Neukölln: Verkehr

Niemand hinterm Steuer: Straße des 17. Juni wird zur Teststrecke für autonomes Fahren 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | vor 4 Tagen | 124 mal gelesen

Berlin. Die Mehrheit der Deutschen ist misstrauisch, was die Technik des autonomen Fahrens angeht. Dagegen sieht die TU Berlin darin großes Potenzial und macht die Straße des 17. Juni zur Teststrecke.Zwischen Ernst-Reuter-Platz und Brandenburger Tor werden noch in diesem Jahr die ersten Autos unterwegs sein, die von einem Computer und nicht von einem Menschen gelenkt werden. Die Technik des autonomen Fahrens ist eines der...

1 Bild

Mehr Parkplatz für Fahrräder: Bezirksamt installiert Abstellbügel auf der Straße

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 12.06.2017 | 90 mal gelesen

Neukölln. Das Fahrradparken auf den Straßen ist an den Start gegangen: An sieben Orten haben jetzt Mitarbeiter des Bezirksamts neue Stahlrohrbügel installiert. An drei weiteren Stellen wurden Abstellmöglichkeiten auf dem Gehweg geschaffen.Wie berichtet, hatten die Bezirksverordneten der Grünen-Fraktion das Pilotprojekt auf den Weg gebracht. Die Idee: Besonders vor sensiblen Orten wie Kitas oder Spielplätzen und an...

Auf S-Bahnhöfen wird trotz Rauchverbot weiter gequalmt 3

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 30.05.2017 | 314 mal gelesen

Berlin. Seit über einem Jahr setzt die Berliner S-Bahn Sicherheitspersonal ein, das das Rauchverbot kontrollieren und Bußgelder verhängen soll.Beschwerden von Fahrgästen hatten im April 2016 dafür gesorgt, dass die Berliner S-Bahn beschloss, das auf Bahnhöfen, in Zügen und im gesamten Bahnhof geltende Rauchverbot strikter durchzusetzen – Ausnahme sind spezielle gekennzeichnete Bereiche. Seitdem sind Sicherheitskräfte...

3 Bilder

Mehr Sicherheit für Schulkinder: Körnerkiez: Anwohner für Zebrastreifen an der Emser Straße

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 28.05.2017 | 62 mal gelesen

Neukölln. Zu einem Kiezspaziergang hatte das Quartiersmanagement Körnerkiez kürzlich alle Anwohner eingeladen. Es ging um Verkehrssicherheit. Ein Problemfall war schnell ausgemacht: die Kreuzung Emser und Ilsestraße.An dieser Stelle müssen regelmäßig viele Kinder der Peter-Petersen- und Konrad-Agahd-Grundschulen die Emser Straße queren. Weil für die beiden benachbarten Schulen vor Ort nur eine sehr kleine Turnhalle zur...

Mehr Sicherheit am Mittelweg

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 20.05.2017 | 11 mal gelesen

Neukölln. Die Bezirksverordneten wollen das Überqueren des Mittelwegs zwischen Thomas- und Lessinghöhe sicherer machen. Deshalb haben sie das Bezirksamt gebeten, an beiden Straßenseiten eine Gehwegvorstreckung zu bauen. Das hat seinen Grund: Am Mittelweg parken oft LKW, die es für Fußgänger schwer machen, herannahende Fahrzeuge zu sehen. Der Übergang wird von sehr vielen Kindern genutzt, weil drei Grundschulen und die...

