Berlin, mein Rad und ich: Schreiben, fotografieren, Videos machen und gewinnen

Berlin. Der Drahtesel wurde kürzlich 200 Jahre alt. Das allein reicht eigentlich schon, ihm große Aufmerksamkeit zu widmen. Damit nicht genug, plant die Politik in Berlin viel, um die Stadt fahrradfreundlicher zu gestalten. Gute Gründe also, unsere 17.000 Leserreporter auf das Thema anzusetzen. Es geht fast alles!Sie grübeln, was Sie tun können?...

Noch mehr Kameras: Volksbegehren für breite Videoüberwachung gestartet

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 19.09.2017 | 214 mal gelesen

Berlin. Die Stadt steckt voller Kameras. Was die einen als Eingriff in die Privatsphäre verschreien, schätzen die anderen als Sicherheit. Wie weit soll die Überwachung reichen? Seit dem Attentat vom Breitscheidplatz ist das Thema ein Dauerbrenner. Gerade treibt ein Bündnis aus Polizeigewerkschaft und Politikern unterschiedlicher Parteien ein Volksbegehren für mehr Videoüberwachung voran. Seit dem 13. September werden...

Schule in Rudow wurde saniert

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Rudow | vor 5 Stunden, 3 Minuten | 2 mal gelesen

Berlin: Schule am Fliederbusch | Rudow. An der Schule am Fliederbusch, Konradenstraße 2, wurden 252 neue Holz-Alu-Fenster mit Oberlichtern eingebaut. Für die Arbeiten standen zwei Millionen Euro aus dem Schulanlagensanierungsprogramm zur Verfügung. Auch die Fassade wurde saniert, an der Südseite bekam das Schulgebäude zudem einen Sonnenschutz. Während der Bauarbeiten wurden die Schulklassen in einem temporären Ausweichquartier in einer Containeranlage auf...

Unbeliebte E-Mobilität: Berliner Senat will mehr Elektroautos auf die Straße bringen 2

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 12.09.2017 | 157 mal gelesen

Berlin. Die Diskussion um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sollte eigentlich neue Chancen für Elektroautos eröffnen. Allerdings haben viele Menschen Bedenken. Aus Sicht von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) nutzen zu wenige Berliner E-Autos. Das will sie ändern und setzt bei den Dienstwagenflotten der Firmen an. So plant der Senat ein einstelliges Millionenprogramm zum Aufbau von Ladestellen direkt bei den Betrieben....

Eltern auf Ausbildungstour: Besuch lokaler Unternehmen

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | vor 2 Tagen | 18 mal gelesen

Berlin. Das Netzwerk Regionale Ausbildungsverbünde Berlin bietet am Donnerstag, 12. Oktober, von 15 bis 18 Uhr drei Bustouren für Eltern, in deren Verlauf jeweils zwei Ausbildungsunternehmen vorgestellt werden. Die Tour Nord beginnt am Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215-239, und führt zum Johanniter-Stift in Tegel und zu Mercedes-Benz in Spandau. Die Tour Mitte startet am Abgeordnetenhaus Berlin, Niederkirchnerstraße...

Schnappschüsse

Foto hochladen
von Martin Braunstorfinger
von Dagmar Herzig

30 000 Sicherheitswesten für Berliner Erstklässler

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | am 19.09.2017 | 27 mal gelesen

Wedding. Unter dem Motto „Einfach sicher gehen“ fiel in der vergangenen Woche in der Wilhelm-Hauff-Grundschule der Berliner Startschuss für die Sicherheitsaktion für Erstklässler. Im Namen der ADAC Stiftung überreichten Manfred Voit, Vorstandsvorsitzender des ADAC Berlin-Brandenburg, und Martina Lund von der Deutschen Post knapp 80 Schulanfängern der Grundschule in Wedding die Sicherheitswesten. Unterstützt wurden sie...

