Heinersdorf: Bauen

Grüne Oasen in Gefahr: Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | vor 6 Stunden, 36 Minuten | 28 mal gelesen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin...

1 Bild

Senat, Bezirk und Investor unterschrieben Grundsatzvereinbarung fürs Pankower Tor

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | vor 4 Tagen | 133 mal gelesen

Berlin: Pankower Tor | Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, das Bezirksamt und die Krieger Handel SE haben eine Grundsatzvereinbarung zur Nachnutzung des ehemaligen Rangierbahnhof Pankow abgeschlossen. Diese wurde mit den Unterschriften von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher, Bürgermeister Sören Benn (beide Die Linke) und dem Investor Kurt Krieger besiegelt. Die Vereinbarung ist das Ergebnis einer knapp zehn Jahre...

2 Bilder

Wie bepflanzt man Baumscheiben? Bezirksamt gibt Flyer heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 29.04.2018 | 104 mal gelesen

In den vergangenen Jahren gab es im Ortsteil immer wieder Ärger mit Baumscheiben. Das soll sich nun ändern. Engagierte Anwohner oder Gastronomen gestalteten vor ihren Häusern die Flächen um die Straßenbäume mit Blumen, Stauden und vielleicht sogar kleinen Objekten. Irgendwann kamen dann Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes oder von ihnen beauftragte Firmen und rissen alles wieder raus. Die Begründungen vom...

Weitere Siedlungen ans Abwassernetz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 25.04.2018 | 205 mal gelesen

Noch immer sind in Pankow nicht alle Haushalte an das Berliner Abwasserentsorgungsnetz angeschlossen. Doch das soll sich in den kommenden Jahren ändern. Der Abwasseranschluss von Siedlungsgebieten beschäftigt Land und Bezirk. Die betreffenden Gebiete sind nach der Eingemeindung nach Berlin 1920 nicht an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen worden. Auf den Grundstücken befinden sich Sammelgruben. Diese werden durch...

Die Alternativen diskutieren

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 19.04.2018 | 181 mal gelesen

Blankenburg. Der Auftakt zur Bürgerbeteiligung „Blankenburger Süden“ war zwar alles andere als gelungen, aber nun soll es weitergehen. Nach der Auftaktveranstaltung des Senats Anfang März hatten Anlieger die Möglichkeit, sich knapp einen Monat lang in einer Online-Diskussion zu den vorgestellten Planungsvarianten zu äußern. Etwa 1000 Kommentare gingen ein. In einem nächsten Schritt sollen am 5. Mai in einer Bürgerwerkstatt...

Eckpfeiler für das Bauvorhaben Pankower Tor stehen so gut wie fest

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 11.04.2018 | 512 mal gelesen

Beim Bauvorhaben Pankower Tor kommen Land, Bezirk und Investor mit ihren Abstimmungen offenbar endlich voran. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) berichtete Bürgermeister Sören Benn (Die Linke), dass sich eine Lösung anbahnt, was den Bau von Wohnungen und Schulen anbelangt. Benn schätzt ein, dass sich letzte Dissense zwischen Landes- und Bezirksverwaltung sowie dem Investor Kurt Krieger noch im April auflösen lassen....

Bürger planen Heinersdorfs Zukunft mit

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 16.03.2018 | 126 mal gelesen

Berlin: Margaretensaal | Wie lässt sich die städtebauliche Situation an den Ortseingängen von Heinersdorf verbessern? Wie kann der Ortskern attraktiver werden? Was ist den Heinersdorfern wichtig, wenn es um Neubauvorhaben geht? Über diese und weitere Fragen soll in einer ersten Bürgerwerkstatt am 23. März um 18 Uhr im Margaretensaal an der Romain-Rolland-Straße 52 diskutiert werden. Diese Veranstaltung findet im Zuge der Rahmenplanung für...

1 Bild

Investor plant wiederholt um: Baubeginn auf Grundstück neben Kaufland noch unklar

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 23.02.2018 | 842 mal gelesen

Warum wird eigentlich auf dem Grundstück in der Romain-Rolland-Straße 13 nicht weitergebaut? Mit dieser Fragen wandten sich Heinersdorfer an die Redaktion der Berliner Woche. Das betreffende Grundstück befindet sich in einem planungsrechtlich als Gewerbegebiet gesicherten Bereich, unmittelbar neben Kaufland. Vor einem Jahr bemerkten Anwohner, dass dort die alte Bebauung abgerissen wurde. Das Bezirksamt teilte seinerzeit...

