Wittenau: Kriminalität

Noch mehr Kameras: Volksbegehren für breite Videoüberwachung gestartet

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 19.09.2017 | 279 mal gelesen

Berlin. Die Stadt steckt voller Kameras. Was die einen als Eingriff in die Privatsphäre verschreien, schätzen die anderen als Sicherheit. Wie weit soll die Überwachung reichen? Seit dem Attentat vom Breitscheidplatz ist das Thema ein Dauerbrenner. Gerade treibt ein Bündnis aus Polizeigewerkschaft und Politikern unterschiedlicher Parteien ein Volksbegehren für mehr Videoüberwachung voran. Seit dem 13. September werden...

Trinken erlaubt: Verbot an Kriminalitätsschwerpunkten nicht durchsetzbar 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 11.07.2017 | 316 mal gelesen

Berlin. In Cottbus gilt seit dem 1. Juni ein Alkoholverbot an Kriminalitätsschwerpunkten. Für Berlin wäre so etwas kaum denkbar. Mehr Polizeipräsenz, Platzverweise und ein Alkoholverbot sollen in der Innenstadt von Cottbus an Kriminalitätsschwerpunkten dafür sorgen, dass es weniger häufig zu Gewalttaten und anderen Straftaten kommt. Hier gab es in der Vergangenheit immer wieder Schlägereien und Überfälle. Der Alkoholpegel der...

1 Bild

CRIME IN THE CITY KRIMINALITÄT IN BERLIN

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 29.06.2017 | 124 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | Ein Elite-Polizist erzählt von seinen Erfahrungen und Erkenntnissen Martin Textor, langjähriger SEK-Leiter und Leitender Polizeidirektor a.D. Thorsten Karge, SPD-Direktkandidat in Reinickendorf und Experte für innere Sicherheit, und Alexander Kulpok im Talk mit Martin Textor. Von einer Linienbus-Entführung über die Tunnelgangster von Zehlendorf bis zum Kaufhauserpresser Dagobert reichen die Einsätze und Erfahrungen des...

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 25.04.2017 | 420 mal gelesen

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück.Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam...

Opferzahlen weiter rückläufig

Franziska Groß
Franziska Groß | Tegel | am 22.03.2016 | 145 mal gelesen

Berlin. Die Zahl der Kriminalitätsopfer ist weiter rückläufig. Laut der polizeilichen Kriminalstatistik für Berlin setzte sich der Trend 2015 fort. So wurden 2014 nach Angaben des Opferbeauftragten des Landes Berlin, Sven Rissmann, noch 76.830 Personen Opfer von Straftaten, 2015 waren es insgesamt 76.054 Personen und damit 776 weniger als im Vorjahr. Zumeist handelte es sich dabei um Körperverletzungen. Zwölf Menschen wurden...

Vandalismus an Fahrzeugen

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 28.01.2016 | 36 mal gelesen

Wittenau. Unbekannte Täter haben in der Nacht vom 23. auf den 24. Januar acht Autos an der Oranienburger Straße in der Nähe des S-Bahnhofs Wittenau beschädigt. An allen Fahrzeugen wurden Außenspiegel abgeschlagen oder abgetreten. Nach Einschätzung des Bezirksverordneten Michael Schulz (Graue Panther) nehmen Vandalismus, aber auch Drogenhandel in diesem Teil von Wittenau zu. Davon hätten ihm Bürger berichtet. Er moniert unter...

Runder Tisch zu Trödelmärkten: CDU und Grüne wollen Anwohner besser schützen

Christian Schindler
Christian Schindler | Borsigwalde | am 10.08.2015 | 86 mal gelesen

Berlin: Trödelmarkt Markstraße | Reinickendorf. Mit zwei Anträgen hat sich die CDU-Fraktion in der Bezriksverordnetenversammlung mit den Problemen im Umfeld von wöchentlichen Trödelmärkten befasst.Gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen fordert die CDU einen Runden Tisch aller Beteiligten, der sich zunächst um die Situation rund um den Trödelmarkt in der Markstraße beschäftigen soll. Fraktionsvorsitzender Stephan Schmidt (CDU): „Wir sehen mit zunehmender Sorge,...

Schläger wurde wiedererkannt

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 11.03.2015 | 81 mal gelesen

Berlin: U-Bahnlinie 7 | Reinickendorf. Eine Öffentlichkeitsfahndung der Berliner Polizei führte am 7. März zur Festnahme eines 25-Jährigen an der Aroser Allee, der zweimal in der U-Bahnlinie 7 gewalttätig geworden sein soll. Der Festgenommene soll am 3. März einen 68-Jährigen ausländerfeindlich beleidigt und dann getreten und geschlagen haben. Nach der Veröffentlichung von Fotos am 7. März meldete sich ein 43-Jähriger bei der Polizei, der am 6....

2 Bilder

Nach Gewalt-Exzess am Alex bleibt bei vielen die Angst

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.01.2013 | 299 mal gelesen

Berlin. Totschlag, Schüsse, Fahndungszettel - in Sichtweite des Roten Rathauses droht einer der wichtigsten Tourismus- und Verkehrspunkte der Stadt in Verruf zu geraten. Die einen meiden den nächtlichen Alex, andere geben sich sorglos. Und die Gedenkstelle für Jonny K. erinnert daran, was wieder geschehen könnte.An einem tristen Wochentag steht Frank Henkel auf halbem Weg zwischen Weltzeituhr und jenem Punkt, an dem der...