Markierung für Fahrradstreifen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 19.05.2017 | 4 mal gelesen

Neukölln. Die Fahrradmarkierung auf der Karl-Marx-Straße soll zwischen Rollberg- und Werbellinstraße erneuert werden, damit Radler sicherer nach rechts in die Werbellinstraße einbiegen können. Das haben die Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. Zur Begründung sagten sie, die Markierung sei kaum noch sichtbar, sodass Autofahrer überhaupt nicht erkennen könnten, dass der Streifen für Radfahrer freigehalten werden soll. sus

Wildes Parken vor der Sporthalle

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 18.05.2017 | 8 mal gelesen

Neukölln. Schluss mit dem unerlaubten Parken vor der Jahn-Sporthalle am Columbiadamm 192: Demnächst soll eine Barriere aus Findlingen, Holz oder anderem Material verhindern, dass Neuköllner auf den Grünflächen an der Halle ihr Auto abstellen können. Das haben die Neuköllner Bezirksverordneten einstimmig beschlossen. sus

BVG startet Umfrage

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 12.05.2017 | 253 mal gelesen

Berlin. Um den Bedürfnissen von Millionen Fahrgästen gerecht zu werden, hat die BVG eine Online-Befragung gestartet, an der sich alle Berliner beteiligen können. Ziel ist es, den öffentlichen Nahverkehr in Berlin weiter zu stärken. Um bei der Erstellung des Nahverkehrsplans auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können, befragt das Center Nahverkehr Berlin bis 21. Mai alle Interessierten, unabhängig davon, ob...

Wo stören Bordsteine? Das Bezirksamt bittet alle Neuköllner um Mitarbeit

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 12.05.2017 | 58 mal gelesen

Neukölln.Wo sollen Bordsteinkanten abgesenkt werden? Das Neuköllner Bezirksamt bittet alle Bürgerinnen und Bürger darum, Vorschläge einzureichen – damit der Bezirk barrierefreier wird. Wer gut zu Fuß ist, dem fallen sie oft gar nicht auf. Aber für nicht wenige Menschen sind hohe Bordsteinkanten eine Hürde im Alltag. Nicht nur Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte, auch Senioren mit Rollatoren oder Mütter und Väter mit Kinderwagen...

Geschwindigkeit runter? Laut ADAC bringt Tempo 30 keine Entlastung von Stickoxiden 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 02.05.2017 | 276 mal gelesen

Berlin. Verkehrssenatorin Regine Günther will mehr Tempo-30-Abschnitte in den Berliner Hauptstraßen, damit die Stickoxidbelastung sinkt. Der ADAC meint jedoch, dass dies keine besseren Abgaswerte bringt.Auf vielen Berliner Hauptstraßen gilt bereits in der Nacht ein Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde. Der Grund: Lärmschutz. Nun will Verkehrssenatorin Regine Günther Tempo-30-Abschnitte auch am Tag auf mehr Hauptstraßen...

1 Bild

Sicherheit kann man lernen

Christian Hahn
Christian Hahn | Niederschönhausen | am 30.04.2017 | 66 mal gelesen

Berlin. Die Jugendverkehrsschulen tragen maßgeblich zur Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr bei. Viele Schulklassen nehmen das Angebot wahr. Am Ende des Trainings steht die Radfahrprüfung. Auch privat kann man mit dem eigenen Kind auf dem Gelände einer Jugendverkehrsschule üben. Mehr Infos unter http://asurl.de/12yz.

Züge halten einseitig: BVG saniert Bahnhof Karl-Marx-Straße

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 28.04.2017 | 104 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Karl-Marx-Straße | Neukölln. Die Berliner Verkehrsbetriebe sanieren bis Mitte August die Bahnsteige im U-Bahnhof Karl-Marx-Straße. Am 26. April haben die Arbeiten begonnen. Damit der Verkehr auf der U-Bahnlinie U7 während der Arbeiten weiterrollen kann, gibt es zwei Bauphasen, in denen jeweils eine Bahnsteighälfte saniert wird. Züge fahren dann auf dieser Seite ohne Halt durch den Bahnhof. Phase eins hat am 26. April, begonnen. In Richtung...

