Märkisches Viertel: Bauen

Grundwasseranstieg stoppen: Überschwemmungsopfer gründen Verein

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | vor 7 Stunden, 19 Minuten | 5 mal gelesen

Ein neuer Verein nimmt sich des Problems des steigenden Grundwassers an, das an vielen Stellen in Berlin für nasse Keller sorgt. In diesem Jahr machten Überschwemmungen nach Starkregen Schlagzeilen. "Dabei ist ein Umstand augenfällig geworden, welcher schon mehrere Jahre in vielen Siedlungsgebieten Berlins zum Problem geworden ist: der steigende Grundwasserspiegel", sagt der CDU-Abgeordnete Stephan Schmidt,...

Fotos und Karten zur Gartenstadt-Entstehung: Frohnau-Ausstellung verlängert

Christian Schindler
Christian Schindler | Hermsdorf | am 19.11.2017 | 29 mal gelesen

Berlin: Museum Reinickendorf | Das Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, hat die Ausstellung „Die Gartenstadt Frohnau – Teiche, Plätze und Alleen“ bis zum 21. Januar 2018 verlängert. Frohnau ist in den Jahren 1908/1909 am Reißbrett nach dem Vorbild der Gartenstadtbewegung entworfen worden. Die Architekten Josef Brix und Felix Genzmer entwickelten ein ganzheitliches Konzept, in dem Siedlungsgestaltung, Infrastruktur und Architektur miteinander...

2 Bilder

Das MV wird Forschungsfeld: Wissenschaftler suchen nach der Zukunft der Städte

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 04.11.2017 | 207 mal gelesen

Märkisches Viertel. Das Märkische Viertel wird Vorschungsfeld für die Wissenschaft – es geht dabei um die Zukunft von Städten und Großsiedlungen. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Gesobau und Howoge fördern gemeinsam die Professur „Urbane Resilienz und Digitalisierung“ von Prof. Jochen Rabe am Einstein Center Digital Future (ECDF). Hinter dem sperrigen Titel verbirgt sich nicht weniger als eine Reihe von Fragen...

Degewo baut neue Wohnungen

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 26.10.2017 | 45 mal gelesen

Märkisches Viertel. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Degewo beginnt im November mit dem Bau von 57 Wohnungen auf dem Grundstück Tramper Weg 6. Gut die Hälfte davon soll nach der Fertigstellung mietpreisgebunden sein. Das heißt, dass der Preis der Kaltmiete pro Quadratmeter im Durchschnitt bei 6,50 Euro liegen wird. Das Bauprojekt gehört zu einer berlinweiten Neubauoffensive, mit der das Unternehmen bis ins kommende Jahr...

Massive Mieterhöhungswelle: Analyse belegt dramatische Entwicklung 1

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 22.09.2017 | 595 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Eine massive Mieterhöhungswelle hat Berlin erfasst. Zu dem Schluss kommt der Berliner Mieterverein. Mehr als 200 aktuelle Fälle hat er ausgewertet, das Ergebnis der Analyse ist erschreckend: Durchschnittlich müssen die Mieter 11,15 Prozent mehr bezahlen als bisher. Alle zwei Jahre im Mai wird der aktuelle Berliner Mietspiegel herausgegeben. Sein Erscheinen ist stets Anlass für die Vermieter, die...

3 Bilder

Planung statt Chaos : Baustellen verzögern sich regelmäßig, aber das soll nicht so bleiben

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 11.08.2017 | 959 mal gelesen

Berlin. Stark verengt, staubig, ein Labyrinth. In der Karl-Marx-Straße, die hinter Bauzäunen kaum zu erkennen ist, schwappt einem Unmut entgegen. „Ich finde es anstrengend, dass man überall in der Stadt länger braucht“, seufzt eine Passantin. Ein Familienvater beschwert sich über den scheinbaren Stillstand. So wie hier ist es vielerorts. Sommer in Berlin.Die Notwendigkeit, Straßen und Leitungen zu erneuern, U-Bahn-Schächte zu...

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 08.08.2017 | 145 mal gelesen

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist.Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage...

1 Bild

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 10.06.2017 | 607 mal gelesen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof...

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni 2017

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 168 mal gelesen

Berlin. Unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ lädt die Architektenkammer Berlin am 24. und 25. Juni dazu ein, bei mehr als 125 Aktionen zeitgenössische Baukultur in der Hauptstadt zu entdecken. Zwei Tage lang führen Architekturschaffende durch Objekte, von denen viele sonst nicht zugänglich sind, oder öffnen ihr Büro. Zu entdecken gibt es Projekte aus Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur....