Blankenburger Süden: In einer Auftaktarena werden die Bebauungsalternativen vorgestellt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 23.02.2018 | 381 mal gelesen

Berlin: Festscheune Buch | Mit einer Auftaktarena auf dem Stadtgut Buch wird am 3. März die Bürgerbeteiligung für das geplante Stadtquartier Blankenburger Süden gestartet. Der Senat plant südlich des Blankenburger Pflasterweges auf etwa 70 Hektar Fläche ein Wohnquartier mit Tausenden Wohnungen. Die Auswirkungen eines so großen neuen Wohngebietes werden die Blankenburger, Heinersdorfer, Karower, Buchholzer und Bucher spüren. Wenn in dieser Region um...

Messe bautec ab 20. Februar 2018

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 16.02.2018 | 53 mal gelesen

Berlin: Messe Berlin | Westend. Die Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik bautec findet alle zwei Jahre in Berlin statt. Besucher informieren sich über die neuesten Produkte, Services und Themen der nationalen und internationalen Bau- und Immobilienwirtschaft. Der energetische Systemverbund von Gebäudehülle und intelligenter Gebäudetechnik steht dabei im Mittelpunkt. Die 18. bautec findet vom 20. bis 23. Februar auf dem Berliner...

4 Bilder

Neue Hoffnung für den Wasserturm: Möglich wäre künftig wieder eine öffentliche Nutzung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 19.01.2018 | 348 mal gelesen

Der Heinersdorfer Wasserturm könnte möglicherweise bald kommunale Einrichtungen beherbergen. Diese Hoffnung macht Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen) in seiner Antwort auf eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Roland Schröder. Der Wasserturm an der Tino-Schwierzina-Straße ist weithin sichtbar. In gewisser Weise ist er ein Wahrzeichen Heinersdorfs, allerdings ein zurzeit sehr marodes. Es gibt...

Alles aus einer Hand: Senat will Planungshoheit für Blankenburger Süden übernehmen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 11.01.2018 | 456 mal gelesen

Das Gebiet Blankenburger Pflasterweg und Heinersdorfer Straße soll demnächst den Status eines „Gebiets mit außergewöhnlicher stadtpolitischer Bedeutung“ erhalten. Das betrifft auch benachbarte Flächen in Blankenburg, Heinersdorf und Französisch Buchholz. Das empfiehlt die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke), dem Senat. Sollte der Senat dem folgen, ginge die Planungshoheit für dieses...

Äste können noch immer herabstürzen: Absperrungen in Parks und auf Friedhöfen beachten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 19.11.2017 | 31 mal gelesen

Das Straßen- und Grünflächenamt warnt davor, großflächige Grünanlagen zu betreten und Absperrungen in Parks und auf öffentlichen Friedhöfen zu ignorieren. Noch immer sind nicht alle Bäume nach den schweren Stürmen der vergangenen Wochen überprüft. Deshalb besteht die Gefahr, dass Äste herabstürzen. Daher wird weiterhin vor dem Betreten der großen baumreichen Grünanlagen im Bezirk gewarnt. Diese Gebiete konnten bisher...

Umfrage zum Blankenburger Süden soll Bürgerbeteiligung weiter verbessern helfen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 06.10.2017 | 181 mal gelesen

Blankenburg. Wie kommt der bisherige Prozess der Bürgerbeteiligung zum Projekt Blankenburger Süden bei den Anwohnern an? Das möchten die Verantwortlichen aus der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung jetzt von den Blankenburgern und Heinersdorfern wissen. Mittlerweile gab es drei Informationsveranstaltungen und vier Bürgerwerkstätten zum Projekt „Stadt weiterbauen im Blankenburger Süden“. Nun interessiert die mit der...

Senat, Bezirk und Investor diskutieren weiter über das Bauvorhaben Pankower Tor 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 27.09.2017 | 715 mal gelesen

Berlin: Pankower Tor | Pankow. Das Pankower Tor ist eines der größten Bauvorhaben im Bezirk. Doch immer wieder gerät dieses Projekt ins Stocken. Das liegt unter anderem daran, dass es im Abstimmungsprozess zwischen Senat, Bezirk und Investor immer wieder unterschiedliche Auffassungen zu wichtigen Themen gibt. Dabei sind die Rahmenbedingungen bereits abgesteckt. Die KGG Krieger Grundstücksgesellschaft ist seit Ende 2009 Eigentümer der Fläche des...