Kieztour mit dem Fahrrad

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 25.04.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: St. Thomas Friedhof | Neukölln. Auch in diesem Jahr bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Berlin (ADFC) Radtouren durch Neukölln an. Der Streifzug durch den Bezirk zeigt Wege mit dem Rad zu Alltags- und Ausflugszielen auf. Die Radtouren führen zu Orten, die versteckt, skurril, historisch oder einfach „ein Muss“ sind. Die nächste Tour startet am 7. Mai um 14 Uhr vor dem U-Bahnhof Leinestraße am St. Thomas-Friedhof an der Hermannstraße 79-83....

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 25.04.2017 | 311 mal gelesen

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück.Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam...

Monatelang ohne Parkausweis

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mahlsdorf | am 18.04.2017 | 122 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Florian D. führt ein Unternehmen, das bekannt für seinen guten Kundenservice ist. Mit ihren Firmenfahrzeugen suchen die Mitarbeiter die Auftraggeber vor Ort auf. Die benötigten Handwerkerpark-ausweise stellte das zuständige Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf in der Vergangenheit stets zuverlässig aus. Ende des vergangenen Jahres kam ein weiterer Firmenwagen hinzu, für den sogleich ein Handwerkerparkausweis...

Frühlings-Check fürs Fahrrad

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 14.04.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Karl-Marx-Platz | Neukölln. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Berlin (ADFC) führt am 22. April einen Frühlings-Check durch. Auf dem Wochenmarkt am Karl-Marx-Platz prüfen Mechaniker des ADFC von 10 bis 17 Uhr die Verkehrssicherheit und machen Licht- und Bremsanlagen fit. Auch kleine Reparaturen werden vor Ort erledigt. Das Angebot ist kostenlos. Bei größeren technischen Problemen wird eine Checkliste zusammen mit Kontaktadressen von Berliner...

1 Bild

Volksbegehren für Tegel erfolgreich: In Reinickendorf zweithöchste Zustimmung

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 06.04.2017 | 180 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Reinickendorf. Das Volksbegehren zur Prüfung der Offenhaltung des Flughafens Tegel war erfolgreich – 204.263 gültige Unterschriften wurden eingereicht.Es hatte stotternd begonnen, in den letzten Wochen nahm es Fahrt auf: Das Volksbegehren „Berlin braucht Tegel“, maßgeblich unterstützt von FDP und AfD, war erfolgreich. Mit 204.263 gültigen Unterschriften reichten die Initiatoren über 30.000 Stimmen mehr ein, als notwendig...

Eine größere Tarifzone: CDU will Nahverkehr für Pendler attraktiver machen

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 04.04.2017 | 293 mal gelesen

Berlin. Brandenburger Pendler sollen mehr Bahn statt Auto fahren. Die Berliner CDU möchte deshalb die Tarifzone B ausweiten.Täglich pendeln viele Brandenburger zum Arbeiten nach Berlin – meist mit dem Auto oder in einer Kombination aus Auto und Bahn. Damit entsteht ein Problem: Neben verstopften Straßen sind auch zahlreiche Park&Ride-Parkplätze an den S-Bahn-Stationen mit Pendlerautos überfüllt. Um mehr Menschen zu...

2 Bilder

Festival des Fahrrads: VELOBerlin am 1. und 2. April 2017 unterm Funkturm

Manuela Frey
Manuela Frey | Westend | am 28.03.2017 | 148 mal gelesen

Berlin: Messe Berlin | Westend. Am 1. und 2. April können sich die Besucher der VELOBerlin auf die gesamte Vielfalt der Fahrradwelt freuen: 309 Marken werden von 255 Firmen an 189 Messeständen vorgestellt. In sechs Messehallen und auf dem großen Festivalgelände rund um den Funkturm präsentieren zudem 121 Hersteller, 44 Fachhändler, 31 Tourismusunternehmen, Vereine und Verbände sowie Aussteller aus Politik und Verwaltung ihre neusten Produkte,...