Berliner Tafel prüft Vorwürfe

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 10.05.2017 | 169 mal gelesen

Berlin. In den vergangenen Wochen wurden Vorwürfe gegen Ehrenamtliche der Aktion Laib und Seele erhoben. Sie sollen sich an Lebensmittelspenden bereichert haben. Die Berliner Tafel hat eine Untersuchung eingeleitet. Sabine Werth, Vorsitzende der Berliner Tafel, bittet alle, die Unregelmäßigkeiten beobachtet haben, sich bei den Leitern der Ausgabestellen oder per E-Mail an laibundseele@berliner-tafel.de zu melden. hh

Achtgeschosser statt Parkhaus

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 10.04.2017 | 121 mal gelesen

Märkisches Viertel. Die Neubaupläne der Gesobau für das bisherige Parkhaus Finsterwalder Straße 102A hat Bürgermeister Frank Balzer (CDU) auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 5. März präzisiert. Wie berichtet, will die Gesobau die Parkhäuser an der Finsterwalder Straße sowie am Senftenberger Ring 42 abreißen. Letzteres wird durch ein größeres und moderneres Parkhaus ersetzt. An der Finsterwalder Straße wird 2018 ein...

3 Bilder

Millionen für Spielplätze: Bezirk lässt sich attraktive Anlagen einiges kosten

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 10.04.2017 | 149 mal gelesen

Reinickendorf. Mehr als drei Millionen Euro sind in den vergangenen drei Jahren in attraktivere Spielplätze im Fuchsbezirk geflossen. Die bezirkliche Investitionsplanung, das Spielplatzsanierungsprogramm und andere Fördertöpfe machten’s möglich.1.090.000 Euro waren es 2014, 1.245.000 Euro im Jahr darauf, 1.660.000 Euro an eigenen und Fördermitteln steckte der Bezirk 2016 in die Modernisierung seiner Spielplätze. Jeweils bis...

1 Bild

Der Frühling beginnt bei porta: Neue Trends läuten die Gartensaison ein

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 29.03.2017

Potsdam: porta | Lange erwartet, nun ist er da: Der Frühling hält Einzug bei porta in Potsdam-Drewitz. Direkt im Eingangsbereich warten auf rund 600 Quadratmetern die neusten Trends der Gartensaison 2017 darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Dabei wird schnell deutlich, dass der Garten zunehmend zur Outdoor-Wohnwelt wird: Großzügige Sitzecken in verschiedensten Stilen, Design-Sessel, gemütliche Liegen und formvollendete Tische aus...

Kein Dachausbau am Rathaus: Raumsuche für neue Mitarbeiter

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 20.03.2017 | 45 mal gelesen

Berlin: Rathaus Reinickendorf | Wittenau. Das Rathaus am Eichborndamm wird im Zuge der wachsenden Stadt nicht selbst wachsen – der im vergangenen Jahr angedachte Ausbau des Dachgeschosses wäre zu teuer.Rund 30 Millionen Euro wären fällig, wenn das Rathaus auf dem Dach einen neuen Bürotrakt erhalten würde. „Das wären rund 200 Prozent mehr als für den Bau eines herkömmlichen Gebäudes“, sagte Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) auf der Sitzung des...

4 Bilder

Surfen in der Großsiedlung: Gesobau sorgt für kostenloses WLAN

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 11.02.2017 | 495 mal gelesen

Märkisches Viertel. E-Mails lesen, soziale Medien bedienen, im Netz surfen – kann jetzt jeder, der in der Großsiedlung mit seinem mobilen Gerät unterwegs ist. Die Gesobau hat im Märkischen Viertel zehn WLAN-Hotspots freigeschaltet – die kostenlos nutzbar sind.Am Märkischen Zentrum, am Ribbeck-Haus und am Gesobau-Sitz im Wilhelmsruher Damm 142: Nach Angaben der Gesobau befinden sich die Hotspots an den Hauptverkehrspunkten und...

Mängel schnell beheben: Bezirksamt hat Schulsanierungen auf der Prioritätenliste

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 10.01.2017 | 72 mal gelesen

Reinickendorf. Rund 5,26 Millionen Euro hat der Bezirk 2016 in Sanierungsarbeiten an 20 Reinickendorfer Schulen gesteckt – über das Schulanlagensanierungsprogramm des Senats. Der Bedarf bleibt dennoch groß.Rasch und zuverlässig zu reagieren, wenn Schulen Mängel oder Schäden melden – das stünde in Reinickendorf ganz oben auf der Prioritätenliste, betonte der neue Schulstadtrat Tobias Dollase (für CDU) jetzt im Rahmen einer...

Wohnungsbau auf der Bettina-Brache: Langjährige Planung der Gesobau

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 27.12.2016 | 867 mal gelesen

Berlin: Bettina-Brache | Märkisches Viertel. Auf der Bettina-Brache inmitten des Senftenberger Rings wird die Gesobau in den Jahren 2018 und 2019 Wohnungen errichten.Das teilte Bürgermeister Frank Balzer (CDU) am 14. Dezember auf der Bezirksverordnetenversammlung mit. Anlass war eine mündliche Anfrage des AfD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Wiedenhaupt, der nach einem „dort geplanten Heim für 500 arabische Asylbewerber“ gefragt hatte. Wiedenhaupt berief...

