkrugallee soll ausgeschildert werden. Das haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. Ein Wegweiser sei wichtig, weil gerade viele Besucher des freitäglichen Britzer Wochenmarktes die Bedürfnisanstalt nicht kennen würden, so die Begründung. sus

2 Bilder

Keine Angst vorm Wasser: "Neuköllner Schwimmbär" zieht Bilanz

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 29.07.2017 | 21 mal gelesen

Neukölln. Der „Neuköllner Schwimmbär“ hat sich für dieses Jahr verabschiedet und war so erfolgreich wie nie: Mehr als 1200 Zweitklässler aus 22 Schulen haben an dem Wassergewöhnungsprojekt im Kombibad Gropiusstadt an der Lipschitzallee teilgenommen.Eine Woche lang machten sich die Kinder mit dem kühlen Nass vertraut – mit viel Spaß. Sie wurden fachkundig angeleitet von acht Trainerinnen und Trainern, die auch im Wasser nicht...

400 neue Kitaplätze: Stadtrat beklagt Mangel an Erziehern

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 28.07.2017 | 22 mal gelesen

Neukölln. Rund 400 neue Kitaplätze wurden und werden in diesem Jahr im Bezirk geschaffen. Das teilt Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) mit. Große Sorgen bereiten ihm aber nach wie vor der Mangel an Erzieherinnen und Erziehern.Die meisten der neuen Plätze sind Neueröffnungen von Kindergärten zu verdanken; rund 170 sind bereits verfügbar. In der Einrichtung am Michael-Bohnen-Ring 18 können 120 Mädchen und Jungen betreut werden,...