1 Bild

Im Bezirk soll die Situation für Radfahrer spürbar verbessert werden

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 26.03.2017 | 155 mal gelesen

Neukölln. Der Bezirk investiert bis 2021 sechs Millionen Euro in die Stärkung des Radverkehrs. Die Vorbereitungen für das erste Projekt, den Umbau der Innstraße zwischen Sonnenallee und Weigandufer, haben begonnen.Sobald diese beendet sind, starten die Straßenbauarbeiten in der Innstraße, voraussichtlich im Juni. Bis Ende des Jahres sollen sie dauern. Die Kopfsteinpflasterfahrbahn wird mit einem fünf bis sechs Meter breiten...

7 Bilder

Start in die Biker-Saison: Berliner Motorrad Tage unterm Funkturm

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 17.03.2017 | 401 mal gelesen

Berlin: Messe Berlin | Westend. Nach erfolgreichem Comeback der Berliner Motorrad Tage – kurz BMT – im Frühjahr 2016 gibt es jetzt ein Wiedersehen auf dem Messegelände unter dem Funkturm. Vom 24. bis 26. März wird in acht Messehallen alles geboten, was das Bikerherz höher schlagen lässt. Ob Chopper-Fan oder Super-Biker, Café-Racer oder Moto-Crosser, Tourer oder Chrom- und Edelschrauber – hier finden Zweiradbegeisterte ihr Traumbike. Motorroller...

1 Bild

Elsensteg: Barrierefreiheit nicht in Sicht - Stufen an der Fußgängerbrücke bleiben

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.03.2017 | 62 mal gelesen

Berlin: Elsensteg | Neukölln. Die Innstraße soll in den nächsten Jahren eine Asphaltdecke bekommen, um eine gute Ost-West-Verbindung für Radfahrer zu schaffen. Doch am Elsensteg wird es auch künftig heißen: absteigen.Die Fußgängerbrücke, die den Landwehrkanal überspannt, verbindet die Inn- und die Elsenstraße. Doch wer im Rollstuhl sitzt oder auf einen Rollator angewiesen ist, kann sie nicht nutzen – zumindest nicht ohne fremde Hilfe. Denn es...

Berlins Verkehrssenatorin spricht sich für Fahrverbot von Dieselautos aus 4

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 07.03.2017 | 484 mal gelesen

Berlin. Was in Stuttgart schon beschlossen ist, wäre auch in Berlin denkbar: ein Fahrverbot für besonders umweltschädliche Dieselfahrzeuge. Die Wirtschaft sieht das jedoch kritisch.Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat geklagt. In mehreren deutschen Städten möchte sie erreichen, dass die Grenzwerte für Stickstoffdioxid und Feinstaub eingehalten werden. Damit ist die Diskussion entbrannt, ob Dieselfahrzeuge, die besonders viele...

Grünphase ist zu kurz

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 02.03.2017 | 6 mal gelesen

Neukölln. Wer die Werbellinstraße an der Ecke Morusstraße überqueren möchte, muss sich beeilen: Die Grünphase der Fußgängerampel ist sehr kurz. Nun soll das Bezirksamt prüfen, ob sie verlängert werden kann. Das beschlossen die Bezirksverordneten bei ihrer Februar-Sitzung einstimmig. Vor allem Senioren, die regelmäßig das Bürgerzentrum an der Werbellinstraße besuchen, haben sich mehrfach über die Ampelschaltung beschwert. sus

Verkehrspolitik für Fahrradfahrer

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 01.03.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Café Prachtwerk | Neukölln. Das „Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln“ lädt zu einer Diskussion ins Café Prachtwerk, Ganghoferstraße 2, ein. Am Montag, 6. März, ab 18.30 Uhr dreht sich alles um das Thema „Herausforderung Verkehrswende: Was macht Neukölln?“. Mit dabei ist der Umweltstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Grüne), Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) und Carolin Kruse vom Netzwerk. Die Moderation übernimmt der...