Massive Mieterhöhungswelle: Analyse belegt dramatische Entwicklung 1

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 22.09.2017 | 720 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine massive Mieterhöhungswelle hat Berlin erfasst. Zu dem Schluss kommt der Berliner Mieterverein. Mehr als 200 aktuelle Fälle hat er ausgewertet, das Ergebnis der Analyse ist erschreckend: Durchschnittlich müssen die Mieter 11,15 Prozent mehr bezahlen als bisher. Alle zwei Jahre im Mai wird der aktuelle Berliner Mietspiegel herausgegeben. Sein Erscheinen ist stets Anlass für die Vermieter, die...

Das Konzept ist fast fertig: Wie soll die Bürgerbeteiligung im Blankenburger Süden laufen?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 18.09.2017 | 444 mal gelesen

Blankenburg. Auf 70 Hektar sollen südlich des Blankenburger Pflasterweges bis zu 6 000 neue Wohnungen entstehen. Das plant der Senat. Im Vorfeld soll eine umfangreiche Bürgerbeteiligung stattfinden. Doch wie soll diese Beteiligung aussehen? Wie soll der Informationsfluss zwischen beteiligten Verwaltungen, Planern, Bauherren und Bürgern funktionieren? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurden im ersten Halbjahr dieses...

Planungsbüro stellt Konzept für ein grünes Pankow vor

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Weißensee | am 01.09.2017 | 204 mal gelesen

Berlin: Bildungszentrum Weißensee | Weißensee. Das Bezirksamt hat eine Machbarkeitsstudie zur Schaffung einer neuen „Grünen Infrastruktur“ in Pankow erarbeitet. Die Studie soll den Einwohnern bei einer Informationsveranstaltung am 7. September um 18 Uhr im Bildungszentrum Weißensee in der Bizetstraße 27 vorgestellt werden. Der Stadtrat für Umwelt und öffentliche Ordnung Daniel Krüger (für AfD) eröffnet die Veranstaltung. „Die Beteiligung und Information der...

3 Bilder

Planung statt Chaos : Baustellen verzögern sich regelmäßig, aber das soll nicht so bleiben

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 11.08.2017 | 1424 mal gelesen

Berlin. Stark verengt, staubig, ein Labyrinth. In der Karl-Marx-Straße, die hinter Bauzäunen kaum zu erkennen ist, schwappt einem Unmut entgegen. „Ich finde es anstrengend, dass man überall in der Stadt länger braucht“, seufzt eine Passantin. Ein Familienvater beschwert sich über den scheinbaren Stillstand. So wie hier ist es vielerorts. Sommer in Berlin.Die Notwendigkeit, Straßen und Leitungen zu erneuern, U-Bahn-Schächte zu...

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 08.08.2017 | 182 mal gelesen

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist.Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage...

3 Bilder

Richtfest am Tinius-Karree in Heinersdorf gefeiert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 23.06.2017 | 157 mal gelesen

Heinersdorf. Für den ersten Bauabschnitt des Tinius-Karrees konnte jetzt Richtfest gefeiert werden.An der Romain-Rolland-Straße, Ecke Tiniusstraße entstehen bis Ende 2018 drei Mehrfamilienhäuser mit 51 Eigentumswohnungen sowie zwei Einfamilienhäuser. „Pankow ist einer der gefragtesten Bezirke Berlins. Und gerade Heinersdorf wird sich in den nächsten Jahren weiter rasant entwickeln“, ist sich Marko Paech, Projektleiter der...

Nicht zeitgemäß: Gutachter fordert einen Neustart der Planungen für das Pankower Tor

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 21.06.2017 | 644 mal gelesen

Pankow. Statt eines neuen Einkaufzentrums und Möbelmärkte sollte auf dem Gelände des früheren Rangier- und Güterbahnhofs Pankow ein urbanes neues Wohnquartier mit kleinteiligem Gewerbe entstehen.Zu diesem Ergebnis kommt Professor Wolfgang Christ vom Urban Index Institut in einem Gutachten. In Auftrag gegeben wurde es von der Deutschen Immobilien-Gruppe. Diese betreibt unter anderem das Rathaus-Center Pankow. Der Auftraggeber...

1 Bild

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 10.06.2017 | 655 mal gelesen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof...

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 174 mal gelesen

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur....

Berliner Tafel prüft Vorwürfe

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 10.05.2017 | 224 mal gelesen

Berlin. In den vergangenen Wochen wurden Vorwürfe gegen Ehrenamtliche der Aktion Laib und Seele erhoben. Sie sollen sich an Lebensmittelspenden bereichert haben. Die Berliner Tafel hat eine Untersuchung eingeleitet. Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel, bittet alle, die Unregelmäßigkeiten beobachtet haben, sich bei den Leitern der Ausgabestellen oder per E-Mail an laibundseele@berliner-tafel.de zu melden. hh