Kundenservice eingeschränkt

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 17.11.2016 | 9 mal gelesen

Reinickendorf. Wegen Sanierungsarbeiten im Rathaus Reinickendorf am Eichborndamm finden die Sprechzeiten des Kundenservice „Vermessung“ im Stadtentwicklungsamt noch bis zum 27. November im Raum 228 statt – und nicht wie gewohnt in Zimmer 227. An den Bauarbeiten liegt es auch, dass die Mitarbeiter des Kundenservice vom 28. November bis zum 23. Dezember nur eingeschränkt Auskünfte erteilen. Sie geben zwar Auszüge aus dem...

4 Bilder

Die eigenen vier Wände: Immobilienmesse öffnet ihre Pforten

Manuela Frey
Manuela Frey | Friedrichshain | am 24.10.2016 | 194 mal gelesen

Berlin: Postbahnhof am Ostbahnhof | Friedrichshain. Viele spielen mit dem Gedanken, in ein eigenes Heim zu ziehen. Auf dem Weg zum Traumhaus können Interessierte am 29. und 30. Oktober auf der Immobilienmesse „Häuserwelten & Energie“ mit Anbietern der Hausbaubranche ins Gespräch kommen. Von jeweils 11 bis 18 Uhr präsentieren Hausbaufirmen, Energiedienstleister, Verbraucherschützer, Hausplaner und Immobilienfinanzierer im Postbahnhof am Ostbahnhof die Vielfalt...

1500 Wohnungen seit 2014: Stadtrat Martin Lambert zieht Bilanz

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 20.10.2016 | 73 mal gelesen

Reinickendorf. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres sind im Bezirk bereits über 300 neue Wohnungen genehmigt worden. Das teilt der scheidende Stadtrat für Stadtentwicklung. Martin Lambert (CDU). mit.Martin Lambert, der von seiner Partei nicht wieder für einen Stadtratsposten nominiert worden ist, hat vor den Wahlen zum neuen Bezirksamt am 27. Oktober eine Bilanz des Wohnungsbaus im Fuchsbezirk gezogen. „Mit 367...

Weg mit dem Laub

Tim Stripp
Tim Stripp | Neu-Hohenschönhausen | am 14.10.2016 | 95 mal gelesen

Berlin. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat wieder ihren Spezialeinsatz zur Laubbeseitigung gestartet. Damit soll das Laub im öffentlichen Straßenbereich bis zum Jahresende beseitigt werden. Auf Straßen, deren normale Reinigung den Anliegern obliegt, müssen die Bewohner das Laub entfernen. Gartenlaub darf in speziellen BSR-Säcken am Straßenrand plaziert werden. Weitere Infos gibt es auf www.bsr.de. TS

3 Bilder

Messe „Das eigene Haus & Energie“ am 3. und 4. September 2016

Manuela Frey
Manuela Frey | Friedrichshain | am 29.08.2016 | 110 mal gelesen

Berlin: Postbahnhof am Ostbahnhof | Friedrichshain. Immer mehr Berliner und Brandenburger spielen mit dem Gedanken, in ein eigenes Heim zu ziehen. Auf dem Weg zum Traumhaus können sich Interessierte am 3. und 4. September auf der Immobilienmesse „Das eigene Haus & Energie“ informieren. Hausbaufirmen, Energiedienstleister, Verbraucherschützer, Hausplaner und Immobilienfinanzierer präsentieren im Postbahnhof am Ostbahnhof die Vielfalt des Hausbaus. Auf zwei...

Zusatzgelder für Straßensanierung werden verbaut

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 20.08.2016 | 66 mal gelesen

Reinickendorf. Die Gelder aus dem Senatsprogramm "Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt“ werden im Bezirk laut Baustadtrat Martin Lambert (CDU) zeitnah ausgegeben.„Die SIWA-Mittel, die für Reinickendorfer Straßen und Wege vorgesehen sind, werden in voller Höhe verausgabt. Bereits heute sind von den 2,9 Millionen Euro für Straßen und Wege Gelder in Höhe von knapp zwei Millionen Euro verbaut oder im Bau", sagt...

2 Bilder

Gesobau beendet Modernisierung: Größtes Projekt dieser Art in Deutschland

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 06.06.2016 | 191 mal gelesen

Märkisches Viertel. Mit einem politischen Festakt am 25. Mai hat die Gesobau den Abschluss der Modernisierungsarbeiten gefeiert. Der Festakt fand am 116. Gründungstag des städtischen Wohnungsunternehmens statt.Zukunftsfähig, nachhaltig und günstig wohnen, so lautete die Zielvorgabe der energetischen Modernisierung des Märkischen Viertels. Das Landesunternehmen hat termin- und budgetgerecht innerhalb von acht Jahren genau...

Berlin grau statt grün? Naturschutzverbände fordern Schutz der Freiflächen 7

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 17.05.2016 | 654 mal gelesen

Berlin. Die Hauptstadt verliert durch den Wohnungsbau immer mehr Freiflächen. Ein Bündnis aus Naturschutzverbänden fordert nun, Grünflächen besser zu schützen.Berlin ist eine der grünsten Städte Europas. 40 Prozent ihres Areals sind Grün- und Freiflächen, die wichtig sind für Erholung, Stadtklima und Naturschutz. Mehrere Berliner Naturschutzverbände sehen jedoch genau das als gefährdet an, weil die Nachfrage nach Wohnraum...