4 Bilder

Schloss Charlottenburg auf Europa-Tournee: Zwei-Euro-Münze kommt am 30. Januar

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | vor 2 Tagen | 31 mal gelesen

Charlottenburg. Wer ab dem 30. Januar des kommenden Jahres seine Zwei-Euro-Münzen inspiziert, kann darauf unter Umständen das Schloss Charlottenburg entdecken. Kürzlich hat der Berliner Münzgestalter Bodo Broschat in der traditionellen Prägestätte „Staatliche Münze Berlin“ symbolisch die ersten Exemplare geprägt. Ende Januar kommt sie dann als offizielles europäisches Zahlungsmittel in den Umlauf. Die Zwei-Euro-Münze...

Das kann heiter werden: Bernd Philipp und Nero Brandenburg sorgen für Stimmung

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Rudow | vor 5 Stunden, 3 Minuten | 5 mal gelesen

Berlin: Zum alten Krug | Rudow. Der Autor Bernd Philipp und der frühere RIAS-Moderator Nero Brandenburg sind zwei waschechte Berliner, stadtbekannt und nebenbei auch noch „Rixdorfer“. Am 30. September treten sie gemeinsam auf. /vorspann> Das zieht sie natürlich in den schönsten Teil des Bezirks Neukölln, nach Rudow auf den Krügerhof. Bernd Philipp war der Erfinder von Susi Super, Sohn Max und Hausfreund Rüdiger. Jeden Sonntag ergötzten sich...

Olympiastadion erhält Zuschlag als EM-Spielort: Entscheidung fällt Ende 2018

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Westend | vor 2 Tagen | 16 mal gelesen

Berlin: Olympiastadion | Westend. Die Fußballfans der Hauptstadt dürfen sich freuen, Berlin hat den Zuschlag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die Bewerbung um die Fußball-Europameisterschaft 2024 erhalten. Damit wäre das Olympiastadion einer der zehn Austragungsorte bundesweit. 14 Städte hatten sich als Spielort beworben, zehn hat der DFB nun ausgewählt und in seine Bewerbung um die Ausrichtung der EM gepackt. Berlins Regierender...

  • Rudow. Schwere Patzer brachten den TSV Rudow um einen möglichen Punktgewinn beim SV Empor. Den
    von Fußball-Woche | Rudow | am 20.09.2017
  • Rudow. Gegen Tabellenführer Blau-Weiß 90 gab es für den TSV Rudow nichts zu holen, 0:4 (0:1). Die
    von Fußball-Woche | Rudow | am 13.09.2017
2 Bilder

Ungewöhnliche Wahlkämpfer: Seyda Türk und Kashif Kazmi dürfen gar nicht wählen

Ulrike Lückermann
Ulrike Lückermann | Lichtenberg | am 15.09.2017 | 795 mal gelesen

Berlin. Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Überall in der Stadt sind Wahlkämpfer unterwegs - darunter auch viele junge Leute. Wie Kashif Kazmi und Seyda Türk. Das Besondere: Sie machen Wahlkampf, obwohl sie nicht wählen dürfen. Er ist vor zwei Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen, sie ist hier geboren und hat die türkische Staatsbürgerschaft. Beide gehen von Haustür zu Haustür, verteilen Flyer...

Autobrände: Zeugen gesucht

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Rudow | am 07.09.2017 | 4 mal gelesen

Neukölln. In der Nacht vom 10. zum 11. Juli wurden am Buckower Wiedehopfweg und an der Schönefelder Straße in Rudow zwei Autos angezündet, vermutlich von einem oder mehreren Tätern aus der rechten Szene. Nun sucht der Polizeiliche Staatsschutz mit Plakaten nach Zeugen und Menschen, die Hinweise geben können. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von bis zu 2500 Euro ausgelobt. Hinweise, die auch vertraulich behandelt...

vor 1 Tag | 8 mal gelesen

Charlottenburg. Vor 30 Jahren, am 1. Oktober 1987, ging der radioBERLIN-Ohrenbär zum ersten Mal auf Sendung. Seitdem hat er...

vor 2 Tagen | 31 mal gelesen

Charlottenburg. Wer ab dem 30. Januar des kommenden Jahres seine Zwei-Euro-Münzen inspiziert, kann darauf unter Umständen...

vor 5 Tagen | 3 mal gelesen

Eine getanzte Geschichte über die Veränderung der Zeit und ihren Begleiterscheinungen. Die Reise führt uns aus dem Jahr 2017...